Seite 10 von 10

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 27. Sep 2016, 16:55
von Nello Pazzafini
neulich beim stöbern im archiv entdeckt........

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 27. Sep 2016, 19:46
von jogiwan
"[...] freuen sich nach Ansicht der ersten Musterschnitte über die perfekte Regiearbeit von Lucio Fulci. Einstimmiges Urteil: ein sicheres Geschäft!"

Herrlich - danke, Nello! :thup:

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 28. Sep 2016, 06:54
von purgatorio
Uhhh schön. Ein Drehbericht der Geldgeber, ja? Was ist denn das für ein Heftchen?
apropos: man liest ja doch immer öfter, dass BEYOND eigentlich keine Zombie enthalten sollte, sondern diese auf Bitten der deutschen (!) Geldgeber eingebaut wurden :nick:

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 07:47
von purgatorio
Sam Raimi hat in SPIDER MAN Material aus THE BEYOND genutzt :o wer hat es gewusst?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 13:40
von Blap
purgatorio hat geschrieben:Sam Raimi hat in SPIDER MAN Material aus THE BEYOND genutzt :o wer hat es gewusst?


Gestern im Fratzenbuch gesehen, wusste ich vorher nicht. Wertet diesen fürchterlichen Mist immerhin etwas auf. :mrgreen:

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 21:48
von sergio petroni
Blap hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:Sam Raimi hat in SPIDER MAN Material aus THE BEYOND genutzt :o wer hat es gewusst?


Gestern im Fratzenbuch gesehen, wusste ich vorher nicht. Wertet diesen fürchterlichen Mist immerhin etwas auf. :mrgreen:


Fulci vs Raimi :rambo:

Re: Die Geisterstadt der Zombies - Lucio Fulci (1981)

BeitragVerfasst: 22. Okt 2019, 15:12
von karlAbundzu
Fulcis Werk über eins der sieben Tore. Sein Werk über den erkennenden und verkannten Künstler. Auch Zombies. Auch ein wenig Shining. Ans Surreale kratzend. Zimmer 36. Mit Eibon u.ä. sind wir auch bei Lovecraft.
Pelle verglich vor dem Film Argentos geometrische Tötungen mit dem Flüssigen von Fulci, hier sieht man das sehr gut.
Sinnhaft? Wenig. Unangenehm, unheimlich? Die ganze Zeit.
Sehr gut besetzt: MacColl in der verunsicherten, trotzdem starken Hauptrolle, David Warbeck als staighter Held, Sarah Keller beinahe ikonisch, und Al Cliver ist auch drin. Und die Musik von Frizzi ist ja eh oberste Kajüte.
Was mir bei dieser xten Sichtung auffiel: Das man als aufgebrachter Land-Mob sogar die Fackeln mit ins Hotel nimmt. Das man Fulci das Kopfschuß-Körperschuß-Zombie-Lernparadox Fulci zu Recht verzeiht, Mattei jedoch nicht.
Meisterwerk, auf 35mm wirklich wegblasend, mein liebster Fulci!