Lifjord - Der Freispruch (Serie) - Langlo / Hopland (2015)

Moderator: jogiwan

Lifjord - Der Freispruch (Serie) - Langlo / Hopland (2015)

Beitragvon sergio petroni » 17. Mai 2018, 17:01

LIFJORD - DER FEISPRUCH

Bild

Originaltitel: Frikjent

Alternativtitel: Acquitted

Herstellungsland-/jahr: NOR 2015

Regie: Rune Denstad Langlo, Geir Henning Hopland

Darsteller: Susanne Boucher, Nicolai Cleve Broch, Lena Endre, Ingar Helge Gimle, ,Jamie Hayden
Anne Marit Jacobsen, Synnøve Macody Lund, Ellen Dorrit Petersen, Henrik Rafaelsen,
Tobias Santelmann, Fridtjov Såheim, Elaine Tan, ...

Story: Der norwegische Originaltitel FRIKJENT steht für das Urteil, das vor zwanzig Jahren über Hauptfigur Aksel Borgen (Nicolai Cleve Broch, MAX MANUS) gesprochen wurde: Freispruch im Fall des Mordes an einem jungen Mädchen. Doch die Bewohner der Kleinstadt Lifjord, allen voran die Mutter des Mädchens (Lena Endre, KOMMISSARIN LUND, MILLENIUM-TRILOGIE) halten ihn immer noch für schuldig. Gebrandmarkt verschwindet Aksel aus Norwegen und macht Karriere in Asien. Mit seiner bildschönen Frau Angeline (Elaine Tan) und seinem Sohn lebt er als erfolgreicher Geschäftsmann in Kuala Lumpur. Bis er eines Tages einen Anruf aus seinem Heimatdorf erhält. Die größte Firma, Existenzgrundlage fast aller Dorfbewohner, steht kurz vor der Pleite. Obwohl Aksel sofort zurückkehrt, um sein Dorf zu retten, ist das Vergangene nicht vergessen. Statt Dankbarkeit erfährt er Verachtung, Ablehnung und Vorbehalte, da ihn nach wie vor fast jeder für den Mörder hält. Was in der Nacht wirklich geschah, scheint niemand zu wissen oder erfahren zu wollen. Ein Netz aus Vorwürfen, Vermutungen, Verletzungen und Wut liegt seitdem über Lifjord.
(quelle: dvd-sucht.de)
Zuletzt geändert von sergio petroni am 17. Mai 2018, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5121
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Lifjord - Der Freispruch (Serie) - Langlo /Hopland (2015)

Beitragvon sergio petroni » 17. Mai 2018, 17:32

Lifjord ist ein kleiner Ort in einem norwegischen Fjord, der eine einstmals erfolgreiche Solarzellenfirma
beheimatet. Nun geht es der Firma finanziell schlecht, und man begibt sich auf die Suche nach Investoren.
Hier kommt Aksel Borgen in's Spiel. Der ehemalige Lifjorder stand einst als Zwanzigjähriger unter
Mordanklage und verließ nach seinem Freispruch Norwegen in Richtung Malaysia. Dort setzte er sich
als Broker durch und wurde vermögend. Dem Hilferuf aus der alten Heimat folgend, tritt Borgen
in Lifjord eine Welle von dramatischen Ereignissen los. Da der Mord von vor 20 Jahren nie aufgeklärt wurde,
halten viele der Einwohner Borgen trotz Freispruchs weiterhin für den Mörder. Borgen verhandelt
einerseits die Übernahme der Solarzellenfirma und gerät andererseits privat immer tiefer
in einen Strudel, auf dessen Grund die Wahrheit von damals begraben liegt.

Diese zehnteilige norwegische Krimiserie war in ihrer Heimat ein voller Erfolg. In Deutschland ist
bereits die zweite Staffel auf dem Markt. Aber keine Sorge: Die erste Staffel bietet eine
geschlossene Einheit ohne Cliffhanger.
In ruhigen, souveränen Bildern wird die Geschichte über Schuld und Vergangenheitsbewältigung
erzählt. Hier kommt der großartigen norwegischen Fjordlandschaft eine gewichtige
Hauptrolle zu. Auch die gesamte Darstellerriege agiert sehr souverän, und es macht Spaß,
den Wendungen der Geschichte von Folge zu Folge zu folgen. :pfeif:
Gediegene Unterhaltung mit einer gehörigen Portion nordisch unterkühlter Spannung.
Daß sich mein Anfangsverdacht am Ende bestätigte tat dem Vergnügen keinen
Abbruch. Gut geeignet für ein ruhiges Wochenende zu zweit.
6,5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5121
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Lifjord - Der Freispruch (Serie) - Langlo / Hopland (2015)

Beitragvon sergio petroni » 7. Jun 2018, 11:03

Staffel 2, Folge 1-8
Der Erfolg der ersten Staffel führte wohl dazu, daß sich die Macher zwei Jahre später
bemüßigt sahen, eine zweite Staffel hinterherzuschieben.
Jedoch: Staffel eins war ja in sich geschlossen, schlüssig zum Finale gebracht worden.
Also wird das Geschehen vom Ende der ersten Staffel gleich zu Beginn der zweiten
völlig auf den Kopf gestellt. Im wesentlichen die gleichen Darsteller eifern weiter dem
Thema nach: Wer hat Karine ermordet? Wendung um Wendung wird vollzogen
bis zum zugegebenermaßen überraschenden Schluß. Acht weitere Folgen, die im Endeffekt
keiner gebraucht hätte. Wer sich an Endlosserien ergötzen kann (wo sich alles irgendwie
im Kreise dreht) und der Story von Lifjord etwas abgewinnen kann, der wird sicher auch
von der zweiten Staffel unterhalten. Ich fand sie jedoch überflüssig und auch leicht ärgerlich,
da hiermit Staffel eins ein bißchen entwertet wird.
4,5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5121
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Sonstige"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker