HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Moderator: jogiwan

HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon purgatorio » 11. Mai 2019, 14:34

HUMANITY DIES SCREAMING
Die Ikonographie apokalyptischer Zombienarrative als Metastasen der Zeitgeschichte

Bild


Originaltitel: Humanity Dies Screaming. Die Ikonographie apokalyptischer Zombienarrative als Metastasen der Zeitgeschichte
Autor: Paul Drogla
Gebundene Ausgabe: 286 Seiten
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag; Auflage: 1 (Release: 13. Mai 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3828843190
ISBN-13: 978-3828843196

abstract / Rückentext:
Erstmals nähert sich eine Arbeit dem Zombie aus kunst- und kulturwissenschaftlicher Sicht. Dafür wird das historisch noch junge Monster in den wesentlich älteren Bestand der Bildtraditionen eingeordnet, die von apokalyptischen Texten und katastrophalen Grenzsituationen der Menschheitsgeschichte vorgegeben sind. Die filmwissenschaftlich gesetzten Zäsuren der Figurenentwicklung werden hierzu neu ausgelotet. Schwerpunkte liegen auf der Pest- und Katastrophengeschichte, den Pulp- und Horrorcomics der frühen 1950er Jahre, dem ästhetischen Potenzial von Kriegsbildern und ihren Ikonen, dem Phänomen des Ekels und weiteren. Hier zeigen sich neue Interpretationsmöglichkeiten dieses populären Medienmonstrums. Es offenbaren sich erstaunliche narrative Qualitäten und ein ungemein umfangreiches Darstellungspotenzial für die Ängste und Sorgen der globalisierten Welt. Und der Zombie wird zum Symbol einer Kulturgeschichte der Gewalt.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14957
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon karlAbundzu » 11. Mai 2019, 14:36

:thup:
Kriegt man die auch bei dir direkt?
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5652
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon sergio petroni » 11. Mai 2019, 14:41

Sehr schön!
Das Ding muß irgendwie her,
schließe mich Karls Frage an.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5584
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon purgatorio » 11. Mai 2019, 15:01

Ich hätte noch ein Wort zum Ladenpreis verlieren sollen, oder? Für geisteswissenschaftliche Fachliteratur lässt sich in letzter Zeit der aus anderen Wissenschaften bekannte Trend zur Teuerung erkennen. Klar, ein Fachbuch hat eine kleine Auflage und einen entsprechenden Preis, aber viele kleinere Verlage ziehen nun mit den Speerspitzen gleich. Was früher eher so ein Jura-Ding war, ist heute häufig Usus. Schade, ein Trend, der m.M.n. den Zugang zu breitem Publikum verbaut. Um mal eben reinzulesen gibt man nicht 50 EUR und mehr aus :| Jedenfalls: in diesem Fall liegt der Ladenpreis bei 58 EUR und ich versichere, dass ein Autor da kein Mitspracherecht hat.


Ich habe ein paar hier, ja. Aber ich brauche gerade noch ein bisschen Zeit und schaffe so banale Aufgaben wie eintüten, frankieren und abschicken nicht (Arkschi weiß bereits, was ich meine :palm: ). Fragt mich mal, mir rinnt die Zeit durch die Finger (und fleckenfrei ins Kinderbettchen des Sohnes). Für den ein oder anderen hier im Forum sind Geduld und Glück eine Möglichkeit, anderen steht das Danke-für-deine-Hilfe-Exemplar ohnehin noch ins Haus. Ich bin dran, versprochen :mrgreen:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14957
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 11. Mai 2019, 23:38

Hast du es also tatsächlich geschafft! Glückwunsch! :thup:
Der Klappentext schien mir sehr hochgestochen, bis mir auffiel, dass das Buch ja in einem wissenschaftlichen Fachverlag erscheint.
Und von deren Preisgestaltung kann ich auch ein Lied singen, seit ich mir vor ca. zehn Jahren einige medizinische Fachbücher zu einer meiner Erkrankungen anschaffte. :doof:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1376
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon purgatorio » 12. Mai 2019, 15:36

FarfallaInsanguinata hat geschrieben: Der Klappentext schien mir sehr hochgestochen

Der Inhalt ist schlimmer :lol: :lol: :lol:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14957
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon sergio petroni » 12. Mai 2019, 15:37

purgatorio hat geschrieben:
FarfallaInsanguinata hat geschrieben: Der Klappentext schien mir sehr hochgestochen

Der Inhalt ist schlimmer :lol: :lol: :lol:


:kicher:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5584
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon Salvatore Baccaro » 14. Mai 2019, 11:32

Heureka & Glückwunsch!

Ich hatte ja die erste Buchpublikation des Herrn Drogla über filmische Inszenierung vom menschenfressenden Wilden damals - Ende 2013/Anfang 2014 muss das gewesen sein - per Foren-Verlosung gewonnen. Da war ich gerade in Spanien, als ich die Nachricht bekam. Wie die Zeit vergeht...
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 1752
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon McBrewer » 28. Mai 2019, 03:27

Meiner Reiselust sei es geschuldet, das ich am Wochenende zu Besuch im sonnig-schönen Dreden war & dort auch eine für mich persönlich signierte Ausgabe vom Autor selber in Empfang nahm. Und schon ein Blick auf das Inhaltsverzeichnis lässt Großes erahnen.
Wenn ich mich also jetzt die nächste Zeit hier im Forum ein wenig rar mache, dann bin ich bestimmt ganz & gar in die "Ikonographie apokalyptischer Zombienarrative als Metastasen der Zeitgeschichte" eingetaucht :pfeif:
Ich bin schon sehr gespannt & danke unserem Purgschi schon einmal für die ganze Arbeit, das Geschriebene & das Gesehende :verbeug:

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2679
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: HUMANITY DIES SCREAMING - Paul Drogla 2019

Beitragvon purgatorio » 7. Okt 2019, 04:51

es findet sich eine erste, sehr wohlwollende Rezension (und ansprechende Zusammenfassung für Unschlüssige) auf amazon

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass hier eine kompakte Geschichte des Zombiefilmes vorliegt, welche der Entwicklung der verschiedenen Zombie-Typen anhand des zeithistorischen Kontextes Rechnung trägt. Sie zeichnet sich ebenso durch religions- und kulturgeschichtliche Erklärungsansätze des Medienphänomens Zombie aus, wie durch ein enormes Filmwissen weit über die Genregrenzen hinaus.


https://www.amazon.de/Humanity-Dies-Scr ... 234&sr=8-1
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14957
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Mags & Bücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste