Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano

Beitragvon sergio petroni » 28. Dez 2016, 12:05

Zitat vom 29.09.2010: Hellseher oder was? :?
Blap hat geschrieben:Demnächst wird endlich die bisher als verschollen geltende XXX-Version, von einem uns allen bekannten und allseits geschätzten Label veröffentlicht!


Die CO-Scheibe landete gestern bei mir in der Abspielstation. Dieser fiese Giallo-Poliziescho-Hybrid
von Massimo Dallamano ist immer wieder auf's neue sehenswert. Adorf in einer Nebenrolle neigt
leicht zum Overacting, aber das liebt man ja an ihm.
Der leider viel zu früh verstorbene Claudio Cassinelli spielt dagegen seine Rolle sehr glaubhaft und seriös.
Ebenso ernsthaft agiert Giovanna Ralli als Staatsanwältin. Alle drei zusammen ergeben dann auch eine
denkwürdige Schlußszene.
Dank der harschen Inszenierung, dem kongenialen Score sowie dem mehr als unangenehmen Thema, das
hier kritisch angepackt wird, ist ein Klasse-Genrevertreter mit sozialkritischer Note entstanden.
8/10


Nach Sichtung des Bonusmaterials noch zwei Anmerkungen:

1) Der Cutter Antonio Siciliano spricht über seine Erinnerungen an den Film. Dabei werden
ihm auch die wohl 2015 entdeckten "Hardcore"-Szenen (5 Min.) vorgeführt. Hierbei handelt
es sich um aus starrer Kameraposition gefilmte, aneinandergereihte Schnipsel. Recht
explizit geht es dabei nicht zu Sache. Siciliano sagt, daß er diese Szenen nicht kennt.
Weder vom Set, noch vom Schneideraum. Ein Widerspruch zur Handlung des Films
besteht darin, daß die Darstellerin keineswegs jugendlichen Alters ist.
Zum Film paßt jedoch, daß diverses Sexspielzeug zu sehen ist, das auch auf den Tonbändern
Erwähnung findet. Und daß die Szenen offensichtlich am Set des Filmes gedreht wurden
(gleiche Tapete!).
Ein weiteres Indiz liefert Siciliano dann doch: Eine Stellung (beide stehend, ihr Bein mittels
eines Hilfsmittels angehoben) ordnet er ganz klar Dallamano zu. Eine seiner
Lieblingsstellungen angeblich, die er wohl auch in anderen Filmen so oder ähnlich
abdrehte.

2) Siciliano spricht vom recht frühen Tod Dallamanos nach kurzer, schwerer Krankheit.
Überall sonst ist zu lesen, Dallamano starb bei einem Autounfall!?
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5584
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod trägt schwarzes Leder - Massimo Dallamano (1974)

Beitragvon Onkel Joe » 8. Okt 2019, 11:54

Ich bin auf der Suche nach einem deutschen Kino Plakat.
Hat jemand ne Idee??
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15876
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast