The Aftermath - Steve Barkett (1982)

Moderator: jogiwan

The Aftermath - Steve Barkett (1982)

Beitragvon purgatorio » 11. Okt 2015, 07:30

THE AFTERMATH

Bild

Deutscher Titel: The Aftermath
Originaltitel: The Aftermath

Regie: Steve Barkett
Produktionsland: USA (1982)

Darsteller: Steve Barkett, Lynne Margulies, Sid Haig, Christopher Barkett, Alfie Martin, Forrest J Ackerman, Jim Danforth, Linda Stiegler, Laura Anne Barkett, Larry Latham, Carol Lee Scott, Nelson Ackerman...

Story:
Nach langer Zeit im All kehrt Astronaut Newman wieder zur Erde zurück. Nach seiner Landung nahe der Küste vor Los Angeles muss er feststellen, dass die Erde während seinem Allflug durch einen Atomkrieg völlig zerstört wurde. Wo einst Städte aus dem Boden rankten, stehen jetzt nur noch brüchige Häuserreste. Die letzten Überlebenden werden von einem Mann namens Cutter unterdrückt. Er lässt alle Männer töten und alle Frauen und Kinder in ein Camp verlagern. Newman entschließt sich, Cutter's Treiben ein Ende zu bereiten.

(via ofdb)
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14970
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: The Aftermath - Steve Barkett (1982)

Beitragvon purgatorio » 11. Okt 2015, 07:54

THE AFTERMATH (USA 1982, Regie: Steve Barkett)

Astronauten stürzen auf der Erde nach dem nuklearen Holocaust ab. Alles kaputt, degenerierte Mutantenhorden ziehen durch die Trümmer und ein Despot veranstaltet Menschenjagden… letzterer übrigens von einem jungen Sid Haig gespielt, der aber trotzdem schon so schräg aussieht. Da Vergewaltigung, Mord und das Recht des Stärkeren die Tagesordnung bestimmen, beschließt der Astronaut Newman, der offenbar eine erstklassige Nahkampfausbildung genossen hat, für Ordnung zu sorgen, bastelt sich fix eine Laserkanone (!) und greift das Lager der marodierenden Bande an… Jepp, so weit, so gut!

THE AFTERMATH ist wahrhaft unterhaltsam. Trotz des geringen Budgets hat man sich hier richtig Mühe beim Design der Trümmerwüsten gegeben (außer im Finale, wo die Stadt plötzlich wieder merkwürdig intakt wirkt). Mitunter blitzt aber auch der Kiesgruben-Charme von No-Budget-Endzeitstreifen durch. Bei allem Amüsement scheinen jedoch punktuell auch derart heftige Gewaltspitzen durch, dass einem kurz die Chips im Rachen stecken bleiben. Unterhaltsam!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14970
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: The Aftermath - Steve Barkett (1982)

Beitragvon buxtebrawler » 16. Okt 2019, 13:50

Ist mutmaßlich am 01.10.2019 bei DigiDreams Studios als Blu-ray/DVD/Audio-CD-Kombination erschienen:

Bild

Extras:
Disc 1 (Blu-ray Hauptfilm/ BD-25/ 25 GB):
Begrüßung des Regisseurs Steve Barkett und seines Sohns (direkt nach Anwahl "Extras"/ 0:14 Min.) *
Trailer (3:09 Min.)
Bildergalerie (5:38 Min./ 65 Bilder)
Behind the Scenes (8:40 Min./ 99 Bilder)
Artwork-Galerie (1:59 Min./ 23 Bilder)
Interviews *:
1) mit Chris Barkett (0:23 Min.)
2) mit Fred Olen Ray (1:13 Min.)
3) mit John Morgan (1:17 Min.)
4) mit Laura Barkett (0:36 Min.)
5) mit Stanley Livingston (1:04 Min.)
Audiokommentar mit Regisseur Steve Barkett *
Prop Tour (2:14 Min.) *
Soundtrack (2:15 Min./ 26 Seiten)
Danksagung des Regisseurs Steve Barkett, seines Sohns und seiner Tochter (kommt automatisch direkt nach dem letzten Extra "Soundtrack"/ 0:42 Min.) *

Disc 2 (DVD Hauptfilm/ DVD-9/ 8,5 GB):
Begrüßung des Regisseurs Steve Barkett und seines Sohns (direkt nach Anwahl "Extras"/ 0:14 Min.) *
Trailer (3:09 Min.)
Bildergalerie (5:38 Min./ 65 Bilder)
Behind the Scenes (8:40 Min./ 99 Bilder)
Artwork-Galerie (2:00 Min./ 23 Bilder)
Interviews *:
1) mit Chris Barkett (0:23 Min.)
2) mit Fred Olen Ray (1:13 Min.)
3) mit John Morgan (1:17 Min.)
4) mit Laura Barkett (0:36 Min.)
5) mit Stanley Livingston (1:04 Min.)
Audiokommentar mit Regisseur Steve Barkett *
Prop Tour (2:14 Min.) *
Soundtrack (2:15 Min./ 26 Seiten)
Danksagung des Regisseurs Steve Barkett, seines Sohns und seiner Tochter (kommt automatisch direkt nach dem letzten Extra "Soundtrack"/ 0:42 Min.) *

Bemerkungen:
Erstauflage (lt. Herstellerangaben auf 1000 Stück limitiert - keine Einzelnummerierung) erschienen als 3-Disc-Edition in der "Platinum Cult Edition" Nr. 38 mit Silber-Prägeschuber.
BD/DVD-Combo mit Soundtrack-CD.
FSK-Logo & Hinweis "3 DISK EDITION" sind lediglich Sticker auf der Folie; Wendecover mit Alternativmotiv ohne FSK-Logo.
Enthält ein 16-seitiges Booklet (7 Seiten Text; 5 Seiten Bilder; 4 Seiten Eigenwerbung) mit Text von Nando Rohner.
Natürlich ebenso dabei ist der 10+1-Aktions-Coupon.
Best. Nr. 00060537. 8 Kapitel.
Discs 1-2 starten mit DigiDreams Studios-Claim, Rechte- und FSK-Hinweis sowie Platinum Cult Edition-Claim.
Die 5.1- (bzw. 4.1 auf DVD) Tonspuren sind ein Upmix.
Untertitelspur in deutsch für die bisher geschnittenen Szenen verfügbar (UT-Spur 3) bzw. für den ganzen Film (UT-Spur 1). Auch der Audiokommentar ist optional deutsch untertitelt (UT-Spur 2).
Die FSK-Freigabe erscheint suspekt - die bisherige deutsche VHS-Fassung von All-Video war ungeprüft. Zudem ist bei FSK-online keine Freigabe / kein Ergebnis zu diesem Film zu finden.
Keine Angaben zu Regionalcodes auf Cover und Discs (bei der Blu-ray mangels Equipment auch nicht geprüft). Die DVD ist RC 0.
Die Angabe des Erstveröffentlichungstages ist die tatsächliche (es gab mehrere Termin-Verschiebungen).

DVD-Angaben:
DVD-9 (8,5 GB)
RC 0
Laufzeit: 90:54 Min. (90:09 Min. o. A.)
8 Kapitel
Tonformate:
Deutsch Dolby Digital 4.1
Deutsch Dolby Digital 2.0 Mono
Englisch Dolby Digital 4.1
Englisch Dolby Digital 2.0 Mono
Audiokommentar Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel:
Deutsch (Spur 1 - kompletter Film)
Deutsch (Spur 2 - bisher geschnittene Szenen)
Deutsch für Audiokommentar (Spur 3)
Extras:
siehe dort

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=450909
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 27068
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste