Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 20. Aug 2018, 14:06

THE AFTERMAN (1985)
80er Jahre Endzeit Arthouse Autorenfilm.
Ein Mann in seinem Bunker lebt nach einer nicht genannten Apocalypse ganz okay mit seiner eingefrorenen Frau. Doch einiges Tages spuckt ihn sein zu Hause aus und er treibt, erst allein, dann in Begleitung durch die Welt. Sie finden Essen, Sex und Gewalt, meist in Verbindung.
Ziemlich abgefahrener Film aus Belgien. Sehr episodenhaft erzählt, und diese Episoden ähneln sich, immer gefüllt mit dem rudimentärsten. Das wird begleitet von einer Mischung aus Fahrstuhlmusik und Frühachtziger - Geklimper.
Das hat alles etwas sehr faszinierendes und zieht ein mit, obwohl die ziellose Dramaturgie und die Wiederholungen schon manchmal für Längen sorgen. Aber dann holt er ein doch immer wieder rein.
Ein wenig enttäuschend ist die letzte Episode mit der reichen Frau und der Schluß, die beidne wirken ein wenig unausgegoren, verglichen mit dem Rest, vielleicht ging da Material und Zeit aus.
Empfehlung, riskiert ein paar Blicke.

Bei wikipedia NL und imdb las ich, dass vom selben Regisseur noch ein 2. und 3. Teil herauskamen, allerdings über 20 Jahre später.

Und: Danke, Jogi!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5062
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 21. Aug 2018, 13:55

Die neunschwänzige Katze - Argentos zweite Regiearbeit geht ja häufig etwas unter (wenn auch nicht in dem Ausmaß wie "Die Halunken"). Die "Katze" ist überraschend unaufgeregt und es fehlen die ganz großen Höhepunkte. Natürlich gibt es Szenen, an die man sich lange erinnert (wie das erste Opfer vor den Zug fällt, die Szene im Mausoleum, die Milch, die qualmenden Hände am Schluss), aber das alles wirkt wie mit angezogener Handbremse. Dafür sind Musik (eines der schönsten Morricone-Themen), Kamera und Beleuchtung wie immer vom Feinsten. Karl Malden grinst mir allerdings zu sehr herum und Franciscus ist mir als Protagonist etwas zu souverän. Da fehlt irgendwie das unsichere, verletzliche, was andere Argento Hauptfiguren auszeichnet. Zudem springen hier die Logikfehler etwas zu sehr ins Gesicht. Das fällt wahrscheinlich deshalb so auf, weil der Film weitaus mehr klassischer Krimi sein möchte (sein soll?), als "Handschuhe" oder vor allem "Vier Fliegen". Das Happy End beruhigt, wirkt aber nachträglich in die Tonspur eingefügt. Ohne diesen letzten Satz (in der deutschen Synchro sind es dann zwei) würde der Film sehr viel mehr wirken - und in die Magengrube treffen. Ein schwächerer Argento, aber immer noch ein sehr guter Thriller.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8723
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 21. Aug 2018, 15:38

Im Nachmittagsheimkino:
Ms. 45 (1981)
Einer von den Ferraras NY-Klassikern. Ein starker Rape n Revenger.
Eine starle Leistung der Hauptdarstellerin Zoe Lund (die auch ansonsten interessante Figur, die leider zu früh verstarb, viele Infos zu ihr hier: http://zoelund.com/)
Hier stimmt irgendwie alles, die schwitzende Musik, die angedeuteten Alternative in der Rolle der Laurie, die Plausibilität des Fetisches Leder (nicht nur als Männerphantasie, sondern eher oder auch als Leder als zweiter Haut (so wie auch das Make-up), da ja Berührungen der Haut anfangs die Panik auslösen) und der Nonne, der Kreis von Maske zu Maske, das schöne Bild vor dem Spinnennetz. Die dreckige Stadt. undundund.
Ich bin begeistert!
Warum gibt es keine Ferrara-Retros im Kino und TV mehr?
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5062
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 22. Aug 2018, 14:57

Christine (USA 1983) R: John Carpenter
-> Nach langer Zeit mal wieder einen Film live im TV geschaut (auf Tele 5 liefen gleich 3 Horror-Klassiker hinternand). Diesen hier zuletzt vor über 20 Jahren gesehen. Der Score hat ein paar Carpenter-typische Synth-Sequenzen, ansonsten läuft hier viel Rock 'N Roll. Sicherlich nicht die allerbeste King-Verfilmung, aber durchaus kuckbar und auch Highschool Movie Freunde kommen auf ihre Kosten.
(4/5 = gut)

Der Sumpf der Raben (ECU/SPA 1974) R: Manuel Cano
D: Ramiro Oliveros, Fernando Sancho, ...
M: Joaquín Torres
-> Und ein weiterer Fernando Sancho-Streifen, diesmal als Inspektor. Der Mad Scientist-Protagonist, Ramiro Oliveros erinnert ein bischen an Anthony Steffen. Der Film selbst ist insgesamt recht unausgegoren, hat aber bildlich einige mystisch-atmosphärische Szenen und plotmäßig eine bizarre Abfolge, der man zwar nicht immer folgen kann, aber wenn man den Film als eine Art psychedelisches Gemälde betrachtet, hat er durchaus Qualitäten, auch der Score ist zuweilen drum-breaky, manchmal aber auch seltsam cheezy folkloristisch. So kann man sagen, der Score passt überhaupt nicht zum Film und genau deswegen passt er hervorragend zum Film, weil er so weird ist wie der Film selbst. :mrgreen:
(3,5/5 = ok plus)

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti (USA 1956) R: Reginald Le Borg
D: Basil Rathbone, Akim Tamiroff, Herbert Rudley, Patricia Blair, Lon Chaney Jr., Bela Lugosi, John Carradine, Phyllis Stanley, Tor Johnson, ...
-> Und noch ein Mad Scientist-Streifen, mit illustren Staraufgebot. Bereits seit über 25 Jahren auf der Must Watch-Liste, jetzt endlich erhältlich als Nummer 10 der Rache der Galerie des Grauens von Anolis, ein wirklich würdiger Abschluss der 3. Galerie. Feine Schwarzweiss-Atmosphäre, sehr gute Synchro, wie gesagt immenses Staraufgebot und gepickt mit Skurrilitäten und Absonderlichkeiten. Ganz groß: John Carradine als Borg. So muss B-Movie. :mrgreen:
(5/5 = Top)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1707
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 22. Aug 2018, 20:54

Der Sarg bleibt heute zu aka Im Zeichen des roten Skorpion aka Die Rache des Dr. Kung (SPA/ITA/GER 1967) R: Ramón Comas
D: Adrian Hoven, Gérald Landry, Georg Wang, Teresa del Río, Lilia Neyung, Claudia Gravy, Karin Fedderson, Wolfgang Preiss, ...
M: Jerry van Royen
-> Humoristischer Eurospy mit Nicht-Brandtscher Sprücheklopper-Synchro und Wolfgang Preiss mit einem feinen Kurzauftritt. Der Score vom Jazzer Jerry van Royen hat noch nicht den Under Funk.
(3,5/5 = ok plus)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1707
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 25. Aug 2018, 16:53

PHANTASM 3 DVD
Ich mag den ja auch, baut halt ein wenig ab, weil eigentlich ein normaler übernatürlicher Splatter. Aber mit Ideen, guten Monstern, fieser Musik.
Was mich stört ist einerseits das nervige Kind. Und Reggie ist dann doch zu eindimensional mit seiner Fi(c)ktionierung auf Rocky. Und irgendwie wird auch zu viel vom Tall Man Hintegrund angedeutet.
Aber insgesamt ein gutes Filmchen. Coscarelli kanns.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5062
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Dick Cockboner » 25. Aug 2018, 22:43

Lobbykiller hat geschrieben:Der Sarg bleibt heute zu aka Im Zeichen des roten Skorpion aka Die Rache des Dr. Kung (SPA/ITA/GER 1967) R: Ramón Comas
D: Adrian Hoven, Gérald Landry, Georg Wang, Teresa del Río, Lilia Neyung, Claudia Gravy, Karin Fedderson, Wolfgang Preiss, ...
M: Jerry van Royen
-> Humoristischer Eurospy mit Nicht-Brandtscher Sprücheklopper-Synchro und Wolfgang Preiss mit einem feinen Kurzauftritt. Der Score vom Jazzer Jerry van Royen hat noch nicht den Under Funk.
(3,5/5 = ok plus)



Oooooh,den mag ich ja über alle Maßen.
Allein die Eröffnungsszene mit reichlich Geballer und einer Rundreise über Paris im offenem Sarg...toll.
Ein Volltreffer,wenn man kein Chinese ist...hüstel :D
...auch die Interaktion mit den flotten Bienen ist beispielhaft,so irgendwie...
Hoven sehr selbstironisch.Mr. Bond...fuck off... :nick:
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
 
Beiträge: 750
Registriert: 05.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon buxtebrawler » 26. Aug 2018, 15:35

Urlaubsprogramm:

Boxhagener Platz (8/10)
Nicht mein Tag (8/10)
Als wir träumten (8,5/10)
Hot Tub – Der Whirlpool … ist 'ne verdammte Zeitmaschine! (6,5/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Tomboy (7/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Immer Drama um Tamara (6-7/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Eis am Stiel (7/10)
Deadpool (7,5/10)
Superstau (6/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Alles eine Frage der Zeit (5/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: La Boum - Die Fete (7/10)
Bloß kein Stress (7/10)
Depeche Mode und die DDR (Doku; 8,5/10)
The Hallow (8/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Mit siebzehn ( :?: /10)
Als wir die Zukunft waren - Sieben Geschichten aus einem verschwundenen Land (Doku)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Juno (8/10)
Die drei Musketiere (Asylum; 3/10)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25047
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 26. Aug 2018, 15:40

buxtebrawler hat geschrieben:Urlaubsprogramm:

Boxhagener Platz (8/10)
Nicht mein Tag (8/10)
Als wir träumten (8,5/10)
Hot Tub – Der Whirlpool … ist 'ne verdammte Zeitmaschine! (6,5/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Tomboy (7/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Immer Drama um Tamara (6-7/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Eis am Stiel (7/10)
Deadpool (7,5/10)
Superstau (6/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Alles eine Frage der Zeit (5/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: La Boum - Die Fete (7/10)
Bloß kein Stress (7/10)
Depeche Mode und die DDR (Doku; 8,5/10)
The Hallow (8/10)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Mit siebzehn ( :?: /10)
Als wir die Zukunft waren - Sieben Geschichten aus einem verschwundenen Land (Doku)
Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux: Juno (8/10)
Die drei Musketiere (Asylum; 3/10)


Ganz schön umfangreiches Urlaubsprogramm!
Und nur eine Gurke dabei!!
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5076
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 26. Aug 2018, 16:08

Wie ein Bumerang (FRA 1976, José Giovanni, 5,5/10)
Delon spielt Jacques Batkin, ein aus Polen stammender Chef einer großen
Speditionsfirma. Batkin hat eine dunkle Vergangenheit, für die er gebüßt hat und
die er vergessen glaubte. Doch dann erschießt Batkins siebzehnjähriger Sohn im
Drogenrausch auf einer Party einen wegen Ruhestörung hinzugerufenen Polizisten.
Schon wird die ganze Vergangenheit wieder an's Tageslicht gezerrt, und einige
Polizisten haben offenbar noch von damals eine Rechnung offen. Somit droht
dem jungen Batkin die Todesstrafe....

Ganz auf Delon zugeschnitten. Ein bevorzugtes Themengebiet des Regisseurs
José Giovanni. Routinierte Darsteller und ein ebensolcher Score von
Georges Delerue. Alles zusammen ergibt einen gut guckbaren Thriller
französischer Herkunft, dem allerdings ein Platz an der Spitze seiner Zunft klar
verwehrt bleibt. Viel zu prätentiös wird die Handlung vorangetrieben, gipfelnd in
einem in die Länge gezogenen Finale, das nur einem Zweck dient: das einprägsame
Schlußbild vor Augen zu haben. Insgesamt zu wenig für einen eindringlichen Film.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5076
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker