Rollerball - Norman Jewison (1975)

Moderator: jogiwan

Rollerball - Norman Jewison (1975)

Beitragvon jogiwan » 14. Jun 2012, 20:32

Bild

Bild

Originaltitel: Rollerball

Herstellungsland: USA / 1975

Regie: Norman Jewison

Darsteller: James Caan, John Houseman, Maud Adams, John Beck, Moses Gunn

Story:

In einer nicht allzufernen Zukunft haben riesige Konzerne die Existenz von Ländern abgelöst. Das Fernsehen ist allgegenwärtig und Individualität ist nicht gewünscht. Um die Massen ruhig zu halten, hat man den Sport "Rollerball" ins Leben gerufen, eine Mischung aus Skaten, Football, Motorradfahren und Ringkampf, bei dem Spieler beider Mannschaften regelmäßig schwer verletzt werden. Absoluter Star ist Jonathan E. (James Caan), der schon mehrfach die Meisterschaft gewonnen hat. Doch seine Popularität macht ihn zu einer herausragenden Persönlichkeit, weswegen er für die Konzerne zur Gefahr werden könnte. Also will man ihn zum Rücktritt bewegen. Doch Jonathan weigert sich, woraufhin die Gewaltigen versuchen, ihn während des Spiels zu töten... (quelle: dtm.at)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 32263
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Rollerball - Norman Jewison (1975)

Beitragvon Blap » 15. Jun 2012, 12:28

Uralter Ultrakurzkommentar:



Rollerball

In der nahen Zukunft haben gigantische Konzerne die Macht übernommen. "Rollerball", eine brutale Sportart, wird dazu benutzt die Sensationsgier der Massen zu stillen. Jonathan E. (James Caan) ist der große Star dieses Sports, seine übermäßige Popularität passt nicht ins das Konzept der Machthaber. Als man Jonathan nahelegt seinen Abschied zu verkünden, lehnt er sich gegen das System auf.

"Rollerball" ist ohne Zweifel ein Höhepunkt des dystopischen Films. Gerade die siebziger Jahre haben bekanntlich einige Perlen dieser Gattung zu bieten (Soylent Green, Logan's Run etc).
Meisterwerk!

9/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4676
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Rollerball - Norman Jewison (1975)

Beitragvon buxtebrawler » 16. Okt 2019, 12:52

Erscheint voraussichtlich am 06.12.2019 bei capelight als Ultra-HD-Blu-ray/3-Blu-ray-Kombination, als Ultra-HD-Blu-ray/Doppel-Blu-ray-Kombination im Mediabook, als Doppel-Blu-ray/DVD-Kombination im Mediabook und auch noch einmal auf DVD:

BildBildBildBild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 28324
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Rollerball - Norman Jewison (1975)

Beitragvon Onkel Joe » 29. Apr 2020, 02:30

Quelle @ Capelight

Leider sind bei der Produktion unserer ROLLERBALL-Editionen mehrere Fehler unterlaufen. Um Corona bedingten Schließungen der Produktionsstätten (teilweise in Italien) und des Handels zuvorzukommen, haben wir im März die Produktion in bestimmten Bereichen beschleunigt, wodurch leider die QC bei diesem komplexen Projekt gelitten hat. Dies hätte natürlich nicht passieren dürfen.

Folgende technische Mängel konnten auf den Discs festgestellt werden:
Da das UHD-Master 4 Frames kürzer als das HD-Master war, sind dort alle Tonspuren um 4 Frames (1/6 Sekunde) asynchron.
-> Der Fehler wird behoben.

Beim Remake ist der Original-Ton an einigen Stellen asynchron. Wir haben Bild und Ton der bereits durch einen anderen Anbieter veröffentlichten Disc 1:1 übernommen. Scheinbar wurde dieses Problem bei der alten Veröffentlichung nie bemerkt und korrigiert.
-> Der Fehler wird behoben.

Im deutschen 5.1 Ton sind die rechten Kanäle durch einen Beschriftungsfehler mit den linken Kanälen vertauscht worden. Dies ist zwar nur an wenigen Stellen auffällig, hätte aber bei der QC bemerkt werden müssen.
-> Der Fehler wird auf der UHD und der Blu-ray behoben.

Entsprechend werden wir in Kürze drei korrigierte Discs (Rollerball 1975: Blu-ray + UHD sowie Rollerball Remake: Blu-ray) zum Austausch anbieten.

Wie bereits bestätigt, wurden der deutsche und englische „Original-Ton“ (PCM) von 35-mm-Elementen entnommen. Es war nie vorgesehen, ein Remastering für diese Versionen zu erstellen, so wurden diese Töne als „Original“ und „restauriert“ deutlich gekennzeichnet.
Natürlich gibt es die „remastered“ Töne auf unseren Discs, die so weit es möglich war, technisch aufgearbeitet wurden. Zukünftig werden wir solche restaurierten Original-Töne als Bonus leider nicht mehr anbieten und nur eine finale Tonspur als Remaster für unsere Discs nutzen.
Für die Neuauflage der Discs werden wir im Ton-Menü durch eine Tafel darauf hinweisen, dass die Töne dem Original entsprechen und nicht weiter bearbeitet wurden.

Zum Austausch:
- Alle Kunden, die ROLLERBALL im capelight-Shop bestellt haben, bekommen die neuen Discs automatisch zugeschickt, ohne dass eine Anfrage gestellt werden muss.
- Alle anderen Kunden senden bitte eine E-Mail mit einem Foto oder Scan des Kaufbelegs und Adresse an support@capelight.de.

Die neuen Discs werden voraussichtlich in 5-6 Wochen ausgeliefert werden können. Wenn die Produktion der neuen Discs aufgrund der aktuellen Lage wider Erwarten länger dauert, bitten wir um ein wenig Geduld.
Bei neuen Rollerball-Bestellungen im capelight-Shop werden diese Discs, sobald verfügbar, automatisch mitgeliefert.

Wir bedauern die Umstände und wünschen dennoch viel Freude mit den Editionen von ROLLERBALL.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16262
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste