Audiokommentare - pro & contra

Moderator: jogiwan

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon buxtebrawler » 6. Apr 2015, 23:51

Habe mir jüngst den Audiokommentar Christian Keßlers und Pelle Felschs zu "Das Grauen kommt nachts" angehört - wie erwartet sehr spaßig, gleichzeitig informativ, ein Genuss.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25079
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon buxtebrawler » 25. Jul 2015, 16:29

Dr. Marcus Stiggleggers Audiokommentar zu "Kalt wie Eis" ist für mich leicht überraschend ziemlich angenehm ausgefallen, er hat einiges zum Film an sich und zur damaligen Zeit sowie den im Film auftauchenden Musikgruppen zu berichten, hilft, den einen oder anderen interessanten Aspekt zu entdecken und erlaubt sich auch mal Ausschweifungen, ohne den roten Faden zu verlieren oder nicht zum Film zurüczkzufinden. Bis auf ein paar Details, als er das Saxophon vornehmlich dem Jazz zuordnet und dessen Bedeutung im Rock'n'Roll oder auch '80er-Pop/Rock anscheinend nicht anerkennt und vielleicht (ich weiß es nicht, habe mir daraufhin erst einmal den Film geordert) einmal zu oft "Loft" zum Vegleich heranzieht, eine fundierte und gleichsam durchaus unterhaltsame Angelegenheit.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25079
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon ugo-piazza » 25. Jul 2015, 16:35

buxtebrawler hat geschrieben:Dr. Marcus Stiggleggers Audiokommentar zu "Kalt wie Eis" ist für mich leicht überraschend ziemlich angenehm ausgefallen, er hat einiges zum Film an sich und zur damaligen Zeit sowie den im Film auftauchenden Musikgruppen zu berichten, hilft, den einen oder anderen interessanten Aspekt zu entdecken und erlaubt sich auch mal Ausschweifungen, ohne den roten Faden zu verlieren oder nicht zum Film zurüczkzufinden. Bis auf ein paar Details, als er das Saxophon vornehmlich dem Jazz zuordnet und dessen Bedeutung im Rock'n'Roll oder auch '80er-Pop/Rock anscheinend nicht anerkennt und vielleicht (ich weiß es nicht, habe mir daraufhin erst einmal den Film geordert) einmal zu oft "Loft" zum Vegleich heranzieht, eine fundierte und gleichsam durchaus unterhaltsame Angelegenheit.



:opa: Zu recht! :nick:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8538
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon Dick Cockboner » 9. Aug 2015, 19:54

Audiokommentare finde ich generell sehr gut,da sie immer einen Mehrwert der Veröffentlichung darstellen.
Die Qualität dieses Mehrwertes schwankt natürlich etwas,da mir manchmal das bloße "Geplapper" zum Film etwas wenig ist.Gut finde ich wenn der Kommentar von EINER Person erfolgt.Beispiel:Stigleggers Kommentar zu "Der New York Ripper".Der Mensch doziert auf Teufel komm raus ununterbrochen,aber nicht nervig,über alles was es zum Film zu sagen gibt-sogar währen des Abspanns quasselt der noch weiter,stets informativ und fokussiert auf den Film(abgewöhnen sollte er sich allerdings,seine getroffenen Aussagen immer nochmal erklären zu wollen,das heisst:ich habe noch niemals so oft "das heisst" gehört)Bei mehr als einer Person,das heisst ab 2 aufwärts,find ichs meistens anstrengend,da die Kommentatoren etwas dazu neigen sich gegenseitig ihre Stories zum Film(und oft weit darüber hinaus)dem Cockboner um die Ohren zu hauen.Meist isses auch einfach zu albern.Just facts-no fun!
Gutes Beispiel:Keßler.Den les ich lieber als das ich ihn höre.Bei "Nachtexpress" und "Malabimba" hätte ich mir allerdings ein Solo-Kommentar vom Christian(und nich nur so'n Booklet Kommentar)gewünscht.
"Manchen kann mans wohl nie recht machen!-Ja genau,das hat Jesus auch gesagt" :palm: :doof:
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
 
Beiträge: 754
Registriert: 05.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon Tom Zilla » 12. Aug 2015, 10:07

Auch ich finde die Audiokommentare sehr unterhaltsam und sehr gut gelungen. Hab mir mal eine Kollage à la Radio erlaubt:
https://www.youtube.com/watch?v=FymIr9mCwZs&feature=youtu.be
Ich hoffe, sie verkürzt euch ein wenig die Wartezeit bis zur nächsten DVD.

Viel Spaß :D
Benutzeravatar
Tom Zilla
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon buxtebrawler » 12. Aug 2015, 11:22

Tom Zilla hat geschrieben:Auch ich finde die Audiokommentare sehr unterhaltsam und sehr gut gelungen. Hab mir mal eine Kollage à la Radio erlaubt:
https://www.youtube.com/watch?v=FymIr9mCwZs&feature=youtu.be
Ich hoffe, sie verkürzt euch ein wenig die Wartezeit bis zur nächsten DVD.

Viel Spaß :D


Großartig! :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25079
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon Tom Zilla » 15. Aug 2015, 16:50

Benutzeravatar
Tom Zilla
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon buxtebrawler » 17. Aug 2015, 11:15

Tom Zilla hat geschrieben:Und noch eine Kollage ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=pYTMHuVDRlc&feature=youtu.be
Viel Spaß :D


Genau, genau... ganz genau! :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25079
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon buxtebrawler » 24. Mär 2016, 11:28

Habe mir nun kürzlich endlich mal den Keßler'schen uund Stigglegger'schen Audiokommentar zu "Top Sensation" alias "Sklaven ihrer Triebe" gegönnt. Keßler albert besonders im ersten Drittel ordentlich herum und Stigglegger lässt sich davon anstecken. Im Laufe der Zeit scheinen beide dann aber zu bemerken, dass der Film doch einiges mehr zu bieten hat als blanke Möpse und es ist schön, zuzuhören, wie sie sich nach und nach dieses Klassenkampf-Psychodrama erschließen. ;)

Interessant auch, dass sich beide nicht immer in allen Punkten einig sind und das auch aussprechen, ohne dass der AK darunter leiden würde - im Gegenteil.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25079
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Audiokommentare - pro & contra

Beitragvon buxtebrawler » 5. Apr 2016, 16:52

Gestern habe ich mir Stiggleggers Audiokommentar zu "The Psychic" alias "Die sieben schwarzen Noten" gegönnt, den er allein bestritten hat. Hauptsächlich ging's um Fulci und das Giallo-Genre, mit beidem kennt er sich natürlich gut aus. Allzu viel Neues konnte er mir darüber nicht erzählen, für andere Zuschauer dürfte es aber eine gute Ergänzung oder auch Einführung sein. Für mich interessanter wurde es, als es um Fulcis Team ging und respektabel ist's auch, wie viele stilistische und ästhetische Feinheiten ihm im Film aufgefallen sind. Manchmal war's vielleicht etwas trocken, dafür aber fast durchgehend schwurbelfrei und wenn's mal nichts zu erzählen gab, musste er auch nicht auf Krampf seinen Senf dazugeben, sondern hat einfach mal die Klappe gehalten. Was allerdings gar nicht geht, ist, wie er den Ausgang des "New York Ripper" spoilert und damit allen die Spannung versauen dürfte, die den Film noch nicht gesehen haben. Irgendwie muss ausgerechnet dieser Film prädestiniert für Spoiler sein, ich denke da z.B. auch an ein bestimmtes DVD-Menü...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25079
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Offtopic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker