Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Moderator: jogiwan

Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Canisius » 12. Mai 2019, 09:24

Insan Avcisi

Bild

Herstellungsland: Türkei/1975
Regie: Duygu Sagiroglu

Darsteller: Cüneyt Arkin, Turgut Özatay, Tarik Simsek...
Story:
Greek Spies are trying to give bad image about turkey, Metin a young police man who decides to go rogue and achieve justice after the murder of his partner and his family on the hands of Greek spices. (IMDb)


Cüneyt Arkin als Kommissar Metin prügelt/ringt (will sagen catcht! :nick: ) und ballert sich durch eine organisierte Bande von Heroinhändlern, der auch Polizisten und höhere Würdenträger (?) angehören. Aufgrund meiner Türkischdefizite sind mir bestimmt einige Nuancen entgangen. Aber was willst Du machen?
Der Unhaltungsfaktor ist beträchtlich, geizt diese Bosporusbombe doch nicht mit geschmacklichen Verirrungen wie Folter und Kindermord. Und man darf sich sogar an einem Hauch Gore erfreuen. :o
Der Trashfaktor ist dabei nicht ganz so exorbitant wie bspw. bei den berüchtigten İnanç/Arkin Kollaborationen (Ölüm savasçisi, Vahsi Kan & En Büyük Yumruk sind und bleiben die Platzhirsche!). Hier ist evtl. das türkische Death Wish Plagiat Kelepçe ein besserer Vergleich, was die Inszenierung angeht.
Für Türkploitation-Fans definitiv ein Freudenfest!

Die alte Videokassette von Tele-Video-Star, mit 131er Status, ist die einzige türkische Analog-VÖ, die €-technisch die 100er Grenze überschreiten darf. So erzählte mir vor Jahren ein türkischer Sammler, der 3000 + türkischsprachige Original-VHS besitzt.
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 12. Mai 2019, 22:44

Den musste ich im Zuge der 131er-Abarbeitung natürlich auch sehen. Obwohl ich leider kein Wort türkisch verstehe, habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Der komplette Film ist nebenbei bemerkt auf YT anschaubar.
Ich empfehle ebenfalls den thematisch ähnlichen Cellat, ein weiterer Kandidat von der 131er-Liste. Der ist allerdings nicht ganz so trashig und brutal, dafür gibt es aber eine DVD-Veröffentlichung in guter Qualität.

P.S. In der Türkei selbst und auch bei der türkischen Community in Deutschland war Betamax übrigens deutlich verbreiteter und beliebter als VHS. :thup:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1401
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Canisius » 16. Mai 2019, 18:50

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Den musste ich im Zuge der 131er-Abarbeitung natürlich auch sehen. Obwohl ich leider kein Wort türkisch verstehe, habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Der komplette Film ist nebenbei bemerkt auf YT anschaubar.
Ich empfehle ebenfalls den thematisch ähnlichen Cellat, ein weiterer Kandidat von der 131er-Liste. Der ist allerdings nicht ganz so trashig und brutal, dafür gibt es aber eine DVD-Veröffentlichung in guter Qualität.

P.S. In der Türkei selbst und auch bei der türkischen Community in Deutschland war Betamax übrigens deutlich verbreiteter und beliebter als VHS. :thup:


Stimmt, Cellat ist thematisch sogar noch näher an Death Wish als Kelepçe. Obwohl letztgenannter mit einem Messerkampf auftrumpft, den man nur als bizarr bezeichnen kann. :?
Du meinst die DVD von Onar? Die habe ich noch in einer Kiste auf dem Speicher eingelagert. Qualität ist gemessen am verfügbaren Material wirklich in Ordnung. Leider ist ja der Macher hinter dem Label vor ein paar Jahren verstorben. Der hatte sich über einen langen Zeitraum den Allerwertesten aufgerissen, mühsam Kontakte in die Türkei geknüpft und sich privat in Unkosten gestürzt, nur um diverse Türkploitation-Titel zugänglich zu machen. Sehr schade die ganze Geschichte.

Und richtig: auf YouTube gibt es in der Tat eine Menge an Worldweird-Cinema. :o

PS: Betamax hat schon was. Hatte aber nur eine Handvoll Titel und nie ein Abspielgerät.
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 16. Mai 2019, 22:05

Kelepçe hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm und folglich auch nicht gesehen. Da müsste es dann ja wohl auch eine deutsche Kalkavan-Ausgabe von gegeben haben, oder?
Und ja, ich sprach von der Onar-DVD. Ist auch die einzige Veröffentlichung des Labels, die ich kenne. Existiert da noch mehr interessantes?
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1401
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Canisius » 19. Mai 2019, 10:36

Ja, da gab es eine Kalkavan VÖ. Habe ein Foto meiner alten Kopie gefunden:
Bild

Der Fokus von Onar Films lag eher auf Abenteuer- und Superheldenfilmen und weniger auf Gewaltexzessen wie Cellat. Eine Auswahl:

Casus Kiran
https://www.imdb.com/title/tt0334987/?r ... f_=nv_sr_1
Tarzan Istanbulda
https://www.imdb.com/title/tt0324167/?r ... f_=nv_sr_1
Demir pence (Korsan adam)
https://www.imdb.com/title/tt0335037/?r ... f_=nv_sr_1
Kilink Istanbul'da
https://www.imdb.com/title/tt0292053/?r ... f_=nv_sr_1
Kiziltug-Cengiz Han
https://www.imdb.com/title/tt0319691/?r ... flmg_dr_23
Supermen dönüyor
https://www.imdb.com/title/tt0392818/?r ... f_=nv_sr_1
Korkusuz Kaptan swing
https://www.imdb.com/title/tt0148385/?r ... f_=nv_sr_1
Kilink ucan adama karsi
https://www.imdb.com/title/tt0311396/?r ... f_=nv_sr_1

...

Besitze selber auch nur Cellat. Hatte vom Labelchef Bill Barounis vor Jahren einige Italo-VHS über Ebay gekauft. Z.B. Giuseppe Varis Lady Dynamite. Ich erinnere mich noch daran, dass an der Kassette ein Stück Plastik abgebrochen war, und er mir sofort sein Privatexemplar als Ersatz geschickt hatte. Der war nicht nur ein Filmfanatiker sondern auch eine ehrliche Haut. R.I.P.!
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 23. Mai 2019, 18:16

Danke für die imdb-Links. Das sagt mir alles absolut gar nichts.
Bezweifle allerdings auch, dass das meiste meinen Geschmack treffen würde. Der hat doch einen etwas anderen Fokus. :lol:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1401
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Tomaso Montanaro » 24. Mai 2019, 20:14

Ich hab schon 3-4 Türkploitation-Streifen gesehen - und meist die fehlenden Sprachkenntnisse bedauert bzw mich dafür verflucht. "Turkish Star Wars" fand ich sehr unterhaltsam, weil mit englischen Untertiteln verfügbar. Der Luke-Skywalker-Typ heißt hier Murat und viele Einstellungen bzw. Hintergrundmotive sind aus den US-Star-Wars-Filmen geklaut. Ich kam zeitweise aus dem Grinsen gar nicht mehr raus... :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 3288
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Canisius » 28. Mai 2019, 17:08

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Danke für die imdb-Links. Das sagt mir alles absolut gar nichts.
Bezweifle allerdings auch, dass das meiste meinen Geschmack treffen würde. Der hat doch einen etwas anderen Fokus. :lol:

Das geht mir ähnlich. Onar Bill war es auch wichtig, Filme herauszubringen, von denen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch kein Bootleg auf dem Markt war. Dadurch war die Auswahl eingeschränkt. Und für einige Kracher mit Cüneyt Arkin, so sagte man mir, haben die Rechteinhaber :kicher: teilweise Mondpreise aufgerufen, so dass auch in der Richtung kaum etwas zu stemmen war. Als 1-Mann Unternehmen, das sämtliche Kosten aus eigener Kasse vorschießen muss, war es wohl alles andere als leicht. :|


Tomaso Montanaro hat geschrieben:Ich hab schon 3-4 Türkploitation-Streifen gesehen - und meist die fehlenden Sprachkenntnisse bedauert bzw mich dafür verflucht. "Turkish Star Wars" fand ich sehr unterhaltsam, weil mit englischen Untertiteln verfügbar. Der Luke-Skywalker-Typ heißt hier Murat und viele Einstellungen bzw. Hintergrundmotive sind aus den US-Star-Wars-Filmen geklaut. Ich kam zeitweise aus dem Grinsen gar nicht mehr raus... :mrgreen:


TSW ist schon putzig. :mrgreen:
Noch mehr begeistern, kann ich mich allerdings für die Titel, die inhaltlich mehr auf Action/Crime setzen. :nick:
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Dick Cockboner » 9. Jun 2019, 18:13

Canisius hat geschrieben:Der Fokus von Onar Films lag eher auf Abenteuer- und Superheldenfilmen und weniger auf Gewaltexzessen wie Cellat.

Besitze selber auch nur Cellat. Hatte vom Labelchef Bill Barounis vor Jahren einige Italo-VHS über Ebay gekauft. Z.B. Giuseppe Varis Lady Dynamite. Ich erinnere mich noch daran, dass an der Kassette ein Stück Plastik abgebrochen war, und er mir sofort sein Privatexemplar als Ersatz geschickt hatte. Der war nicht nur ein Filmfanatiker sondern auch eine ehrliche Haut. R.I.P.!


Noch kurz einige Anmerkungen zu ONAR-Films/ Bill Barounis:
Was der Mann geleistet hat ist absolut irre.
Das betreiben von ONAR war (leider) ein ganz fettes Minus-Geschäft für Bill.Alle, absolut alle, VÖs sind sehenswert.
Traut Euch! ;)
Genau wie canisius hatte auch ich auch mal geschäftlich mit ihm zu tun. Der Versand war kostenlos, sodas ich einige schöne VHS-Kassetten für 1 Apfel & 1Ei bekam. Wenn ich Orden zu vergeben hätte-der (filmverrückte) Typ würde sie bekommen.
Eine (von vielen) essentiellen Veröffentlichungen ist sicherlich der legendäre "Üç Dev Adam", von dem ich doch tatsächlich die Betamax Kassette direkt vor mir zu stehen habe. Hach, jetzt werd ich schwermütig...
Machs jut Bill...

Ach so, noch kurz was zum Film:
Der Titel heisst auf deutsch "Menschenjäger", oder so... :D
Guter Film!
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
 
Beiträge: 831
Registriert: 05.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Insan Avcisi - Duygu Sagiroglu (1975)

Beitragvon Dr. Monkula » 10. Jun 2019, 09:27

Mit Bill von Onar hatte ich auch zu tunen, hatten uns öfter bei Myspace gschrieben (wenn das noch einer kennt ?), weil ich wollte in Berlin anno 2006-7 ein TÜRKPLOITATION Filmfestival machen, leider war der Kontakt zu Kunt Tulgar, & Co extrem schwer und nervig, kannte damals leider noch nicht so tolle Leute wie Cem Kaya, der hilfreich gewesen wäre und das bestimmt mitsupportet hätte ! Bin 2007 dann durch Zufall auch bei Asianhotshots Filmfestival Berlin gelandet.....dann wars das mit Türkish Movies als Filmfestival ! Das Berliner Videodrom hatte auch immer guten Kontakt zu Onar Film, das Bill Barounis dann starb, war ein krasser Schock ! :(

Hab die DVDS geliebt von Onar Film, auch weil Sie manchmal tolles Bonus Material hatten ! Die Doku. über " Cetin Inanc " einer meiner Helden, der Jet Director....toll ! Auch musste ich keine VHS und VCD mehr in Türk-Shops kaufen und hab lieber auf die schicken DVDs von Onar gewartet ! Früher konnte man sowas zwar auch im Berliner TV, auf dem Türksender sehen, irgendwann war der dann nicht mehr im Berliner Kabelnetz, aber so manches bizarres dort geschaut, wie z.b. indische Horrorfilme die Türk -Version im Nachtporgramm etc.

Zufällig, Erst diesen Freitag zeigte mir Cem über´n Laptop, Bericht aus dem türkischen TV über Berliner Türken Anfang der 80´s in West-Berlin, da konnte ich Bilder vom Basar/Flohmarkt auf dem stillgelegtem Hochbahngleis Nollendorfplatz sehen, viele Türk VHS Shops, aber ich war noch ein Kind und nur ca. 5x mal dort oder so ?

Btw, suche auch immer türkische Ninja Filme, vieles davon steht immer noch auf dem deutschen INDEX, wenn man mal die Liste durchsucht ! Also, wenn da jemand was hat ? gerne Bescheid sagen !

dazu noch:

https://www.spiegel.de/einestages/tuerk ... 47563.html
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 1030
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Sonstige"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron