Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Moderator: jogiwan

Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon jogiwan » 15. Mai 2019, 06:26

Maske des Grauens

Bild

Originaltitel: La corrupción de Chris Miller

Alternativtitel: The Corruption of Chris Miller

Herstellungsland: Spanien / 1973

Regie: Juan Antonio Bardem

Darsteller: Jean Seberg, Marisol, Barry Stokes, Perla Cristal, Rudy Gaebel

Story:

Seitdem ihr Mann sie überraschend verlassen hat, lebt Designerin Ruth mit ihrer psychisch labilen Stieftochter Chris in einem mondänen Anwesen in der spanischen Provinz. Nach einem traumatischen Erlebnis leidet Chris unter nächtlichen Tobsuchtsanfällen, die von Ruth in einer Mischung aus Abscheu und Mitleid ertragen werden. Eines Morgens entdeckt Ruth den englischen Studenten Barry in ihrer Scheune, der beim Trampen vor dem Regen Zuflucht gesucht hat. Als Barry bemerkt, dass der Mann im Haus fehlt, ist er gerne bereit diese Rolle einzunehmen lässt sich auf ein sexuelles Spiel mit Ruth und ihrer zuerst sehr zurückhaltenden Stieftochter Chris ein. Zur gleichen Zeit erschüttert jedoch auch eine brutale Mordserie die nähere Umgebung und schon wenig erscheint klar, dass Barry vermutlich nicht so zufällig wie angenommen in das Leben der beiden Frauen getreten ist.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31304
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon jogiwan » 15. Mai 2019, 06:29

Schön in Szene gesetzter und auch sonst ganz großartiger Thriller aus Spanien, der bislang scheinbar leider etwas unter dem Radar der meisten Filmfans unterwegs ist und vor kurzem ein schönes Release von Vinegar Syndrome erhalten hat. Der Kammerspiel-artige „The Corruption of Chris Miller“ erinnert aufgrund seiner drastischen Morde und psychosexueller Komponente natürlich stark an italienische Giallo (ich rechne ihn da ohnehin dazu) und andererseits wirkt er auch elegant wie ein Hitchcock-Streifen, was neben der Hauptdarstellerin Jean Seberg auch an der schönen Kameraarbeit und hübschen Settings liegt. Die Geschichte beginnt ja gleich mit einem Paukenschlag und einem sehr grafisch inszenierten Mord, ehe sich „Maske des Grauens“ danach relativ viel Zeit lässt um seine drei Hauptfiguren näher zu portraitieren. Dabei spielt das Drehbuch auch hübsch Katz und Maus und als Zuschauer kann man sich nie sicher sein, wer jetzt gerade mit wem ein abgekartetes Spiel spielt. Spannend sind auch die verdrängte Sexualität und die Hassliebe der beiden Frauen, die eine Art gegenseitige Zweckgemeinschaft bilden, die durch das Auftauchen des Mannes empfindlich gestört wird. Zwar lässt sich Juan Antonio Bardem (übrigens der Onkel von Javier Bardem) dabei relativ viel Zeit, aber die knapp 110 Minuten vergehen dank großartiger Darsteller, der aufgeladenen Stimmung und dem grandiosen Finale auch wie im Flug. Für mich ein absolutes Highlight des europäischer Genre-Films und ich hoffe auf ein baldiges Release in Deutschland – Synchro gibt es ja. Tipp!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31304
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon karlAbundzu » 15. Mai 2019, 07:14

:thup:
Von dem habe ich noch nie gehört, und jetzt ist er auf der Liste, danke !
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5719
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon Blap » 15. Mai 2019, 08:50

:thup:
Von dem habe ich noch nie gehört, und jetzt ist er auf der Liste, danke !
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4578
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon sergio petroni » 15. Mai 2019, 15:13

Ja, der Streifen hat sehr wohl was zu bieten.
Kenne den aber bislang nur in verrauschter Qualität.
Die Vinegar-VÖ ging komplett an mir vorbei.
Danke Jogi!
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5595
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon jogiwan » 15. Mai 2019, 15:37

sergio petroni hat geschrieben:Ja, der Streifen hat sehr wohl was zu bieten.
Kenne den aber bislang nur in verrauschter Qualität.


ja, die kenn ich auch... hier ein kurzer Vergleich zwischen Rip der deutschen VHS und Ami-DVD (nicht Blu-Ray)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Barry Stokes hat übrigens in Norman J. Warrens "Alien Prey" eine doch sehr ähnliche Rolle! :nick:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31304
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon sergio petroni » 15. Mai 2019, 20:32

Danke für den aufwendigen Bildvergleich Jogi!
Und ja, den Barry Stokes konnte ich kürzlich in „Alien Prey“ in einer ähnlichen Rolle bewundern!
Die (Film)-Welt ist doch
wirklich klein.....
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5595
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Maske des Grauens - Juan Antonio Bardem (1973)

Beitragvon Reinifilm » 16. Mai 2019, 07:37

Oha... endlich mal eine Veröffentlichung von dem exzellenten Streifen in besserer Bildqualität! :thup:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3805
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Spanien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste