Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Moderator: jogiwan

Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon sergio petroni » 29. Dez 2013, 17:11

PAPILLON

Bild

Originaltitel: Papillon

Herstellungsland-/jahr: FRA/USA 1973

Regie: Franklin J. Schaffner

Darsteller: Steve McQueen, Dustin Hoffman, Victor Jory, Don Gordon, Anthony Zerbe, Robert Deman,
Woodrow Parfrey, Bill Mumy, George Coulouris, Ratna Assan, William Smithers, Val Avery, ...

Story: "Papillon" heißt eigentlich Henri. Seinen Spitznamen verdankt der Gauner einer Schmetterlingstätowierung auf der Brust. Weil er einen Zuhälter ermordet haben soll, wird Henri zu lebenslanger Zwangsarbeit in der Strafkolonie Bagno in Französisch-Guayana verurteilt. Auf dieser Teufelsinsel wird niemand alt. Aber Henri trotzt der sengenden Sonne, den Schikanen der Wärter und der Folter durch Isolation. Der Gedanke an Freiheit hält ihn aufrecht. Mit dem Geldfälscher Dega schmiedet Papillon einen Fluchtplan...
(quelle: ofdb.de)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5076
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon Theoretiker » 29. Dez 2013, 17:14

Der Film ist schon recht gut, kommt imho aber nicht ansatzweise an das Buch heran, dessen epische Schilderung der Verhältnisse auf der Insel dermaßen beklemmend ist, dass man sich in die Gefangenen schon fast zu gut hineinfühlen kann.

Film: 8/10

Buch: 10/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon sergio petroni » 29. Dez 2013, 17:24

Theoretiker hat geschrieben:Der Film ist schon recht gut, kommt imho aber nicht ansatzweise an das Buch heran, dessen epische Schilderung der Verhältnisse auf der Insel dermaßen beklemmend ist, dass man sich in die Gefangenen schon fast zu gut hineinfühlen kann.

Film: 8/10

Buch: 10/10


Da bist du mir zuvor gekommen. Das Buch von Charrière hat mir auch besser gefallen als der Film.
Kein Wunder, hat er doch darin eine Menge eigener Erfahrungen mit eingebracht.
Die Fortsetzung "Banco" kenne ich (noch) nicht.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5076
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon horror1966 » 29. Dez 2013, 17:41

Ich kann leider nur den Film beurteilen und den fand ich aus der Erinnerung heruas sehr gut.


8/10
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon untot » 3. Jan 2014, 02:32

Ist schon ne ganze Weile her das ich den gesehen hab, ich hab den aber durchaus als stark in Erinnerung.

8/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6888
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon Onkel Joe » 3. Jan 2014, 09:10

Ich finde Papillon sehr, sehr stark weil beide Darsteller absolut an das Maximum gehen.
Aber Ihr habt mich neugierig auf das Buch gemacht, das werde ich mir mal besorgen...bin gespannt...
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15208
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon buxtebrawler » 5. Sep 2018, 13:54

Erscheint voraussichtlich am 06.09.2018 bei Sony Pictures auf Blu-ray:

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25047
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon Canisius » 6. Sep 2018, 21:39

Überlebensgroßes Abenteuerkino mit starken Schauspielern. Ganz ganz toll. Würde ich gerne mal im Kino sehen. :nick:
Das Buch kenne ich leider nicht.
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 878
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Papillon - Franklin J. Schaffner (1973)

Beitragvon Onkel Joe » 6. Sep 2018, 21:49

Canisius hat geschrieben:Überlebensgroßes Abenteuerkino mit starken Schauspielern. Ganz ganz toll. Würde ich gerne mal im Kino sehen. :nick:


Da wäre ich sofort dabei 8-) .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15208
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Frankreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker