Eure zuletzt gekauften Tonträger

Moderator: jogiwan

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Blap » 21. Mai 2019, 19:42

Bild
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4584
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 23. Mai 2019, 17:55

Bild
Riotous Assembly

Spontaner eBay-Kauf zum normalen Secondhand-Preis. Schöne Jugenderinnerung. :D
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1399
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Dr. Monkula » 24. Mai 2019, 11:01

Lasse Brauns "Body Love" Soundtrack Lp´s von KLAUS SCHULZE Vol.1&2 für 8,99 Euro bei Saturn HH

Bild
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 1030
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon karlAbundzu » 24. Mai 2019, 11:50

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Bild
Riotous Assembly

Spontaner eBay-Kauf zum normalen Secondhand-Preis. Schöne Jugenderinnerung. :D


Ja, prima Sampler, lag damals bei Übeschall second hand (Bei Bulti immer zum faien Kurs) herum, fand bei mir eine neue Heimat und ich hatte ein paar neue Lieblingsbands und -songs. Allen voran: Vice Squad.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5729
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Blap » 27. Mai 2019, 09:07

Bild
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4584
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Canisius » 28. Mai 2019, 17:15

Blap hat geschrieben:Bild

Ja, gute Wahl. Bisher die einzige Platte von Zappa, die ich kenne. Wie würdest Du die denn in das Gesamtwerk einordnen? Soll man das überhaupt?
Habe ein wenig die Befürchtung, dass Frank Zappa das musikalische Äquivalent zu Jess Franco ist. Und zwar in der Hinsicht, dass man alle Titel kennen muss, es dann KLICK macht, und sich einem die Quintessenz automatisch erschließt. Und vorher mäandert man lediglich gefährlich halbwissend durch die Gegend. :geek:
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Arkadin » 29. Mai 2019, 11:26

Canisius hat geschrieben:Ja, gute Wahl. Bisher die einzige Platte von Zappa, die ich kenne. Wie würdest Du die denn in das Gesamtwerk einordnen? Soll man das überhaupt?
Habe ein wenig die Befürchtung, dass Frank Zappa das musikalische Äquivalent zu Jess Franco ist. Und zwar in der Hinsicht, dass man alle Titel kennen muss, es dann KLICK macht, und sich einem die Quintessenz automatisch erschließt. Und vorher mäandert man lediglich gefährlich halbwissend durch die Gegend. :geek:


Genauso geht es mir auch und der Gedanke mit Franco ist mir auch nicht fremd. Darum habe ich bisher auch die Finger von Zappa gelassen. Auch wenn es schon oft gezuckt hat.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9315
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Blap » 29. Mai 2019, 12:02

Canisius hat geschrieben:Ja, gute Wahl. Bisher die einzige Platte von Zappa, die ich kenne. Wie würdest Du die denn in das Gesamtwerk einordnen? Soll man das überhaupt?
Habe ein wenig die Befürchtung, dass Frank Zappa das musikalische Äquivalent zu Jess Franco ist. Und zwar in der Hinsicht, dass man alle Titel kennen muss, es dann KLICK macht, und sich einem die Quintessenz automatisch erschließt. Und vorher mäandert man lediglich gefährlich halbwissend durch die Gegend. :geek:


Ehrlich gesagt, ich musste erst ein alter Sack werden, um mich richtig auf Zappa einlassen zu können. Früher stand lediglich "Sheik Yerbouti" in meiner Sammlung, in ein paar andere Alben habe ich hin und wieder reingehört. Vor ein paar Jahren bekam ich von einem Kumpel (fast) alle Werke des Meisters als FLAC Dateien, habe mich ein wenig mehr mit Zappa befasst. Irgendwann ist der Knoten dann geplatzt, jetzt bekomme ich nicht genug von dem Stoff. "Hot Rats" mag ich, sicher eine Pioniertat im Bereich Jazzrock.

Interessanterweise kann ich momentan mit allen Facetten Zappas etwas anfangen. Jazzrock wie "Hot Rats" oder (noch besser) "The Grand Wazoo", die massentauglichen Werke wie z. B. "Over-Nite Sensation" oder "Zoot Allures", die grandiose Anti-Flower-Power-Scheibe "We’re Only in It for the Money" etc..

Muss man alles kennen? Zappa muss man sich teils erarbeiten, aber aus meiner Sicht lohnt es sich. Sehe mich selbst auch als Einsteiger, bin immer wieder fasziniert von der Vielfalt seiner Musik, den oft herrlich zynischen und/oder lustigen Texten.

Mein Fazit: Ran an den Speck!

Bei den CDs lohnt sich der Griff zu den Remastern aus dem Jahr 2012. Dort wurden diverse Fehler älterer Auflagen korrigiert, die Werke wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht, erfreulicherweise ohne ekelhafte Loudness Race Auswüchse.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4584
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 1. Jun 2019, 16:58

Bild
Sys Of Choi - get wet

Deutsche Post-Punk, Goth-Rock Band mit ihrer einzigen LP von 1986. Der jage ich schon lange hinterher, das Problem ist immer das empfindliche Cover. Aber dieses Exemplar soll laut eBay-Fotos perfekt sein. Noch ist es nicht eingetroffen...

Bild
Mud - mud rock

Spontaner Flohmarktkauf heute Vormittag, musikalisch bekannt. Glam Rock eben...
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1399
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Eure zuletzt gekauften Tonträger

Beitragvon Canisius » 2. Jun 2019, 11:13

Blap hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:Ja, gute Wahl. Bisher die einzige Platte von Zappa, die ich kenne. Wie würdest Du die denn in das Gesamtwerk einordnen? Soll man das überhaupt?
Habe ein wenig die Befürchtung, dass Frank Zappa das musikalische Äquivalent zu Jess Franco ist. Und zwar in der Hinsicht, dass man alle Titel kennen muss, es dann KLICK macht, und sich einem die Quintessenz automatisch erschließt. Und vorher mäandert man lediglich gefährlich halbwissend durch die Gegend. :geek:


Ehrlich gesagt, ich musste erst ein alter Sack werden, um mich richtig auf Zappa einlassen zu können. Früher stand lediglich "Sheik Yerbouti" in meiner Sammlung, in ein paar andere Alben habe ich hin und wieder reingehört. Vor ein paar Jahren bekam ich von einem Kumpel (fast) alle Werke des Meisters als FLAC Dateien, habe mich ein wenig mehr mit Zappa befasst. Irgendwann ist der Knoten dann geplatzt, jetzt bekomme ich nicht genug von dem Stoff. "Hot Rats" mag ich, sicher eine Pioniertat im Bereich Jazzrock.

Interessanterweise kann ich momentan mit allen Facetten Zappas etwas anfangen. Jazzrock wie "Hot Rats" oder (noch besser) "The Grand Wazoo", die massentauglichen Werke wie z. B. "Over-Nite Sensation" oder "Zoot Allures", die grandiose Anti-Flower-Power-Scheibe "We’re Only in It for the Money" etc..

Muss man alles kennen? Zappa muss man sich teils erarbeiten, aber aus meiner Sicht lohnt es sich. Sehe mich selbst auch als Einsteiger, bin immer wieder fasziniert von der Vielfalt seiner Musik, den oft herrlich zynischen und/oder lustigen Texten.

Mein Fazit: Ran an den Speck!

Bei den CDs lohnt sich der Griff zu den Remastern aus dem Jahr 2012. Dort wurden diverse Fehler älterer Auflagen korrigiert, die Werke wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht, erfreulicherweise ohne ekelhafte Loudness Race Auswüchse.


Danke für die Ausführungen. Vermutlich liegt mir das jazzrockige Material mehr. An Zappa habe ich mich selbst auch lange nicht herangetraut. Hatte mal einen Arbeitskollegen, der nur Zappa hört und der meinte, mehr Musik brauche er schlicht nicht. :mrgreen:
Den letzten Schubser, Zappa anzutesten, habe ich bekommen als ich davon gelesen habe, dass FZ der gemeinsame Nenner der 3 Musiker der Aristocrats ist. Eine Fusion/Rock/Supergruppe (Marco Minnemann, Guthrie Govan, Bryan Beller), die ich in den letzten Jahren regelmäßig höre. Auch wenn ich nur einen kleinen Teil dessen, was die da veranstalten, "verstehe". :lol:
Jedenfalls erwähnen die in Interviews öfter, dass Zappa der Künstler ist, der alle 3 inspiriert hat.
Lange Rede, kurzer Sinn: ich werde es weiter probieren. Muss aber gleich einschränkend hinterherschieben, dass das von Kollege Adalmar verlinkte Lied mir nicht so gefallen hat. Der "Soul"? Gesang ist nicht mein Ding.
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 1145
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Musik allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste