Der Fluss der Mörderkrokodile - Sergio Martino (1979)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Re: Der Fluss der Mörderkrokodile - Sergio Martino

Beitragvon ugo-piazza » 31. Okt 2014, 13:43

jogiwan hat geschrieben:Anfänglich etwas arg unspektakulärer Abenteuerfilm, der in Richtung Tierhorror mit ökologischer Botschaft geht und etwas zu lange benötigt, bis er in die Puschen kommt. Wieder einmal sind es böse Investoren, die in einem idyllischen Platz im Dschungel unbedingt ein Ferien-Resort aus dem Boden stampfen müssen und dabei die Rechnung ohne einem Killerkrokodil und den abergläubischen Eingeborenen gemacht haben. Zwischen Pauschaltouristen und Mel Ferrer tummelt sich zum Glück aber auch ein sympathischer Claudio Cassinelli als Fotograf und Barbara Bach an seiner Seite, die hier wirklich etwas gedämpft wird. Am Ende wird eine Flussparty unsanft aufgelöst und der Bodycount schnellt so derart rasch in die Höhe, dass dem Zuschauer wirklich hören und sehen vergeht. Dabei werden Miniaturen versenkt und kleine Häuschen abgefackelt und mit brennenden Pfeilen auf besoffene Touris gefeuert. Alles eigentlich sehr sympathisch, aber etwas mehr Kroko-Aktion und eine Straffung der ersten beiden Drittel hätte sicherlich auch nicht geschadet.


Ach was, dat Filmchen ist doch richtig nett.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8538
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Fluss der Mörderkrokodile - Sergio Martino

Beitragvon jogiwan » 31. Okt 2014, 13:45

ich mochte den ja auch ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28872
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Fluss der Mörderkrokodile - Sergio Martino

Beitragvon jogiwan » 27. Apr 2018, 17:57

Laut Facebook-Eintrag wird das wohl der nächste Beitrag in der X-Rate'schen ECC. Erscheinen soll die Kroko-Sause dann wohl im Juni 2018.

Bild

quelle: x-rated/facebook
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28872
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Fluss der Mörderkrokodile - Sergio Martino (1979)

Beitragvon buxtebrawler » 2. Jul 2018, 19:20

Erschien mutmaßlich, wie avisiert, am 30.06.2018 bei X-Rated als Blu-ray/DVD-Kombination in verschiedenen Mediabooks:

Bild
Cover A, limitiert auf 333 Exemplare

Bild
Cover B, limitiert auf 333 Exemplare

Bild
Cover C, limitiert auf 222 Exemplare

Bild
Cover D, limitiert auf 222 Exemplare

Extras:
- tenebrarum-Booklet von Martin Beine mit 16 Seiten.
- Italienische Originalsprachfassung mit deutschen Untertiteln
- Audiokommentar von Troy Howarth
- Bonusszene 1
- Bonusszene 2
- Alternative Tag-Nacht-Szene aus der deutschen Kinofassung!
- Französisches Werbematerial
- Alternative deutsche Super-8-Version
- Deutscher Trailer
- Italienischer Trailer
- tenebrarum-HD-Film: „Das große Fressen – Die Filmgeschichte der (Mörder-)Krokodile“
- Deutsches Werbematerial

Bemerkungen:
Eurocult-Collection#45
Mediabook (Blu-ray+DVD)

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25070
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker