100.000 verdammte Dollar - Alfonso Brescia (1967)

Helden, Halunken, staubige Dollars, Pferde & Colts

Moderator: jogiwan

100.000 verdammte Dollar - Alfonso Brescia (1967)

Beitragvon Die Kroete » 18. Mär 2015, 23:44

Bild

Bild

Originaltitel: Voltati...ti uccido

Alternativtitel: Blutiges Gold

Herstellungsland: Italien, Spanien

Erscheinungsjahr: 1967

Regie: Alfonso Brescia

Darsteller: Richard Wyler, Fernando Sancho, Eleonora Bianchi, Conrado San Martin, Spean Convery, Lucio Rosato, Luis Induni u.a.

Inhalt:
"Eine kleine Stadt in New Mexico in der heißesten Zeit des Wilden Westen: Der mächtige Landbesitzer Ted Shore hat sich mit legalen und illegalen Mitteln die einträglichsten Minen unter den Nagel gerissen – bis auf eine. Die gehört dem alten Sam, der sie um keinen Preis hergeben will. Da kommt Sam, der "zufällig" durch die Gegend strolchende, Gunfighter Billy Walsh zur Hilfe…"
Quelle: Covertext

Fazit:
Der Italo-Western dürfte sich hier bestimmt nicht neu definieren, Brescia greift auf altbekannte Strickmuster zurück und setzt diese, zu einem durchweg spannenten, sowie typischen Genre-Beitrag zusammen.
Richard Wyler sieht zwar so aus, als wäre er kurz zuvor noch neben John Wayne geritten, gibt sich aber charakterlich, die übliche Italo-Western-Helden-Ehre: hart, unerbittlich, impotent! Es ist hier schon besonders auffällig -was aber im Italowestern keine Seltenheit ist- wie intensiv der coole Fremde, während des Films mit einer hübschen Frau erfolgreich flirtet, um sie dann am Ende des Films stehen zu lassen, damit er neuen Abenteuern entgegen reiten kann. :palm: Fernando Sancho erfreut auch, so vorzüglich wie immer und natürlich in seiner gewohnten Rolle als mexikanischer Banden-Boss, der durch sein Mitwirken die Gesamtwertung noch auffrischt.
Alles in allem, kein übler Western!

6,5/10
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1254
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: 100.000 verdammte Dollar - Alfonso Brescia (1967)

Beitragvon buxtebrawler » 27. Jun 2016, 14:25

Erscheint voraussichtlich am 01.07.2016 bei Edel Germany auf DVD.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 26773
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Italowestern"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast