Dune - Der Wüstenplanet - David Lynch (1984)

Moderator: jogiwan

Dune - Der Wüstenplanet - David Lynch (1984)

Beitragvon Onkel Joe » 9. Dez 2011, 19:14

Bild
Originaltitel: Dune

Herstellungsland: USA/1984
Regie: David Lynch
Darsteller: Francesca Annis, Leonardo Cimino, Brad Dourif, José Ferrer, Linda Hunt, Freddie Jones, Richard Jordan, Kyle MacLachlan, Virginia Madsen, Silvana Mangano, Everett McGill, Sting, Jürgen Prochnow, Patrick Stewart, Max von Sydow, Sean Young und Paul L. Smith.

Story: Das Jahr 10191. Shaddam IV regiert das galaktische Weltreich. Doch die wahren Herrscher sind die Navigatoren, Elitewesen, die in Jahrtausenden gezüchtet wurden und fähig sind, in die vierte Dimension vorzudringen. Durch bloße Gedankenkraft steuern sie die intergalaktische Flotte und garantieren die Unbesiegbarkeit des Reiches. Ihre Macht verdanken sie dem Spice, einer von riesigen Sandwürmern produzierten suchterregenden Wunderdroge vom Wüstenplaneten Arrakis. Dieses endlose, ausgetrocknete, sturmgepeitschte Sandmeer am Rande des bekannten Alls wird eines Tages zum Schauplatz eines gigantischen Machtkampfes.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15947
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Dune - Der Wüstenplanet - David Lynch

Beitragvon McBrewer » 15. Jul 2015, 01:57

DUNE -Der Wüstenplanet gehört zu eine meiner ersten Filmerinnerungen: irgendwann vor `89 saß der kleine McDän zusammen mit den Eltern vor dem Ostdeutschen RFT-Röhrenfernseher & schaute gebannt im Zweiten Programm die Vorschau auf kommenden Filmereignisse, neben diversen GHOSTBUSTERS-Ausschnitten halt auch eine beeindruckende Szene, in der ein gigantischer Sandwurm geritten wurde.
Ich ward von da an verzaubert. :knutsch:

Natürlich konnte ich einige Jahre später, dank VHS & Videorecorder, dann in den Genuss des ganzen Filmspektakels des Kampfes der verfeindeten Häuser um Arrakis kommen. Seitdem habe ich dieses Epos schon ein dutzende Male gesehen & aufs neue begeistert. Ich beachte nicht bis selten die verschachtelte, gar anstrengende Inzinierung von David Lynch. Hauptsache der düstere Machtkampf um politische Vorherrscht & Religion endet nach gut 130min (Kinofassung) in einem biblischen Ende. In DUNE (Buch, wie Film) kann man vieles aus der Gegenwart wieder erkennen. Der Kampf um Spicemelange = Erdöl, Fremen = Mudschahidin, der Auserwählte "Kwisatz Haderach" = Jesus/Messiasfigur.
In besagter Verfilmung geben sich ja auch bekanntliche eine Menge Charakterschauspieler die Klinke in die Hand: natürlich Kyle "Agent Dale Cooper"MacLachlan, Jürgen DAS BOOT Prochnow, Sting, Sean Young, STING !!!, Patrick"Jean-Luc Picard " Stewart, Max von Sydow, Dean "Zurück in die Vergangenheit" Stockwell, Alicia Witt (erste Rolle der Filmtochter von Cybill Shepherd in der späteren Sitcom CYBILL). Natürlich muss in dem Zusammenhang auch noch der tolle Score von Toto und Brian Eno erwähnt werden, der jedes mal aufs neue die kleinen Härchen auf meinen Armen aufrichten lässt.
Es war daher auch so klar wie blaue Fremen Augen, das ich dann die Perfect Collection (inkl. der 176 minütigen TV-Fassung, Soundtrack, Filmprogramm, nummerierter & eingerahmter Filmschnipsel ) von MARKETING in meinem Besitz wiederfinden würde:

Bild

Bild

Bild

Bild

Abschließend kann ich nur noch sagen, das mich dieser Film auch nach all den Jahren ausnahmslos in sein Bann zieht. Vor ein paar Tagen ließ ich die Marketing-DVD als Großbildprojektion auf der Leinwand laufen & das Filmerlebnis war wie eh & je fantastisch. Ich konnte immer noch einzelne Dialoge & Monologe mitsprechen (sonst eigentlich nur noch bei FROM DUSK TILL DAWN). Und eigentlich müsste ich da auch mal wieder den Roman vor die Augen nehmen, dieser wurde vor über 15 Jahren das letzte & einzige Mal verschlungen. An den Fortsetzungsroman "Der Herr des Wüstenplaneten" habe ich keinerlei Erinnerung mehr. Auch die ungeliebte Langfassung wartet schon seit Jahren auf eine Sichtung,...soll sie weiter warten: mir gefällt der Film so wie er ist :thup:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2694
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Dune - Der Wüstenplanet - David Lynch (1984)

Beitragvon Onkel Joe » 6. Okt 2019, 21:01

Bild

Bild

Bild

Ich bin heute in der Schauburg in Karlsruhe gewesen und habe mir mal "David Lynch's Dune" als 70mm Kopie angesehen. Ein Traum, ein super Kino und dann solch ein Film!
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15947
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Dune - Der Wüstenplanet - David Lynch (1984)

Beitragvon buxtebrawler » 11. Okt 2019, 08:45

Die "David Lynch - Complete Film Collection" ist mutmaßlich am 10.10.2019 bei Studiocanal als 10-Blu-ray- und 10-DVD-Box erschienen:

Bild Bild

Enthaltene Filme:
Eraserhead
Der Elefantenmensch
Dune: Der Wüstenplanet
Blue Velvet
Wild at Heart
Twin Peaks - Der Film
Lost Highway
Eine wahre Geschichte - The Straight Story
Mulholland Drive
Inland Empire

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 27114
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste