Seite 2 von 2

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato

BeitragVerfasst: 5. Mär 2014, 22:40
von horror1966
Den muss ich auch mal wieder anschauen, schon lange nicht mehr gesehen. Habe den Film aber noch sehr gut in Erinnerung, aus der Erinnerung heraus würde ich meine obligatorischen 7 Punkte vergeben. :kicher:

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato

BeitragVerfasst: 5. Mär 2014, 23:03
von Die Kroete
Der Film ist OK, aber so richtig aus der Bahn geworfen, hat er mich auch wieder nicht. :troest:

6,5/10 ...würde ich mal, mit viel Liebe zum Genre und für die Arbeiten Deodatos, geben. ;)

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato

BeitragVerfasst: 6. Mär 2014, 00:12
von FarfallaInsanguinata
Mir gefällt der ziemlich gut. Sogar so gut, dass ich extra die Anchor Bay-DVD angeschafft hatte, weil ich die ungeschnittene Originalfassung auf Video in den 90ern in Italien nicht auftreiben konnte. Aus der Erinnerung würde ich gern 8 Punkte verteilen, aber anschauen sollte ich ihn auch mal wieder. Die Idee ist gut.

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato

BeitragVerfasst: 7. Mär 2014, 06:36
von untot
Ich mochte den gerne, aber die Sichtung liegt nun auch schon viele Jahre zurück! :|
Werd den auch mal wieder sichten müssen.

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato

BeitragVerfasst: 12. Feb 2016, 02:31
von Il Grande Racket
Vor ein paar Wochen das erste mal gesehen. Ruggero Deodato dreht mal wieder völlig frei, der Mann schreibt Exploitation nur in Großbuchstaben. Und dieser tolle Cast! Lisa Blount war damals echt ein Hingucker, dann noch Leonard Mann, der wie immer furchteinflößende Michael Berryman. In den Nebenrollen Gabriele Tinti und Karen Black, nicht zu vergessen der großartige Richard Lynch, der leider viel zu kurz kommt. Einer der wenigen Wehrmutstropfen dieses temporeichen Krachers. Und auch die Gewaltschraube zieht Deodato mal wieder heftig an, und neigt ab und an zu übertreiben, wie bei der Zweiteilung in der Dschungelfalle. Aber das macht nichts, denn er will ja, dass dem geneigten Zuschauer die Augen übergehen, wenn sie den Film noch nicht Richtung Klo verlassen haben, um ihren Mageninhalt zu entleeren. Allerdings setzt er diese heftigen Splatter-Sequenzen sehr punktuell und so verfehlen sie nicht ihre Wirkung. An allererster Stelle ist der Film nämlich ein Abenteuer-Actioner, dazu noch ein ziemlich guter, da hätte sich auch Magheriti eine Scheibe abschneiden dürfen, sich abgucken können, wie man das Tempo mittendrin eben nicht verschleppt, wenn nicht gerade geballert wird. Ich hab den Film sofort ins Herz geschlossen, von der ersten Minute an. Schade, dass solche Filme heutzutage nicht mehr produziert werden. 8,5/10

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato (1985)

BeitragVerfasst: 10. Feb 2019, 10:39
von jogiwan
Ab März in deutschem HD:

schnittberichte.com hat geschrieben:Cut and Run - deutsche Blu-ray-Premiere von cmv-Laservision im März 2019 - Ehemaliger Index Horror-Thriller mit Michael Berryman erscheint im Mediabook

Cut and Run (OT: Inferno in diretta, 1985) ist ein italienischer Exploitationfilm mit Michael Berryman bekannt als Pluto in Hügel der blutigen Augen (1977). Auf Grund seines Aussehens, bedingt durch eine seltene Erbkrankheit, spielt er in den Horrorfilmen oftmals passende Charaktere. In Deutschland erschien Cut and Run mehrfach auf VHS und landete 1987 auf dem Index und wurde 2012 wieder entlassen. Die diversen deutschen DVD-Veröffentlichungen waren ungekürzt. In den USA erschien der Horror-Thriller bereits mehrfach auf Blu-ray (wir berichteten). Nun erscheint Cut and Run in Deutschland erstmals auf Blu-ray vom Label cmv-Laservision in zwei limitierten und durchnummerierten Mediabooks. Die Limitierung beläuft sich bei Cover A auf 666 Stück und bei Cover B auf 333 Stück.

Das Bonusmaterial umfasst:
Booklet
Dokumentation "Uncut and Run" mit Interviews (OmU)
Alternative Szenen
Trailer
Umfangreiche Bildergalerie

Cut and Run erscheint ab 22.03.2019.


Bild

quelle: schnittberichte.com

Re: Cut and Run - Ruggero Deodato (1985)

BeitragVerfasst: 4. Feb 2020, 16:48
von buxtebrawler
Erscheint voraussichtlich am 27.03.2020 bei cmv-Laservision noch einmal als Blu-ray/DVD-Kombination im Mediabook, auf Blu-ray und auf DVD:

Bild Bild Bild

Extras:
- Original Trailer, Programmtrailer
- Dokumentation "Uncut and Run" mit Interviews (OmU)
- alternative Szenen

Quelle: OFDb-Shop