Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Moderator: jogiwan

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon supervillain » 1. Dez 2019, 01:05

youtu.be Video From : youtu.be
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1739
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon supervillain » 1. Dez 2019, 01:09

youtu.be Video From : youtu.be


youtu.be Video From : youtu.be
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1739
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon supervillain » 1. Dez 2019, 02:17

Gibt es denn hier keine normalen Leute?

youtu.be Video From : youtu.be
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1739
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon Canisius » 1. Dez 2019, 12:12

buxtebrawler hat geschrieben:Hat tatsächlich was :thup:

Gefällt? :thup: Btw: Kannst Du punkige Einflüsse ausmachen? Habe nämlich vor kurzem erst die Bezeichnung „Psychedelic Prog-Punk“ gelesen. :mrgreen:

Adalmar hat geschrieben:Ja, damit kann ich mich auch anfreunden :mrgreen: Hat ein bisschen was von Hawkwind, aber deutlich rifflastiger.

Hawkwind sind mir vom Namen her schon ein Begriff. Weiß außerdem von dem Motörhead Bezug, könnte jetzt aber keinen einzigen Song- oder Albumtitel nennen.
Bei KGATLW unterscheiden sich die Alben stilistisch enorm, die Bandbreite ist bemerkenswert. Normalerweise würde ich gleich abwinken, wenn mir jemand erzählen würde, dass eine Band dauerhaft mit 2 Schlagzeugern und 3 Gitarristen arbeitet, regelmäßig Loops/Samples einsetzt und darüber hinaus Instrumente wie Mundharmonika und Querflöte verwendet. Merkwürdigerweise wirkt es hier nicht überambitioniert oder überladen sondern geschmeidig wie aus einem Guss.
Von den 4 Alben, die ich kenne, würde ich besonders 3 empfehlen:
1. „Nonagon Infinity“ rockt euphorisch nach vorne.
2. „Polygondwanaland“ ist proglastiger und bietet z.B. den überlangen Hit "Crumbling Castle".
3. „Murder of the Universe“ ist wie ein mehrteiliges Sci-Fi/Fantasy Hörspiel mit Erzählerinnenstimme aufgebaut. Gefällt nicht jedem, ich bin allerdings begeistert. :thup:

Im Hintergrund läuft gerade „Flying microtonal Banana“ (ein Soundexperiment mit mikrotonalen Intervallen).
https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrotonale_Musik
Besonders live kam „Billabong Valley“ richtig stark rüber:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Apropos Vielfalt, hier ist „The River“ vom mir unbekannten Album „Quarters!“:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

:verbeug:
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon buxtebrawler » 1. Dez 2019, 14:37

Canisius hat geschrieben:Gefällt? :thup: Btw: Kannst Du punkige Einflüsse ausmachen? Habe nämlich vor kurzem erst die Bezeichnung „Psychedelic Prog-Punk“ gelesen. :mrgreen:


Aber ja, allein schon in Bezug auf die Energie.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 27197
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon Adalmar » 2. Dez 2019, 00:01

Canisius hat geschrieben:Hawkwind sind mir vom Namen her schon ein Begriff. Weiß außerdem von dem Motörhead Bezug, könnte jetzt aber keinen einzigen Song- oder Albumtitel nennen.


Ja, Lemmy von Motörhead war als Bassist, Gitarrist und (Mit-)Sänger einige Zeit Mitglied und ist zumindest als Sänger auch klar auszumachen. Würde dir z. B. "Doremi Fasol Latido", "Warrior on the Edge of Time" und "Levitation" empfehlen.

Canisius hat geschrieben:Bei KGATLW unterscheiden sich die Alben stilistisch enorm, die Bandbreite ist bemerkenswert.
[...]
2. „Polygondwanaland“ ist proglastiger und bietet z.B. den überlangen Hit "Crumbling Castle".


Das Album hat auf der Prog-Website "Babyblaue Seiten" auch eine sehr positive Besprechung. Kommt auf den Einkaufszettel.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 5483
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon Dr. Monkula » 2. Dez 2019, 16:44

Barathrum - Bride of Lucifer

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 1030
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon Adalmar » 3. Dez 2019, 12:06

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 5483
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon Dr. Monkula » 4. Dez 2019, 11:10

Ragnarok - Et Vinterland I Nord

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 1030
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Re: Der zuletzt gehörte Track mit allem was dazu gehört.

Beitragvon Dr. Monkula » 6. Dez 2019, 00:40

Frohen Nikolaus....jetzt wirds doppelt schlimm:

Michael Wendler - Endlich wieder Weihnacht

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Ross Antony - Ding Ding Dong

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 1030
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste