L'Ossessa – Omen des Bösen - Mario Gariazzo (1974)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Re: L'OSSESSA – Omen des Bösen - MARIO GARIAZZO

Beitragvon jogiwan » 10. Okt 2017, 16:38

"L'Ossessa – Omen des Bösen" - noch in diesem Jahr in deutsch und Blaustrahl von CMV Laservision

Bild

VÖ-Termin: 24.11.2017

quelle: fratzenbuch
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 32259
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: L´OSSESSA – Omen des Bösen - MARIO GARIAZZO

Beitragvon Onkel Joe » 10. Okt 2017, 17:46

jogiwan hat geschrieben:"L´Ossessa – Omen des Bösen" - noch in diesem Jahr in deutsch und Blaustrahl von CMV Laservision

Bild

VÖ-Termin: 24.11.2017

quelle: fratzenbuch


Stark :thup:
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16257
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: L´Ossessa – Omen des Bösen - Mario Gariazzo (1974)

Beitragvon buxtebrawler » 11. Dez 2017, 16:49

Erscheint voraussichtlich am 15.12.2017 als Beitrag Nr. 140 zur "Trash Collection" bei cmv-Laservision noch einmal auf DVD:

Bild

Extras:
- Fehlende Szene
- Audiokommentar von Christoph N. Kellerbach, Florian Wurfbaum & Kevin Zindler
- Programmtrailer
- animierte interaktive Menus

Bemerkungen:
Exklusive Sonderauflage als „Trash Collection No. 140“ - limitiert und durchnummeriert auf 99 Stück
Kleine Hartbox

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... &vid=82435
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 28301
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: L'Ossessa – Omen des Bösen - Mario Gariazzo (1974)

Beitragvon karlAbundzu » 22. Okt 2019, 15:13

Eine Kunstudentin (Numero Uno in ihrer Klasse) sucht sich einen Latten-Sepp zum Restaurieren raus, beobachtet Muttern beim außerehelichem S/M-Sex, hat Visionen vom Herrseieiuns inklusive Penetrationen und wandelt sich in eine Bessessene.
OK, ich gebe es hier mal zu: Ich bin nicht so der große Exorzist von Friedkin - Fan, er hat seine Momente, ja, aber einiges störte mich da immer und als Film gesamt erreichte er mich nicht.
Hier haben wir eine sleazige, stark handlungsreduzierte Version. Klar, stark besetzt mit Carnacina (die mich hier an die jung Adjani erinnert), Lucretia Love als geile Mutter, Rassimov asl Deibel, Tinti und Pistilli sind auch dabei.
Leider zu wenig, die Bessene darf fast nur Herumschreien, sonstige Klassiker wie fremde Zungen, tiefe Stimmen, Telekinese, Sinnenverwirrung sind nicht dabei, entweder sie kreischt, oder versucht wen zu veführen. Und der Sleaze ist irgendwie auf zu aufgesetzt. Fand ich nicht gut. Klar, ein paar Szenen sind hübsch anzusehen, die plötzliche Schwarze Messe nach der Autopanne inklusive ich geh mal kurz spazieren, ah da ist eine Höhle mit alten Malereien...
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 6115
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron