SHOWGIRLS - Paul Verhoeven (1995)

Moderator: jogiwan

Re: SHOWGIRLS - Paul Verhoeven (1995)

Beitragvon ugo-piazza » 31. Jan 2016, 20:12

Heute im Kino in wunderbarer 35mm-Projektion in OV gesehen. Ich frag mich ja, wie Verhoeven es geschafft hat, 45 Millionen $ für den Film in Hollywood zusammenzusammeln, der wohl bei niemandem die Karriere befördert haben dürfte (hat man Elisabeth Berkley danach noch mal gesehen?). Aber Paules Tittenparade macht auf großer Leinwand RICHTIG Laune. :mrgreen:
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8627
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: SHOWGIRLS - Paul Verhoeven (1995)

Beitragvon jogiwan » 29. Mär 2020, 08:20

Was könnte die Spielerstadt „Las Vegas“ wohl besser repräsentieren als Paul Verhoevens schillerndes Märchen für Erwachsene über die Träume einer hoffnungsfrohen Tänzerin, die nach einigen Widrigkeiten und jeder Menge Körper- und Ellbogen-Einsatz den Olymp der dortigen Show-Welt erklimmt? „Showgirls“ ist grell, bunt, überzeichnet, oberflächlich und von manipulativen Charakteren getragen, die völlig skrupellos ihre Vorstellung von einem erfolgreichen Leben durchzusetzen versuchen und dabei stets bestrebt sind, nicht unter die sprichwörtlichen Räder zu kommen. Dabei ist der Streifen schwer unterhaltsam, überraschend freizügig und Paul Verhoeven hat mit „Showgirls“ wirklich einen sehr unterhaltsamen „Arsch- und Tittenfilm“ geschaffen, bei dem mir schleierhaft ist, was man daran nicht mögen kann. Wenn man Las Vegas besucht hat, dann kennt man auch diese Gefühl aus Neugier, Interesse, alkoholbedingten Spaß und sexueller Überschwänglichkeit, die immer nur einen Schritt vom Abgrund entfernt ist und mit „Showgirls“ werden diese ambivalenten Gefühlswelten auch perfekt auf die große Leinwand übertragen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 32210
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: SHOWGIRLS - Paul Verhoeven (1995)

Beitragvon purgatorio » 29. Mär 2020, 08:49

jogiwan hat geschrieben:(...) Paul Verhoeven hat mit „Showgirls“ wirklich einen sehr unterhaltsamen „Arsch- und Tittenfilm“ geschaffen, bei dem mir schleierhaft ist, was man daran nicht mögen kann.


:mrgreen: :thup:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 15111
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Frankreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron