Seite 14 von 15

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 2. Aug 2017, 14:39
von buxtebrawler
Ach ja, mittlerweile auch schon 'ne Weile abgeheilt:

Bild

Mein Oberschenkel ist natürlich nicht flach, deshalb ist so'n Foto schwierig, wenn nicht irgend'ne Perspektive bischn verzerren soll...

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 2. Aug 2017, 15:31
von karlAbundzu
:shock: :thup:

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 2. Aug 2017, 18:29
von purgatorio
:o Alter! Jetzt musst du immer vor dem Spiegel sehen, wie George Eastman seine Gedärme frisst? :angst:

ich arbeite ja seit ein paar Wochen an einem Schultermotiv (also seitlich auf die Schultermuskeln, nicht hinten aufs Blatt, darum rund). Kein spezifisches Filmbild, aber der vierte apokalyptische Reiter, Tod, mit Pestmaske. Stil: Trash Polka. Entwurf: Iche 8-) (aus Sicherheitsgründen hier natürlich nicht in HighRes)
Bild

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 2. Aug 2017, 19:19
von untot
Steinstark Bux! :thup:

Ich müsste längst auch mal wieder, aber hab einfach zur Zeit keinen Bock auf Schmerz. :palm:

Toller Entwurf Purgschi, wann wird der realisiert?

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 3. Aug 2017, 05:26
von sergio petroni
buxtebrawler hat geschrieben:Ach ja, mittlerweile auch schon 'ne Weile abgeheilt:

Bild



Diese Wunde wird sich nie mehr schließen..... :thup:

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 3. Aug 2017, 08:03
von buxtebrawler
purgatorio hat geschrieben: :o Alter! Jetzt musst du immer vor dem Spiegel sehen, wie George Eastman seine Gedärme frisst? :angst:


Nicht nur vorm Spiegel - und wieso "musst"? Ich darf 8-)
Ich hab' aus mehreren Gründen einen starken Bezug zu diesem Film und liebe das Motiv einfach.

purgatorio hat geschrieben:ich arbeite ja seit ein paar Wochen an einem Schultermotiv (also seitlich auf die Schultermuskeln, nicht hinten aufs Blatt, darum rund). Kein spezifisches Filmbild, aber der vierte apokalyptische Reiter, Tod, mit Pestmaske. Stil: Trash Polka. Entwurf: Iche 8-) (aus Sicherheitsgründen hier natürlich nicht in HighRes)
Bild


Sehr cool - Selbstentworfenes ist natürlich die Königsklasse!

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 3. Aug 2017, 18:36
von purgatorio
buxtebrawler hat geschrieben:Sehr cool - Selbstentworfenes ist natürlich die Königsklasse!


naja, ist zwar viel Arbeit, für mich aber auch alles realisierbar. Königsklasse wird es eher einen zu finden, der das Ding so dann auch hacken kann :lol:

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 12. Mai 2018, 10:20
von purgatorio
purgatorio hat geschrieben:
buxtebrawler hat geschrieben:Sehr cool - Selbstentworfenes ist natürlich die Königsklasse!


naja, ist zwar viel Arbeit, für mich aber auch alles realisierbar. Königsklasse wird es eher einen zu finden, der das Ding so dann auch hacken kann :lol:

...gestern wurde es realisiert. Sechs Stunden, die letzte deutlich unangenehm. Aber der extra eingeflogene russische Riese aus Moskau hat großartige Arbeit geleistet 8-)

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 12. Mai 2018, 12:18
von sergio petroni
purgatorio hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:
buxtebrawler hat geschrieben:Sehr cool - Selbstentworfenes ist natürlich die Königsklasse!


naja, ist zwar viel Arbeit, für mich aber auch alles realisierbar. Königsklasse wird es eher einen zu finden, der das Ding so dann auch hacken kann :lol:

...gestern wurde es realisiert. Sechs Stunden, die letzte deutlich unangenehm. Aber der extra eingeflogene russische Riese aus Moskau hat großartige Arbeit geleistet 8-)


Sehr konsequent! :thup:
Was hat das mit dem Russen auf sich?

Re: Filmbezogene Tattoos - Nnnnööörrrrd für die Ewigkeit

BeitragVerfasst: 12. Mai 2018, 13:41
von purgatorio
sergio petroni hat geschrieben:Was hat das mit dem Russen auf sich?

In Dresden gibt es ein Studio, dass internationale Künstler vernetzt (von Brasilien bis Russland haben die alles im Portfolio). Da werden Tattoostile nicht mal eben improvisiert, sondern einfach die entsprechenden Profis eingeflogen. Sprich: du gehst da hin, stellst deine Vorstellungen und Wünsche vor, die suchen dir einen passenden Künstler und dann hast du deinen Termin. In meinem Fall war ein russischer Trash-Polka-Künstler nötig, der echt das Maximum aus der Vorlage rausgeholt hat :mrgreen: In Dresden und Umgebung gibt es niemanden (trotz recht hoher Studiodichte), der das auch nur im Ansatz geschafft hätte.