Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci (1981)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci (1981)

Beitragvon dr. freudstein » 23. Jan 2010, 19:32

Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Bild

Alternativtitel: Aquella casa al lado del cementerio / Das Haus an der Friedhofsmauer / The House Outside the Cemetery / House by the Cemetery / La Maison près du cimetière / Slagtehuset ved kirkegården

Originaltitel: Quella villa accanto al cimitero

Herstellungsland: Italien/1981

Regie: Lucio Fulci

Darsteller: Catriona MacColl, Paolo Malco, Ania Pieroni, Giovanni Frezza, Silvia Collatina u.a

Story:

Norman, ein junger Historiker, ist mit seiner Frau Lucy und seinem kleinen Sohn Bob von New York nach Neu-England umgezogen, um dort gewisse Forschungen weiter zu führen. Sein Vorgänger (Peterson) hatte Selbstmord begangen. Norman mietet ein Haus, welches ihm die Agentin Laura Gittelson vermittelt. Seit dem Tode Petersons, der vorher dort wohnte, steht das Haus in einem schlechten Ruf. Nicht zuletzt auch, weil vor über hundert Jahren ein gewisser Dr. Freundenstein darin lebte und wirklich unheimliche Dinge geschehen: Bob wiederholt täglich, daß er ein kleines Mädchen, genannt May, kenne und sich mit ihr treffe - aber niemand hat dieses Mädchen je gesehen. Lucy findet in einem Raum des Grauens einen Sarg und unerklärliche Geräusche kommen aus dem Keller.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Haus an der Friedhofmauer, Das - Lucio Fulci

Beitragvon dr. freudstein » 23. Jan 2010, 19:42

AHF Deutschland
Bild
Leider nur das eine, seufz
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Haus an der Friedhofmauer, Das - Lucio Fulci

Beitragvon dr. freudstein » 23. Jan 2010, 20:26

VHS Releases
Bild
ASTRO "Kultklassiker ungeschnitten - Schwarze Serie"
ca. 92 min./NF 22101-VI/1998
Covertitel: Quella villa accanto al cimitero


Bild
NL Tape THORN EMI
ca. 86 min./VCC 90 1985 3
Covertitel: Het Huis bij het Kerkhof


Bild
ASTRO "Kultklassiker ungeschnitten"
ca. 92 min./NF 22101-VI A/1999
Covertitel: Quella villa accanto al cimitero


Bild
JPV Austria
ca. 85 min./94-001/Erstauflage/1994
Covertitel: Das Haus an der Friedhofmauer
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Beitragvon dr. freudstein » 31. Jan 2010, 22:45

Im nächsten Beitrag mein Familienalbum und Kurz-Biographie. Leider war ich nicht der Verfasser, da hat jemand auf den Datenschutz zensiert.
Hey, wenn euch Eure Kinder stören, ich hab Zeit und bin ein guter Baby-Sitter.
Sorry, dass mein Keller nicht so aufgeräumt ist, aber ich bin Dauer-Single und da fehlt halt die Frau im Haus.
Komisch, achten die Frauen nur auf äussere Werte? Dafür kassiere ich ja schon seit über 100 Jahren Rente.
Bis zur nächsten Sprechstunde.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Beitragvon dr. freudstein » 31. Jan 2010, 22:57

X-Rated Taschenbildband 2
damaliger VKP DM 9,80
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Beitragvon Santini » 11. Feb 2010, 21:49

2 AHF's aus Frankreisch, welche 'aben so schön geprickelt in meine Bauchnabel. ;)

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5381
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Haus an der Friedhofmauer, Das - Lucio Fulci

Beitragvon Onkel Joe » 11. Feb 2010, 23:19

dr. freudstein hat geschrieben:Bild
JPV Austria
ca. 85 min./94-001/Erstauflage/1994
Covertitel: Das Haus an der Friedhofmauer


Das Tape hat eine großartige Quali und war auch das einzige mit The Multilator das beim JPV Label auf legale art und weise rausgekommen ist !!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15268
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Beitragvon horror1966 » 17. Jun 2010, 21:44

Das ist sicher nicht einer der härtesten Fulci - Filme, obwohl es auch hier einige sehr schöne Passagen gibt, aber für mich zählt dieser Film trotzdem zu den besten Werken von Fulci. Was bei diesem Film natürlich herausragt, ist die wirklich einmalige, fantastische Atmosphäre. Fast alle Horrorfilme dieser Zeit haben eine aussergewöhnlich dichte Atmosphäre, aber ich bin der Meinung, das hier noch eine Schippe draufgelegt wurde.

Vor allem fühlt sich der Zuschauer von dieser einzigartigen, dichten und düsteren Atmo fasziniert und verspürt auch ein gewisses Gefühl der Beklemmung, das man den gesamten Film über nicht abschütteln kann. Auch spannungsmäßig kann der Film meiner Meinung nach überzeugen, es gibt keine Längen oder Spannungseinbrüche.

Die Darsteller machen ihre Sache gut, sie spielen ihre Parts durchweg solide, was ja auch nicht in jedem Horrorfilm an der Tagesordnung ist. Trotzdem wird dieser Film ja von sehr vielen Leuten teilweise sehr schlecht bewertet, was ich persönlich nicht ganz nachvollziehen kann, aber das ist auch sicher Empfindungssache.

Ich finde jedenfalls, das dieser Film zu den Klassikern gehört und beste,gruselige Unterhaltung garantiert. Und man sieht auch nicht jeden Tag einen Film mit einer so ausgeprägten, fantastischen Atmosphäre. Für alle, die den Film noch nicht kennen, ist er auf jeden Fall eine Empfehlung wert.




9/10
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Beitragvon Arkadin » 19. Jun 2010, 16:37

Ein, wich ich finde, sehr unterschätzter Film. Ich erinnere mich, dass der von den ersten Filmen dieser Art gehörte, die ich gesehen hatte. Noch mit einigen Schulfreunden, was zeigt, dass das echt schon eeeeewig her ist. Damals mochten wir den gar nicht und er ließ bei uns nur Lachen und große Fragezeichen zurück. Aber auch einige Szenen, die - zumindest mich - noch lange heimsuchten. Z.B. die, wo sich die Kleiderpuppe in den kleinen Jungen verwandelt und diese merkwürdige, rätselhafte Stimmung.

Zum geflügelten Satz wurde bei uns in der Klasse übrigens: "Lass mich nicht allein in diesem Haus voller Särge", den konnte man zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit super anbringen :lol:

die wahren Qualitäten des Filmes habe ich dann erst später erkannt, als ich mich intensiver mit dem Genre auseinandergesetzt habe. Heute gehört der Film zu meinen Lieblings-Fulcis. Wobei es da eh schwer ist, sich zu entscheiden...
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8784
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus an der Friedhofmauer - Lucio Fulci

Beitragvon buxtebrawler » 19. Jun 2010, 17:21

Ich schrieb vor einer gefühlten halben Ewigkeit mal irgendwo:

"Herber italo-Kult von Lucio Fulci, der sich mal eben locker verschiedenster Genre-Elemente bedient und dadurch eine unvergleichliche Atmosphäre mit packendem, unvergesslichem Finale schafft. Natürlich inkl. fragwürdiger Schauspieler, Logiklücken und kruder Ideen. Klassiker!"

Ich denke, der Film hat einige ziemlich offensichtliche Schwächen, wobei es Fulci hoch anzurechnen ist, dass er es dennoch schafft, diese sagenhafte, irgendwie surreale Atmosphäre zu erzeugen. Andererseits sorgen vielleicht auch nicht weiterverfolgte Handlungsstränge bzw. Handlungsstrangandeutungen unfreiwillig für dieses Rätselhafte, das dem Film anhaftet, und werten ihn dadurch auf. Vielleicht hab ich "Quella villa..." aber auch einfach nie ganz kapiert. :lol:

Arkadin hat geschrieben:Zum geflügelten Satz wurde bei uns in der Klasse übrigens: "Lass mich nicht allein in diesem Haus voller Särge", den konnte man zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit super anbringen :lol:


:mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25182
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker