Seite 2 von 3

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 23. Feb 2018, 16:57
von Onkel Joe
Arkadin hat geschrieben:
Onkel Joe hat geschrieben: Robert (Maispfeife) Kerman


"Maispfeife" ruft in diesem Zusammenhang hier ganz ungute Bilder in meinem Kopf hervor.



Warum?

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 7. Mär 2018, 19:38
von Onkel Joe
Bild

Am zweiten Tag steigen wir mit "Flesh Gordon" einer Sexfilm-Parodie etwas softer ein. Die Erde wird durch Sexstrahlen aus dem All bedroht und unser Held fliegt auf den Planeten Porno um dort für Ordnung zu sorgen. Ein herrlicher Spaß und das ganze in Form einer deutschen 35mm Technicolor-Kopie in schönsten Farben!

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 11. Mär 2018, 17:24
von Onkel Joe
Bild

Der zweite Film am zweiten Festivaltag (24.3., 16 Uhr): noch mehr Erlesenes für den Nachmittag, geeignet auch für die Eltern und den belesenen Großpapa - Mac Ahlbergs Porno-Adaptation von Guy de Maupassants berühmter gleichnamiger Analyse des Lebenswegs eines jungen Mannes, der seine Attraktivität bei Frauen zu seinem gesellschaftlichen Aufstieg nutzt. Der katholische Filmdienst sah etwas genauer hin, als der Film seinerzeit in die deutschen Kinos kam: „Die angeblich auf einer Novelle Maupassants beruhende Geschichte vom Poeten, der für ein Sexmagazin arbeitet und dabei die Lust an Bettabenteuern kultiviert. Eine Aneinanderreihung von Intimszenen in modisch-schickem Rahmen.“ Und die Bezeichung „modisch-schick“ trifft es bei Ahlberg grundsätzlich immer gut: Man könnte sagen, dass er so etwas wie der skandinavische Radley Metzger war, der bei seinen Filmen immer technische Finesse und visuelle Freuden einfließen ließ. Wir sehen ihnen entgegen!

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 12. Mär 2018, 10:46
von Arkadin
Onkel Joe hat geschrieben: Und die Bezeichung „modisch-schick“ trifft es bei Ahlberg grundsätzlich immer gut: Man könnte sagen, dass er so etwas wie der skandinavische Radley Metzger war, der bei seinen Filmen immer technische Finesse und visuelle Freuden einfließen ließ. Wir sehen ihnen entgegen!


Wie lustig. Gestern habe ich erst den Namen Mac Ahlberg gelesen. Nämlich als Kameramann von "Re-Animator". Da dachte ich noch.. hmmm... kommt Dir bekannt vor. Eben mal gegoggled und ja: Das ist derselbe! Ausserdem hat der noch diverse andere Stuart-Gordon-Film fotografiert, Landis' "Bloody Mary", "Oscar" und "Berevly Hills Cop 3", Renny Harlins "Prison" usw. usw. Spannender Typ.

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 12. Mär 2018, 15:00
von Onkel Joe
Arkadin hat geschrieben:
Onkel Joe hat geschrieben: Und die Bezeichung „modisch-schick“ trifft es bei Ahlberg grundsätzlich immer gut: Man könnte sagen, dass er so etwas wie der skandinavische Radley Metzger war, der bei seinen Filmen immer technische Finesse und visuelle Freuden einfließen ließ. Wir sehen ihnen entgegen!


Wie lustig. Gestern habe ich erst den Namen Mac Ahlberg gelesen. Nämlich als Kameramann von "Re-Animator". Da dachte ich noch.. hmmm... kommt Dir bekannt vor. Eben mal gegoggled und ja: Das ist derselbe! Ausserdem hat der noch diverse andere Stuart-Gordon-Film fotografiert, Landis' "Bloody Mary", "Oscar" und "Berevly Hills Cop 3", Renny Harlins "Prison" usw. usw. Spannender Typ.



Coole Info :thup:

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 12. Mär 2018, 17:22
von buxtebrawler
Arkadin hat geschrieben:Wie lustig. Gestern habe ich erst den Namen Mac Ahlberg gelesen. Nämlich als Kameramann von "Re-Animator". Da dachte ich noch.. hmmm... kommt Dir bekannt vor. Eben mal gegoggled und ja: Das ist derselbe! Ausserdem hat der noch diverse andere Stuart-Gordon-Film fotografiert, Landis' "Bloody Mary", "Oscar" und "Berevly Hills Cop 3", Renny Harlins "Prison" usw. usw. Spannender Typ.


Ob die weibliche Hauptrolle in "Bloody Mary" daher so erotisch in Szene gesetzt wurde? Ganz bestimmt!

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 15. Mär 2018, 15:43
von Onkel Joe
Bild


Samstags ca. 21.15 Uhr:
Rollerbabies
USA 1976 Regie: Carter Stevens. mit Susan McBain, Alan Marlow und Terri Hall (35mm/ deutsche Fassung)
Hierbei handelt es sich um eine Seltenheit, der Film lief in Deutschland nur im Kino. Auf VHS oder einem anderen Medium wurde dieser Film in Deutschland nicht veröffentlicht.

Story: Es geht erneut in die Zukunft, diesmal in eine unheilvollere: die Erde leidet unter extremer Überbevölkerung, daher ist jeglicher Sexualverkehr verboten und die Menschen müssen Pillen nehmen, die ihnen den erotischen Trieb entziehen. Der einzige noch stattfindende Verkehr erfolgt im Fernsehen durch Darsteller, die den Zuschauern die Selbstbefriedigung vereinfachen sollen. Der Fernsehmensch Sherman Frobish will Karriere machen, indem er ein neues Format vorschlägt: die Teilnehmer sollen beim Rollerskatern Sex haben! Ob dies gut gehen kann?

Auch dieser Film stellt eine Parodie dar, hier auf den Actionklassiker Rollerball, der nur ein Jahr zuvor in den Kinos gelaufen war. Regisseur Carter Stevens ist eine der wichtigsten Figuren des „American East Coast adult cinema“. Während seine Filme in den 1980er Jahren immer düsterer wurden, gelten die Filme der „goldenen Ära“, der 1970er, als heiter und lustig! Kommt zahlreich, gerne auch in Rollerskates!

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 20. Mär 2018, 19:20
von Onkel Joe
Bild
(Es gibt leider kein Plakat zu diesem Film!)

Der letzte Film für unsere "Sweet Movies" Sause.
Samstag ca. 23 Uhr
Biggi - eine Ausreisserin
BRD 1980, R: Charles Köhn.
D: Karin Hilgers, Rainer Abendroth, Petra Dyrthen
35mm. 90 Min

Zum Abschluss eine Obskurität des deutschen Schaffens im „sweet-movie“-Genre: BIGGI – EINE AUSREISSERIN, über dessen Regisseur Charles Köhn nur wenig bekannt ist; überwiegend findet man nur Angaben, dass er noch einen weiteren Film im Folgejahr realisiert hat, Lehrjahre eines Teenagers. Kennern der Materie aber ist BIGGI vertraut und die Geschmäcker spalten sich radikal in zwei: laut den einen eine Perle, laut den anderen „ein allzu derber, dreckiger Film für einen Festivalabschluss“. Jedenfalls wird an Obszönitäten und ungewöhnlichen Sexumständen nicht gegeizt. Dazu passt, dass ein Akt der Filmkopie schon erhebliche Schäden hat, sodass sich der Dreck vor der Kamera mit dem Dreck auf der Kopie vermischen wird. Wir freuen uns sehr auf diese Bekanntschaft.

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 23. Mär 2018, 09:48
von Onkel Joe
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Mit diesem Song verabschiede ich mich mal in richtung Nürnberg...

Re: Sweet Movies 2 am 23. & 24.03. in Nürnberg

BeitragVerfasst: 23. Mär 2018, 09:53
von jogiwan
Darfs ein bissl mehr sein? Ja, bitte! ;)

Viel Spaß in Nürnberg! :prost: