Seite 7 von 17

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 13. Dez 2015, 11:15
von Asa Vajda
supervillain hat geschrieben:Ich wollte gerade schreiben, dass es Condemned auch auf der Playstation gibt, aber stimmt, Teil 1 ist XBox/PC exklusiv. Ansonsten kann ich das gut verstehen da gibt's schon einige exklusive Sahnestücke. Wenigstens Alan Wake hab ich auf dem PC mal gespielt, nur das Hauptzugpferd "Halo" hat mich irgendwie kalt gelassen, hab mich aber auch nicht lange damit beschäftigt (nur bei Bekannten angespielt)


Und nur Teil 1 hat mir wirklich gut gefallen. Hab es auf der Leinwand mit Surround-Boxen gespielt und das war ein cooles Erlebnis. Teil 2 war mir irgendwie zu abgehoben und ich habe es nie fertig gespielt.
"Alan Wake" hab ich mal ausgeliehen und auch zu Ende gespielt, aber das Gameplay war mir zu wenig abwechslungsreich und die Charaktere zu flach. Saß dann am Ende da und hab mich gefragt, was war jetzt nochmal die Story?
"Halo" hab ich auch angetestet und es hat mich ebenfalls kalt gelassen. ;)

supervillain hat geschrieben:Da hätte ich auch noch Lust drauf, doch bei mir kommt vorher Fallout 4. Alles zeitfressende Ewigkeitsspiele, man müsste 3x so lange Leben. :)


Ja, ich weiß was du meinst. War schlimm als ich "Oblivion The Elder Scrolls" gespielt habe. Musste natürlich alle Nirnwurzen sammeln und Nebenquests machen und konnte plötzlich verstehen, warum manche Menschen in Japan vor einem Game verhungern und verdursten. :mrgreen:

purgatorio hat geschrieben:das hat sich hier ja zu einem recht unterhaltsamen Dialog entwickelt, bei dem ich allerdings trotz aller Mühen kaum etwas verstehe :kicher: Ich habe als Student mal zwei Jahre bei GameStop gearbeitet und daher weiß ich, dass man sich trotz völliger Ahnungslosigkeit irgendwann einhören kann und ein wenig versteht, worum es geht und was die Leute von einem wollen. Aber an euch merke ich gerade, dass das schon wieder seeeeehr lang her ist :palm:


Im GameStop? Und dennoch nicht zum Zocker geworden? Nicht mal versucht?

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 13. Dez 2015, 11:44
von supervillain
purgatorio hat geschrieben:Ich habe als Student mal zwei Jahre bei GameStop gearbeitet und daher weiß ich, dass man sich trotz völliger Ahnungslosigkeit irgendwann einhören kann und ein wenig versteht, worum es geht und was die Leute von einem wollen. :palm:


Das fällt bei Gamestop auch nicht weiter auf, da stehen mehr Ahnungslose die vom Kunden lernen hinter dem Tresen. :mrgreen:

So ein Noob bist du doch gar nicht, ich meine zumindest gelesen zu haben, dass du mit Modern Warfare viel Spass hattest und das Setting überzeugender fandst als zum Beispiel bei Chernobyl Diaries. CoD MW 1 fand ich übrigens auch ganz gut, selbst wenn Call of Duty sonst ein rotes Tuch für mich (speziell die atmosphärischen Missionen in der Ukraine waren stark).

purgatorio hat geschrieben:das hat sich hier ja zu einem recht unterhaltsamen Dialog entwickelt (...) :kicher:


Ganz genau, mit Asa Vajda geht's nicht so muffig zu, wie mit Euch. :opa: halt falsches Emoji, :P jenes ist richtig :mrgreen:

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 13. Dez 2015, 12:00
von supervillain
Asa Vajda hat geschrieben:"Alan Wake" hab ich mal ausgeliehen und auch zu Ende gespielt, aber das Gameplay war mir zu wenig abwechslungsreich und die Charaktere zu flach. Saß dann am Ende da und hab mich gefragt, was war jetzt nochmal die Story?


Da setz ich in Beyond: Two Souls auch größere Hoffungen.

Asa Vajda hat geschrieben:
supervillain hat geschrieben:Da hätte ich auch noch Lust drauf, doch bei mir kommt vorher Fallout 4. Alles zeitfressende Ewigkeitsspiele, man müsste 3x so lange Leben. :)


Ja, ich weiß was du meinst. War schlimm als ich "Oblivion The Elder Scrolls" gespielt habe. Musste natürlich alle Nirnwurzen sammeln und Nebenquests machen und konnte plötzlich verstehen, warum manche Menschen in Japan vor einem Game verhungern und verdursten. :mrgreen:


Das kenne ich auch, manchmal fragt man sich schon warum und für was man das eigentlich tut (bzw. welchen konkreten Nutzen es bringt), doch bei manchen Spielen kann man nicht anders und jedes sammelbare Item muss ins Inventar. Nur bei vielen Ubi Soft Spielen überdenk ich das mittlerweile. Bei Assassins Creed IV war mir der sammelbare Schnickschnack zu wahllos über die Welt verstreut.

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 13. Dez 2015, 17:31
von Asa Vajda
supervillain hat geschrieben:Da setz ich in Beyond: Two Souls auch größere Hoffungen.

Das kannst du auch (finde ich). Von der Story her würde ich es sogar fast mit "Last of us" vergleichen wollen.
Außerdem muss es cool sein wenn Willem Dafoe mit von der Partie ist... ;)

supervillain hat geschrieben:Das kenne ich auch, manchmal fragt man sich schon warum und für was man das eigentlich tut (bzw. welchen konkreten Nutzen es bringt), doch bei manchen Spielen kann man nicht anders und jedes sammelbare Item muss ins Inventar.

Ja, bei manchen Spielen muss es einfach sein. Haha, Nerds unter sich. :geek:

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 18. Dez 2015, 11:32
von buxtebrawler
Schaut mal hier:

http://www.amazon.de/gp/product/B00Q2MC ... wfacead-21

Was haltet ihr von solchem Gerät?

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 18. Dez 2015, 17:33
von purgatorio
buxtebrawler hat geschrieben:Schaut mal hier:

http://www.amazon.de/gp/product/B00Q2MC ... wfacead-21

Was haltet ihr von solchem Gerät?


ist was für Hippster und die, die es noch werden wollen. Der echte Nerd das Zeug doch ohnehin jeweils einzeln im Haus :geek:

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 21. Dez 2015, 21:56
von Asa Vajda
purgatorio hat geschrieben:ist was für Hippster und die, die es noch werden wollen. Der echte Nerd das Zeug doch ohnehin jeweils einzeln im Haus :geek:

Cooler Kommentar. :lol: :nick:

Und jetzt muss ich noch angeben: Seit Samstag steht nun endlich eine PS4 in meiner Wohnung. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Im Bundle mit der Nathan Drake Collection gekauft und den Witcher 3 natürlich gleich noch dazu mitgenommen.
Inkludiert sind neben dem tollen Soundtrack auch noch Wolfsaufkleber (suche noch nach einem geeigneten Platz dafür) und eine Weltkarte zum aufklappen.
Schon ein paar Stunden gespielt, es macht total viel Spaß und die Geschichte wurde ordentlich erweitert.
Das Spiel basiert ja auf den Romanen des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski (die ich allen Geralt-Fans sehr ans Herz lege) und ich habe den Eindruck, dass die Geschichte in "Witcher 3 - The wild hunt" nun auch mehr ins Detail geht als beim letzten Game.
Bin aber erst auf Stufe 4, kann also noch nicht sooo viel sagen. ;)

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 21. Dez 2015, 22:27
von Reinifilm
Gratulation zur PS4. :D
Ich habe mir auch gerade so'n neumodisches Zeuch zu Weihnachten geschenkt - Apple TV 4 in der 64 GB Fassung. 8-)

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 22. Dez 2015, 09:44
von Asa Vajda
Danke. Ebenfalls Gratulation zum erworbenen Gerät!
Das hat schon was, wenn man sich selbst so tolle Sachen zu Weihnachten schenkt. :lol:

Re: Atari, Playstation und Co.

BeitragVerfasst: 22. Dez 2015, 17:03
von Reinifilm
Asa Vajda hat geschrieben:Danke. Ebenfalls Gratulation zum erworbenen Gerät!
Das hat schon was, wenn man sich selbst so tolle Sachen zu Weihnachten schenkt. :lol:

In der Tat! :mrgreen: