Nackt im Sommerwind - Doris Wishman (1962)

Moderator: jogiwan

Nackt im Sommerwind - Doris Wishman (1962)

Beitragvon Ingojira » 13. Sep 2018, 23:16

Im Oktober von Forgotten Film Entertainment mit Unterstützung des Geheimnisvollen Filmclub Buio Omega:

Bild

Originaltitel: The Prince and the Nature Girl

Herstellungsland: USA / 1962

Regie: Doris Wishman

Darsteller: Joni Roberts, Jeffery Niles, Sandy Sinclair, Lee Abell, Warrene Gray

Heute ist es soweit. Die Geheimniskrämerei hat ein Ende und wir können Euch eine sensationelle Neuigkeit verkünden.
Am 12.10. erscheint unser großes BUIO-Traumprojekt auf Blu-ray. Lange wurde an diesem Projekt gewerkelt, aber jetzt hebt sich der Vorhang für die HD-Weltpremiere von Doris Wishmans wundervollem Meisterwerk NACKT IM SOMMERWIND.
Der Film kommt in komplett restaurierter Fassung zu Euch, gemeinsam mit seinem zur damaligen Kinoauswertung angefertigten Vorfilm MÄDCHEN IN DER SAUNA, einer 1 ½ stündigen Dokumentation, die Euch ans Set von Doris' letztem Film mitnimmt, einem Bericht über ihren Besuch in Gelsenkirchen und eine Doku über unseren Miami- Besuch bei ihr. Dann erzählt uns Herr Weber, wie er die Sommerwind-Kopie wiederentdeckt und restauriert hat, und Christian Brückner (der Mr. Prince in der deutschen Synchro spricht) liest die Kritik des Katholischen Filmdienstes vor. Außerdem haben wir die verschollene Originalsynchro in New York anhand der Dialoglisten neu erstellen lassen und Jo Steinbeck, Ingojira und der alte Klett haben einen BUIO-Audiokommentar zum Hauptfilm aufgenommen. Und dann ist da auch noch das 32-seitige Booklet. Es enthält Texte von Michael Bowen, unserem Filmgelehrten und den 3 Audiokommmentaristen. Das sind aber noch lange nicht alle Überraschungen, die Euch diese wundervolle Veröffentlichung beschert.

Möglich wurde diese Wishmansche Wundertüte erst durch die Zusammenarbeit mit Konni Hockwin von Forgotten Film Entertainment. Auch er hatte ein Herz für Doris und den Sommerwind, öffnete die Arme weit und produzierte diese Scheibe. Die tolle Restauration des Bildes wurde von LSP Medien besorgt. Wenn man bedenkt, wie rotstichig die 35mm Kopien mittlerweile sind, kann man nur von einem kleinen Wunder reden, wenn man sich den Film jetzt anschaut.

Wir freuen uns jedenfalls wie Bolle und hoffen, dass auch Ihr diese Veröffentlichung unterstützen werdet. Es steckt so viel Liebe drin!
Benutzeravatar
Ingojira
 
Beiträge: 85
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman

Beitragvon buxtebrawler » 14. Sep 2018, 07:21

Das hört sich doch gut an :thup:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25296
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman (1962)

Beitragvon jogiwan » 14. Sep 2018, 07:42

Hui, das tönt spannend und da ist man(n) gerne dabei! :nick:

@ Ingojira: ich habe mir erlaubt, in deinem Posting noch ein paar Cast&Crew-Informationen und das Produktionsjahr zu ergänzen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29186
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman (1962)

Beitragvon Ingojira » 14. Sep 2018, 10:20

@Jogiwan: Immer gerne. :-)
Benutzeravatar
Ingojira
 
Beiträge: 85
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman (1962)

Beitragvon Arkadin » 14. Sep 2018, 10:55

Oha, das ist klasse! Über die frühen Filme der Frau Wishman habe ich auch vor einiger Zeit einen großen Text in der "35 Millimeter- Das Retro-Filmmagazin" geschrieben. Wenn ihr da für die Veröffentlichung noch was braucht, sagt Bescheid.Ich denke mal, eine Zweitverwertung wäre kein Problem.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8827
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman (1962)

Beitragvon Adalmar » 14. Sep 2018, 13:40

Klingt sehr interessant! Immer schön, wenn so viel Leidenschaft in eine VÖ gesteckt wird.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 5049
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman (1962)

Beitragvon Onkel Joe » 14. Sep 2018, 14:35

Der Englische Sound gilt als verschollen und es wurde anhand der Dialogbücher eine neue englische Synchro erstellt. @Forgotten Film Entertainment
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15292
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: NACKT IM SOMMERWIND - Doris Wishman (1962)

Beitragvon jogiwan » 18. Okt 2018, 07:23

Die Zwillinge Eve und Sue sind zwar charakterlich sehr unterschiedlich, jedoch äußerlich nur durch ihre Haarfarbe zu unterscheiden und heuern beide eines schönen Tages als Sekretärinnen im Büro des attraktiven Mr. Prince an. Dieser ist ein reicher Erbe, der nur auf Wunsch seines Vaters Abteilungsleiter geworden ist und am Wochenende am liebsten in einem Nudistencamp entspannt. Dort trifft er wenig später auch zufällig auf die blonde Eve, die ebenfalls der Freikörperkultur erlegen ist und verliebt sich in die aufgeschlossene, junge Frau. Wenig später beginnt eine zarte Büro-Affäre, die jedoch von Schwester Sue sehr kritisch beäugt wird, die sich selbst in den smarten Mann verliebt hat. Als Eve eines Tages überraschend die Stadt verlassen muss, nutzt Sue die Gunst der Stunde und verwandelt sich in ihre Schwester, um ihren Angebeteten auf nicht ganz alltägliche Weise näher zu kommen.

Die größte, kleine Exploitation-Queen Doris Wishman zeichnet sich ja für eine Vielzahl von sehr speziellen Filmen verantwortlich und ihre späteren Filme wie „A Night to Dismember“, „Let me die a woman“ und „Teuflische Brüste“ beweisen auch sehr eindrucksvoll, dass die werte Dame wenig Berührungsängste und Geschmacksgrenzen kennt um die Zuschauer in Erstaunen zu versetzen. Der 1965 entstandene „Nackt im Sommerwind“ wirkt angesichts seines Entstehungsjahres ja eher zurückhaltend und präsentiert eine zarte Liebesgeschichte zwischen jungen Menschen mit einer Prise Verwechslungskomödie im sommerlichen Umfeld eines Nudistencamps. Ohne Textilien ist offensichtlich auch der Geist sehr frei und so präsentieren sich die nackten Menschen dann auch prompt als sehr fröhliches Völkchen, das dauergrinsend am liebsten zwischen echten und Plastik-Tieren im Gras posiert um ein paar Blümchen und Halme zu pflücken. Für heutige Verhältnisse ist „Nackt im Sommerwind“ zwar natürlich sehr brav und züchtig und imho auch kein verkanntes Meisterwerk, aber inklusive seiner Liebesgeschichte und dem blumigen Voice-Over-Kommentaren doch auch eine sehr sympathische Sache, die dem Zuschauer heutzutage zwar nicht mehr die Schamesröte, aber zumindest ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert. Aus Solidarität gegenüber den exotisch anmutenden Nudisten hätte ich mich vor der Glotze am liebsten auch gleich nackisch gemacht. Die Bildqualität ist ebenfalls super und die Scheibe bietet neben dem damaligen Vorfilm "Mädchen in der Sauna" dann auch noch massig Bonusmaterial wie z.B. den Besuch von Doris Wishman in Gelsenkirchen bei den Buios und eine Doku zu den Dreharbeiten ihres letzten Filmes, sodass man der großen, kleinen, sympathischen und dennoch oftmals unterschätzten Regisseurin und ihrem Werk insgesamt auch ein sehr schönes Denkmal in Form einer wunderbaren VÖ gesetzt hat.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29186
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Nackt im Sommerwind - Doris Wishman (1962)

Beitragvon Michel_Rochard » 18. Okt 2018, 19:30

Von Doris Wishman kenne ich bisher (glaube ich zumindest) nur den unglaublichen Teuflische Brüste, aber Nackt im Sommerwind scheint ja ein ganz anderer Fall zu sein. Und das Bonusmaterial klingt auf jeden Fall sehr interessant. Gab es damals Vorfilme? Und dann auch noch einen mit dem Titel Mädchen in der Sauna? Ich frage mich, was die Leute damals erwartet haben ... :) Vielleicht bestelle ich den auch mal - man möchte so einen Aufwand von einem Label ja gerne unterstützen! 8-)
Benutzeravatar
Michel_Rochard
 
Beiträge: 54
Registriert: 10.2018
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Nackt im Sommerwind - Doris Wishman (1962)

Beitragvon heinz klett » 18. Okt 2018, 19:32

Mach mal. Bestell Dir den. Du wirst es nicht bereuen.
heinz klett
 
Beiträge: 22
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker