Scarletto - Schloss des Blutes - Massimo Pupillo (1965)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Re: Scarletto - Schloss des Blutes - Massimo Pupillo (1965)

Beitragvon ugo-piazza » 12. Jan 2016, 22:00

Tja, so richtig optimal ist die Ostalgica-Scheibe nicht geworden, aber:

Einem geschenkten Gaul
schaut man nicht ins Maul

Oder wie die Engländer sagen:

If you are given a horse
it can't be worse


Mickey Hargitay rult natürlich trotzdem, wenn er aufgrund eines instinktiven Verdachts metaphysischen Charakters seinen Body-Builderkörper einölt und seine Kreativschübe im Folterkeller auslebt. Es ist schon sinnvoll, einen erfüllenden Job zu haben, der Freude bereitet. Ob man es dennoch zulässt, dass die Scheibe einen makellosen Player besudelt, muss jeder selbst wissen.
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8629
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Scarletto - Schloss des Blutes - Massimo Pupillo (1965)

Beitragvon karlAbundzu » 24. Okt 2019, 17:28

Hach, das waren noch Zeiten, als sich Groschenheftromanverleger sich wochenlang mit einem Fotografen, einem Autor, eine Hilfskraft, einer Sekretärin und einer Handvoll Modells durch Europa tourt und ein geeignetes Schloss für das Cover Shooting sucht. Der Film beginnt nach einem Prolog über einen sadistischen Henker mit dem Finden ds geeigneten Hauses. Nun wohnt da ein menschenfeindlicher EInsiedler und im Keller liegt die Henkersleiche. Irgendwann ölt sich der Hausherr ein und denkt, er wäre der Henker.
Horroschloss mit wenig Gothic Grusel, sondern eher wie ein Torture Porn im guten Sinne. Mickey Hargetay dreht am Rad, foltert und killt sich durch die Besucher, vorher gibt es noch herrliche pulpige und zT witzig angelegte Pulp-Cover Shootings zu sehen. Das ist alles herrlich anzusehen, maccht richtig Spaß und es bleibt einem des öfteren der Mund offen stehen. Granate am Mittag!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 6119
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Scarletto - Schloss des Blutes - Massimo Pupillo (1965)

Beitragvon buxtebrawler » 6. Dez 2019, 14:47

Erscheint voraussichtlich am 17.01.2020 bei Studio Hamburg noch einmal auf DVD:

Bild

Extras:
Booklet (8 Seiten)
Wendecover
Deutscher Original Trailer
US Trailer
Bildergalerie
Programmtipps
Geschnittene Szenen
VHS Szenen
Deutscher Vorspann
Super-8 Fassung
Englischer Vorspann
Französischer Trailer
gekürzte DVD Fassung ("Schloß des Blutes")

Bemerkung:
Ungekürzte, remastered Special Edition mit vielen Extras

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... &vid=99516
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 28305
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste