Seite 4 von 7

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 06:08
von Adalmar
Sehr voyeuristisch (wie die Kamera an der nackten Margaret Lee rauf- und runterfährt, ist einfach unglaublich - selten so eine plumpe Fleischbeschau gesehen) und ansonsten einfach schlecht, da hilft auch kein Kinski. Wenn diese stumpf aussehenden Ritterburg-Dekorationswaffen in Verbindung mit billig hingekleckstem Kunstblut zum Einsatz kommen, fühle ich mich auch buchstäblich im falschen Film. Einige Arbeiten von di Leo schätze ich wirklich sehr (angesichts von Werken wie "Milano Kaliber 9" oder "Der Teufel führt Regie" kaum der Erwähnung bedürftig), aber hier war er wohl indisponiert oder hat schlichtweg nichts mit dem Genre anfangen können.

Für mich trotz sehr attraktiver und freizügiger Darstellerinnen ein Kandidat auf den Titel des schwächsten Giallo (von denen, die ich kenne, jedenfalls).

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 07:16
von jogiwan
Ich hab den noch nie gesehen und bei all dem, was ich bislang über "Das Schloss der blauen Vögel" gehört hab, wird sich wohl so schnell nichts daran ändern... :lol:

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 07:30
von Onkel Joe
jogiwan hat geschrieben:Ich hab den noch nie gesehen und bei all dem, was ich bislang über "Das Schloss der blauen Vögel" gehört hab, wird sich wohl so schnell nichts daran ändern... :lol:


WAS :shock: , ich bekomm die Tür net zu.Jogiwan das must du ändern, der ist Super und da du ja Emanuelle Nera und ihre wilden Hengste mochtest wirst du die Blauen Vögel auch in dein Herz schließen.

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 11:32
von ugo-piazza
jogiwan hat geschrieben:Ich hab den noch nie gesehen und bei all dem, was ich bislang über "Das Schloss der blauen Vögel" gehört hab, wird sich wohl so schnell nichts daran ändern... :lol:


WAS , ich bekomm die Tür net zu.Jogiwan das must du ändern, der ist Super und da du ja Emanuelle Nera und ihre wilden Hengste mochtest wirst du die Blauen Vögel auch in dein Herz schließen.

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 11:35
von Blap
jogiwan hat geschrieben:Ich hab den noch nie gesehen und bei all dem, was ich bislang über "Das Schloss der blauen Vögel" gehört hab, wird sich wohl so schnell nichts daran ändern... :lol:


WAS :shock: , ich bekomm die Tür net zu.Jogiwan das must du ändern, der ist Super und da du ja Emanuelle Nera und ihre wilden Hengste mochtest wirst du die Blauen Vögel auch in dein Herz schließen.

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 11:40
von jogiwan
du meine Güte - dieser sleazigen Dreifaltigkeit kann ich mich wohl nicht widersetzen... :?

Isch guck den - demnächst! :D

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 18. Jul 2012, 23:06
von dr. freudstein
jogiwan hat geschrieben:Ich hab den noch nie gesehen und bei all dem, was ich bislang über "Das Schloss der blauen Vögel" gehört hab, wird sich wohl so schnell nichts daran ändern... :lol:


WAS :shock: , ich bekomm die Tür net zu.Jogiwan das musst du ändern, der ist Super und da du ja Emanuelle Nera und ihre wilden Hengste mochtest wirst du die Blauen Vögel auch in dein Herz schließen.

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 26. Sep 2013, 17:04
von dr. freudstein
ugo-piazza hat geschrieben:Ich werde in den nächsten Wochen auch mal was über den Konsalik-Roman schreiben, der angeblich dem Film zugrunde liegt (NOT!), der ist nämlich auch ein delirierendes Werk zwischen grandios und gaga.


:opa: :wart:

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 26. Sep 2013, 19:39
von ugo-piazza
dr. freudstein hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Ich werde in den nächsten Wochen auch mal was über den Konsalik-Roman schreiben, der angeblich dem Film zugrunde liegt (NOT!), der ist nämlich auch ein delirierendes Werk zwischen grandios und gaga.


:opa: :wart:


Was willst du denn, du Buxtehuder Spacken? Hab ich doch gemacht!

post70634.html

:rambo:

Re: Das Schloss der blauen Vögel - Fernando Di Leo

BeitragVerfasst: 26. Sep 2013, 20:04
von dr. freudstein
Ach so da, ja gut, so gut ist mein Gedächtnis auch nicht, das ich mir jeden einzelnen Post eines jeden Posers/Users merke. Aber so ist doch fein mit Verlinkung. Und sogar sehr ausführlich, gar nicht so norddeutsch/ugo :thup:

Selber Spacken :basi: