Seite 1 von 2

Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 20:58
von untot
Bild

Originaltitel: La Vita, a volte, è molto dura, vero Provvidenza?

Herstellungsland: Italien, Deutschland, Frankreich

Erscheinungsjahr: 1972

Regie: Giulio Petroni

Darsteller: Tomas Milian, Gregg Palmer, Janet Agren, Maurice Poli, Giovanni Cianfriglia, Paul Muller,
Artemio Antonini, Bruno Arié, Claude Berthy, Mike Bongiorno, Stelio Candelli, Omero Capanna...

Inhalt:
Kopfgeldjäger Providenza hat eine geniale Methode entwickelt, um zu Geld zu kommen: Er liefert seinen dicken Kumpel wiederholt an die Hüter des Gesetzes aus, nur um ihn nach dem Abkassieren der Belohnung wieder zu befreien. In ihrem Bemühen, alle möglichen Leute hereinzulegen, landen sie zwar vorübergehend auch beide gleichzeitig im Gefängnis, doch diese Episode ist ebensowenig von großer Dauer wie der Reichtum, zu dem sie unverhofft kommen.

Fazit:
Blöd aber dann gleich so, das es schon wieder ganz amüsant ist.
Ich mal ja Milian in komischen Rollen sehr, wie auch Spencer und Hill, aber jeden Tag würd ich mir das nicht geben wollen, aber wenn man in der richtigen Stimmung ist, kommt so ein Filmchen immer gut.
Hirn aus und Film ab....

7/10

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 22:38
von Nello Pazzafini
also die Providenza FIlme würd ich jetzt nicht mit den Standard Lustspielen aus italien vergleichen. Petroni/Milian fahren da ja fast schon Intellektuelles Geblödel auf, ich denke das die auf italienisch noch besser & treffender sind aber generell irrsinnige und sehr eigenartige Komik, muss man gesehen haben und als Milian Verehrer bekommen die einen Ehrenplatz bei mir!!!! Zieh ich Hill/Spencer jederzeit vor!
Der Morricone Score ist absolut göttlich!!!!

Klein & Grossposter, für die AHF's bin ich jetzt zu faul

Bild

Bild

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 23:15
von dr. freudstein
Nello Pazzafini hat geschrieben:für die AHF's bin ich jetzt zu faul

:o :x :nixda: :wart: Na los :basi:

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 23:38
von Slim Naughton
@Nello: Sehe ich ähnlich. In "Providenza" steckt eine Menge Hirnschmalz und Kenne drin.

Hier ein Auszug aus unserer schon etwas älteren Rev:
Feine Komödie vom versierten Giulio Petroni, der neben Tonino Valerii einer meiner Lieblings-Regisseure aus der „Zweiten Reihe“ ist. Der Film huldigt in seinen gelungenen Slapstick-Einlagen den frühen Hollywood-Stummfilm-Komödien beispielsweise von Mack Sennett oder Laurel und Hardy. So kommt diverse Male Zeitraffer zum Einsatz, und eine Schlägerei endet schon mal in einer Tango-Einlage. Gestützt wird dies durch den famosen Tomas Milian, dessen Outfit mit Melone, Anzug und Regenschirm nicht umsonst an den frühen Charlie Chaplin erinnert. Die Prügeleien sind gut choreographiert und bieten allerhand fürs Zwerchfell. Die Kutsche mit ihren zahlreichen Gimmicks gemahnt wiederum stark an die Gefährte James Bonds, wie auch Providenzas Melone an den tödlichen Deckel des asiatischen Dieners von „Goldfinger“ erinnert. Bei seinen Ermittlungen der Urheberschaft der Kopfgeld-Blüten, nimmt Providenza Habitus und Mimik von Sherlock Holmes an, inklusive der charakteristischen Pfeife. Gegen Milian stinken seine Partner naturgemäß ab und sind nicht viel mehr als Stichwortgeber, wenngleich auch der gebürtige Amerikaner und Wahl-Norweger Gregg Palmer seine starken Momente hat. Der Score von Morricone ist unspektakulär, aber passend und rankt sich um einen kirchenglockenbekränzten Frauenchor, der lediglich „Providenza!“ deklamiert.

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 09:07
von Italo-West-Fan
Fand den ebenfalls sehr unterhaltsam und auch gar nicht unlustig ! :D
Milian ist einfach TOP hier !
An den zweiten Teil hab ich mich noch ned rangewagt, da sieht der Milian sau dämlich aus :lol:

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 09:22
von DrDjangoMD
Ich stehe "Providenza" auch sehr positiv gegenüber. Wegen der Komik, die meiner Meinung nach nicht ganz so albern ist wie anderswo wird der Film akzeptiert und wegen Milians Performance, die einfach umwerfend ist, wird der Film geliebt :D Besonders, wenn man den guten Tomas schon in diversen anderen Rollen gesehen hat, wird "Providenza" zu einem überraschungsvollen Vergnügen sondergleichen!

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 13:08
von Nello Pazzafini
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

1-9 für den dottore

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 13:13
von Nello Pazzafini
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

und der rest

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 13:35
von dr. freudstein
:thup: danke Nello, das man aber auch immer erst drohen muß :roll: :engel:
Aber anhand der Bilder sehe ich, das der Film möglicherweise nix für mich ist :?

Re: Providenza! - Giulio Petroni

BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 15:31
von reggie
Italo-West-Fan hat geschrieben:Fand den ebenfalls sehr unterhaltsam und auch gar nicht unlustig ! :D
Milian ist einfach TOP hier !
An den zweiten Teil hab ich mich noch ned rangewagt, da sieht der Milian sau dämlich aus :lol:


Der zweite ist viel geiler! Viel aufwendiger gemacht, schau in dir an wirst es nicht bereuhen ;)