Der Tod reitet mit (Dynamit Joe) - Antonio Margheriti (1967)

Helden, Halunken, staubige Dollars, Pferde & Colts

Moderator: jogiwan

Der Tod reitet mit (Dynamit Joe) - Antonio Margheriti (1967)

Beitragvon Italo-West-Fan » 7. Dez 2011, 21:19

Servus miteinander,

Bild

INHALT:
Dabei einer Goldminengesellschaft immer wieder die Transporte überfallen werden wird der Sprengstoffspezialist Joe Fox, besser bekannt als Dynamit Joe engagiert um einen Haufen Gold nicht in die falschen Hände fallen zu lassen. Er begleitet eine Kutsche aus Gold...

DARSTELLER:
Rik van Nutter
Ricardo Palacios
Halina Zalewska
Mercedes Castro
Renato Baldini
Alfonso Rojas
...

Bild

Sehr kurzweiliger Western mit einigen spaßigen Elementane, die aber nie überdreht sind. Der "harte" Western bleibt im Vordergrund. Also ich fand den Film richtig stimmig und keine Minute Langweilig. Rik van Nutter (der Aussieht wie Anthony Steffen mit nem Hauch Dean Reed->siehe letztes Bild, erste Reihe ;) ) in der Rolle von dynamit Joe macht ne gute Figur. Das beste am ganze Film allerdings sind die Action Szenen und die gigantischen Explosionen. Hier krachts teilweise gewaltig !! Dynamit Joe hat ein paar geile Spielzeuge mit denen er haufenweise böse Buben ins Jenseits befördert wie expolodierende Zigarren, Uhrenzeitbombe, Dynamistangenkette,...
Die Action ist meiner Ansicht nach hier richtig klasse und die Schlussschießerei im fort ist der Höhepunkt.
Die Mukke ist grad noch Ok, ich glaube aber das es nicht die Originalmusik ist, da in der Originalfassung von einem Lied die Rede ist was Don Powell singt, das in der deutschen Fassung nicht ertönt. Und das ich gestern Abend kurz weggenickt bin wüsst ich nicht.
Die Kameraführung ist ganz gut und macht ein hat ein paar schöne einstellungen zu bieten. Die Synchro fand ich auch recht gelungen.
Der Film beginnt ein klein wenig öde, aber ab der ersten Explosion wirds immer besser und besser. :D
Nur einige Kutschenfahrten sehen nicht so toll aus, da sie im Studio aufgenommen wurden, und dann auf nen Hintergrund geklatscht wurden.
Würd mich über eine ungeschnittene DVD Auswertung sehr freuen, die dt. VHS ist anscheinend mehr als 10 Minuten geschnitten !!
Hier gebe ich 7,5 von 10.

Bilder der Mondial VHS (86 Minuten):
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
"Sag Aguilar, was für ein Mann bin ich ?...Ein fairer Mann!"
Bild
Benutzeravatar
Italo-West-Fan
 
Beiträge: 269
Registriert: 03.2011
Wohnort: Bayerwald
Geschlecht: männlich

Re: Der Tod reitet mit (Dynamit Joe) - Antonio Margheriti

Beitragvon McBrewer » 23. Jun 2016, 19:17

Bild

Originaltitel: Joe l'implacabile
Alternativtitel: Dinamite Joe, Dynamite Joe, Vier Halleluja für Dynamit-Joe, Der Tod reitet mit
Herstellungsland:Italien / Spanien
Erscheinungsjahr: 1967
Regie: Antonio Margheriti
Darsteller: Rik van Nutter, Halina Zalewska, Mercedes Castro, Renato Baldini, Santiago Rivero, Barta Barri, Aldo Cecconi, Alfonso Rojas, Dario De Grassi, Franco Gulà, Ricardo Palacios

"Joe Fox, im ganzen Wilden Westen als Dynamit-Joe bekannt, ist der Held dieses spannenden Westerns: da eine Gangsterbande die Goldtransporte ausraubt, wird er gemeinsam mit der mutigen und verführerisch-schönen Betty angeheuert, für die Sicherheit zu sorgen. Mit ihrem Kumpel Buddel, der an keiner gefüllten Whiskyflasche vorbeigehen kann, erleben Joe und Betty gefährliche Abenteuer und entdecken bald, dass ihre ehrenwerten Auftraggeber in Wirklichkeit selbst hinter den Überfällen auf die Goldtransporte stecken. Doch Joe, dessen Leidenschaft den drei Ds (Dollars, Dynamit und Damen) gehören, trickst die Verbrecher raffiniert aus. Als Sprengstoff-Experte verblüfft er mit immer wieder neuen Einfällen seine Feinde, die während spannender Kämpfe ins Gras beißen müssen. In einem grandiosen Finale in Fort Brent rechnet Joe mit seinen Gegnern ab, unterstützt von den bildhübschen Mädchen eines frivolen Can-Can-Ballets."

http://www.ofdb.de/film/26581,Der-Tod-reitet-mit
http://www.imdb.com/title/tt0061572/


Na, das nenne ich doch mal eine dreiste Mogelpackung: erstens gibt es im ganzen film keinen schwarz gekleideten Schnauzbartträger zu sehen & zweitens.) fehlt in dem Film die auf dem Cover angegebene "Härte für starke Nerven". starke Nerven brauch man auch..aber um den film bis zum ende durch zu halten.
Zwar Explodiert es alle paar Minuten dank des lustigen Joes/Rik van Nutter irgendetwas, aber richtiger Gaudi kam dabei bei mir nur sehr selten auf *sorry*
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2668
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Italowestern"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste