OSS 117 - Teufelstanz in Tokyo - Michel Boisrond (1966)

Moderator: jogiwan

OSS 117 - Teufelstanz in Tokyo - Michel Boisrond (1966)

Beitragvon Nello Pazzafini » 30. Okt 2019, 12:56

Bild

OSS 117 - Teufelstanz in Tokyo
aka
Im Visier des Todes

OT: OSS 117 a Tokio si muore, A tout coeur a Tokyo pour OSS

F/I 1966

R: Michel Boisrond
D: Frederick Stafford, Marina Vlady, Colin Drake, Jitsuko Joshimura
M: Michel Magne

Der zweite Einsatz von Frederick Stafford als OSS 117 in seinem zugleich auch erst zweiten Film bringt ihn im Auftrag der amerikanischen Regierung nach Japan. Ein US Militärstützpunkt im Pazifik wurde mit einem für den Radar nicht sichtbaren Flugkörpern zerstört. Eine Angestellte der US Botschaft in Japan, Eva Wilson (Marina Vlady), wird erpresst. Agent OSS 117 gibt sich nun als ihr Ehemann aus um die Erpresser auszuforschen, zudem wird auch vermutet das diese auch mit den Anschlag zu tun haben könnten.

Ein früher Eurospy Beitrag der recht langsam inszeniert daher kommt und dessen Drehbuch von keinem geringeren als Terence Young stammt. Erst nach gut 45 Minuten nimmt der Film ein wenig Fahrt auf mit einem sehenswert inszenierten Kampf zwischen OS 117 und einem riesigen Sumo Ringer - hätte auch in einen Bond gepasst. Als dann der eigentliche Ehemann, der getrennt von seiner Frau lebt, in Tokyo auftaucht werden Dinge klarer für unseren Agenten. Es geht um eine Dechiffriermaschine mit der Eva in der Botschaft zu tun hat.

Irgendwie erinnert das alles an „Man lebt nur zweimal“ der ebenso von Terence Young stammt, und auch in Japan spielt, aber erst im Jahr danach in der James Bond Reihe realisiert wurde. Ok, hierbei handelt es sich um die „extra light“ Version davon. Zu lahm, zu langsam, mit einfach zu wenig Aktion und Pepp. Der (damalige) Exotenbonus in Form von den japanischen Locations wird auch zu wenig genützt. Schade, wird Agent OS 117 doch gut mit Frederick Stafford verkörpert, ein Feschak, äußerst slick und charmant auftretend. Positiv zu vermerken sind die Zweikämpfe die äußerst trocken und hart inszeniert wurden. Aber irgendwie ist das leider zu wenig und ich kann diesen Agenten Beitrag nur im unteren Drittel auf der nach oben nicht offenen Eurospy Skala platzieren.

Bild
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4283
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: OSS 117 - Teufelstanz in Tokyo - Michel Boisrond (1966)

Beitragvon Reinifilm » 2. Nov 2019, 02:42

Das deutsche VHS-Cover rockt allerdings ganz gewaltig. :thup:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3796
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: OSS 117 - Teufelstanz in Tokyo - Michel Boisrond (1966)

Beitragvon Nello Pazzafini » 7. Nov 2019, 20:56

Reinifilm hat geschrieben:Das deutsche VHS-Cover rockt allerdings ganz gewaltig. :thup:


Ja wegen der Dame im Hintergrund richtig?!?! :D
Übrigens den Flieger da gibts im ganzen Film nicht.
Und eigentlich gehört der in die Frankreich Sektion, war irgendwie im Eurospy Taumel aber OSS und Regisseur etc. alles Franzackisch, der Anteil aus Italien ist dann doch marginal, also bitte verschieben liebe Admins!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4283
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Frankreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast