Wild at Heart - David Lynch (1990)

Moderator: jogiwan

Wild at Heart - David Lynch (1990)

Beitragvon jogiwan » 18. Mär 2012, 17:51

Wild at Heart - Die Geschichte von Sailor und Lula

Bild

Originaltitel: Wild at Heart

Herstellungsland: USA / 1990

Regie: David Lynch

Darsteller: Nicolas Cage, Laura Dern, Willem Dafoe, J.E. Freeman, Crispin Glover, u.a.

Story:

Selbst ein zweijähriger Gefängnisaufenthalt konnte die beiden Liebenden Sailor (Nicholas Cage) und Lula (Laura Dern) nicht trennen. Nun sind sie wieder glücklich vereint und alles könnte so schön sein, wenn Lulas Mutter (Diane Ladd) nicht eine bösartige alte Hexe wäre. Sofort hetzt sie dem nur auf Bewährung entlassenen Schwiegersohn in spe eine Meute übler Typen hinterher. Das Paar flieht in ein Nest im Süden der USA, wo es eine Menge sonderbarer Gestalten trifft, die den beiden offensichtlich Böses wollen. Als die Situation ausweglos erscheint, taucht plötzlich eine gute Fee auf, die den beiden weiterhilft... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31181
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Wild at Heart - David Lynch (1990)

Beitragvon McBrewer » 23. Aug 2018, 02:43

Lynchs WILD AT HEART zählt schon seit den frühen Neunzigern zu (m)einem begehrten Kultobjekt, hatte mich doch damals die Filmvorschau in einem ZDF Kinomagazin doch stark geflasht.
Aber ich musste noch ein paar Jahre warten, bevor ich dann den Film auf dem eignen VHS Recorder erleben durfte. Dieser Faszinierte & verstörte doch auch gleichermaßen, nun, es war ja damals auch mein erster Lynch Film gewesen, da wusste man noch nicht, was einem erwartet.
Und so verfolgte man gebannt das blutige Roadmärchen mit Sailor & Lula, die von den Schergen im Auftrag
Lulas Mutter verfolgt werden, die nicht von ungefähr an die böse Hexe aus "Der Zauberer von Oz" erinnert.
Nebenbei macht man erstmalig Bekanntschaft mit einer gewissen Perdita Durango in persona Isabella Rossellini.
Ganz besonders blieb bei dem Film in Erinnerung der wilde Pogotanz von Nick Cage zu den Klängen von POWERMADS "Slaughterhouse"

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Wo wir noch bei Ohrenmerk sind: gesprochen wird Sailer/Cage in der deutschen Fassung von Reibeisen Rolf Zacher, das m.E. wunderbar Harmonierte, Schauspieler - Stimme.
*hach* ich mag den Film einfach, obwohl er gewiss einige Längen besitz. Aber zum einen ist Cage in dem Film eine verdammt coole Socke mit Schlangenlederjacke (die ja als Ausdruck seiner "Individualität und persönlichen Freiheit" steht) & Laura Dern schon damals eine ganz Besondere mit Ausstrahlung :knutsch:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2686
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Wild at Heart - David Lynch (1990)

Beitragvon buxtebrawler » 11. Okt 2019, 08:46

Die "David Lynch - Complete Film Collection" ist mutmaßlich am 10.10.2019 bei Studiocanal als 10-Blu-ray- und 10-DVD-Box erschienen:

Bild Bild

Enthaltene Filme:
Eraserhead
Der Elefantenmensch
Dune: Der Wüstenplanet
Blue Velvet
Wild at Heart
Twin Peaks - Der Film
Lost Highway
Eine wahre Geschichte - The Straight Story
Mulholland Drive
Inland Empire

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 27068
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste