Seite 1 von 1

Brutal - Ethan Wiley (2007)

BeitragVerfasst: 18. Jun 2011, 08:56
von jogiwan
Brutal

Bild

Originaltitel: Brutal

Herstellungsland: USA / 2007

Regie: Ethan Wiley

Darsteller: Jeffrey Combs, Sarah Thompson, Michael Berryman, Eric Lange, William Sanford, u.a.

Story:

In einem kleinen Ort in den USA werden einige brutale Morde begangen, immer hinterlässt der Täter eine andere Blume am Tatort. Sheriff Jimmy Fleck (Jeffrey Combs) ermittelt zusammen mit seiner Partnerin Zoe Adams (Sarah Thompson), doch die Recherchen verlaufen anders als erwünscht: Zoe droht schon bald das nächste Opfer des irren Killers zu werden... (quelle: horror1966 auf ofdb)

Re: Brutal - Ethan Wiley (2007)

BeitragVerfasst: 18. Jun 2011, 08:57
von jogiwan
Dieser Film ist ja mal richtige Grütze! 2/10 :nixda:

Re: Brutal - Ethan Wiley (2007)

BeitragVerfasst: 18. Jun 2011, 09:03
von DrDjangoMD
jogiwan hat geschrieben:Dieser Film ist ja mal richtige Grütze! 2/10 :nixda:


Wenn du nur schreibst dass der Film schlecht ist werde ich ihn mir schon allein aus Interesse besorgen und das kann ich mir rein finanziell nicht erlauben :( 8-) . Tell me more! Warum ist er so mies?

Re: Brutal - Ethan Wiley (2007)

BeitragVerfasst: 18. Jun 2011, 09:09
von jogiwan
Naja, ich hab meine Uncut-DVD aus dem Saturn-Grappeltisch in Graz und die hat gerade mal 1 (in Worten: einen) Euro gekostet. Leider gabs nur einen, sonst hätt ich dir den geholt ;). Der Streifen erinnert an einen TV-Produktion, hat furchtbare Dialoge und absolut hölzerne Darsteller. Die Story ist Müll, der Blümchen-Killer lachhaft und sowieso und überhaupt funzt im dem Streifen gar nix! Der größter Schocker an dem Streifen ist die Tatsache, wie Jeffrey Combs über die Jahre so abwirtschaften konnte. Der schlimme Film war sogar schuld, dass ich mich schlussendlich sogar noch betrinken musste! :prost:

Re: Brutal - Ethan Wiley (2007)

BeitragVerfasst: 18. Jun 2011, 09:13
von DrDjangoMD
Gut, nun bin ich gewarnt, ich war nämlich eh schon oft in Versuchung den Film um mehr als 1 Euro zu ersteigern, denn das Cover mit "Ein erbarmungsloser Slasher" hörte sich immer so vielversprechend an.

Aber wie schrieb nicht schon der gute alte Willy S. "Nicht alles ist aus Gold was gleißt, wie man euch oft schon unterweist." (Der Kaufmann von Venedig; Akt 2, Szene 8)