Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Moderator: jogiwan

Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon sergio petroni » 14. Feb 2020, 06:46

Polaroid

Bild

Originaltitel: Polaroid

Alternativtiel: Polaroid - Du weißt nicht, was Du auslöst

Herstellungsland-/jahr: USA/KAN/NOR 2019

Regie: Lars Klevberg

Darsteller: Kathryn Prescott, Katie Stevens, Tyler Young, Samantha Logan, Davi Santos,
Keenan Tracey, Madelaine Petsch, Javier Botet, Grace Zabriskie, Mitch Pileggi,
Shauna MacDonald, Priscilla Quintana, ...

Story: Wenn sie an der High School nicht gerade als "Schalmädchen" zur Außenseiterin degradiert wird, hilft Bird Fitcher (Kathryn Prescott) im Antiquitätengeschäft aus. Dort gelangt sie eines Tages in den Besitz einer alten Polaroid-Kamera. Sie macht unter anderem ein paar Fotos von Freunden und Bekannten während einer Party. Als am nächsten Morgen zwei Mitschüler tot sind, hat Bird einen schrecklichen Verdacht. Auf den Fotos ist eine Art Schatten zu sehen und sie befürchtet, dass jeder, der von der Kamera fotografiert wird, sterben muss.
(quelle: ofdb.de)
Zuletzt geändert von sergio petroni am 14. Feb 2020, 06:59, insgesamt 1-mal geändert.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5648
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon sergio petroni » 14. Feb 2020, 06:59

Bird ist sowas wie die Außenseiterin der High School. Mit ihrem langen gelben Schal, den
sie nie ablegt und ihrem Job in einem Antiquitätenladen grenzt sie sich von den anderen
Jugendlichen ab, die eher Wert auf's Feiern legen.
Als Bird eines Tages durch ihren Nebenjob an eine alte Polaroid-Kamera kommt,
muß diese natürlich auch sogleich ausprobiert werden. Doch bei jedem Foto,
daß sie macht, scheint sich ein Schatten mit auf's Bild zu schleichen. Und dieser
Schatten bedeutet nichts Gutes; die mit dem Schatten abgelichteten Personen
sind dem Tod geweiht.

Ich hatte mir den Film für den schnellen Konsum zwischendurch zugelegt; bin also ohne
besondere Erwartungen an diesen Teen-in-Peril-Streifen herangegangen.
Und die Erwartungen wurden locker unterboten.
Regie-Neuling Klevberg ("Child's Play") schafft es in keiner Phase des Films Atmosphäre oder
Spannung zu erzeugen. Nicht die kleinste Überraschung wartet hinter irgendeiner Ecke.
Hinzu kommen die absolut blutleeren Kills, die den Streifen noch mehr der Beliebigkeit
preisgeben. Maximal für die Altersgruppe 14-17 geeignet.
Ansonsten ist "Polaroid" für den Genrefilmfreund ein großes Ärgernis.
2/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5648
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon Tomaso Montanaro » 14. Feb 2020, 19:55

Zusammen mit Sergio gesehen...
Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was ich eigentlich falsch mache, dass mich dieser glattgebügelte Teenie-Horror derart anödet. Aber genau hier liegt wohl des Rätsels Lösung: Ich habe nichts falsch gemacht, bin einfach nur kein Teenie mehr und für glattgebügelte Mainstream-Kost, deren Ideen man dutzendweise anderso schon besser gesehen hat, einfach zu alt.
Hatte Sergio ja nahegelegt, endlich stattdessen John Carpenters Dark Star zu schauen, um eine seiner unfassbaren Bildungslücken zu schließen, aber den wollte er nicht, weigerte sich beharrlich.
So nahm das Unheil seinen Lauf...

3/10 Punkten
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 3293
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon jogiwan » 14. Feb 2020, 19:58

Tomaso Montanaro hat geschrieben:Hatte Sergio ja nahegelegt, endlich stattdessen John Carpenters Dark Star zu schauen, um eine seiner unfassbaren Bildungslücken zu schließen, aber den wollte er nicht, weigerte sich beharrlich.
So nahm das Unheil seinen Lauf...


Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31697
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon sergio petroni » 14. Feb 2020, 20:21

:pfeif:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5648
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon Reinifilm » 15. Feb 2020, 17:07

Den sogar im Kino gesehen... dass man durchaus unterhaltsame Teeniegrusler ohne viel Blut drehen kann, haben ja die „Happy Deathday“-Streifen bewiesen. Der hier ist jedoch in der Tat eine ganz schön lahme Nummer. :schnarch:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3834
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Polaroid - Lars Klevberg (2019)

Beitragvon Blap » 17. Feb 2020, 10:00

Vor einiger Zeit gesehen, schon alles vergessen. Belanglos.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4618
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste