Suspiria - Dario Argento (1977)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Re: Suspiria - Dario Argento (1977)

Beitragvon Arkadin » 14. Sep 2017, 10:36

Onkel Joe hat geschrieben:Bild

Und nochmals :lol: die Restored Fassung in abgespeckter Form.


Okay, ich gebe zu.. ich steige jetzt nicht mehr durch durch die 10.000 Fassungen.
Wenn man den Film noch nicht auf Bluray hat, dann ist das doch jetzt die Fassung, wo man bedenkenlos zuschlagen kann, sollte der Preis okay sein, oder?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8729
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Suspiria - Dario Argento (1977)

Beitragvon Adalmar » 14. Sep 2017, 11:23

Man könnte auch noch bis zur Ultra-HD-BD warten :pfeif:
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 5013
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Suspiria - Dario Argento (1977)

Beitragvon Onkel Joe » 14. Sep 2017, 12:18

Arkadin hat geschrieben:Okay, ich gebe zu.. ich steige jetzt nicht mehr durch durch die 10.000 Fassungen.
Wenn man den Film noch nicht auf Bluray hat, dann ist das doch jetzt die Fassung, wo man bedenkenlos zuschlagen kann, sollte der Preis okay sein, oder?


Ganz ehrlich wenn du bis jetzt gewartet hast dann warte noch bis Anfang 2018, bis alle Fassungen die jetzt so erscheinen gecheckt sind und der Preis ordentlich gefallen ist.

Adalmar hat geschrieben:Man könnte auch noch bis zur Ultra-HD-BD warten :pfeif:


:D
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15214
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Suspiria - Dario Argento (1977)

Beitragvon jogiwan » 1. Apr 2018, 08:29

jogiwan hat geschrieben:Zum Film selbst gibt es ja von meiner Seite nicht mehr viel zu sagen und so komme ich an dieser Stelle auch gleich zur italienischen Blu-Ray, die den Streifen in einer neu-restaurierten Fassung präsentiert. Ich bin ja beileibe kein Pixelzähler oder streitbarer Farbton-Experte, aber ich liebe bunte Farben abseits von Schwarz und Weiß und war schon regelrecht geplättet, wie gut der Film und vor allem die Farbgebung in dieser neuen Fassung aussehen. Dabei haben mich gar nicht so sehr das satte Rot oder tiefe Blau fasziniert, sondern vor allem die Szenen, die von Argento in einer Perlmutt-artigen Farbgebung komponiert wurden. Damit ist vor allem der Auftakt und erste Mord im M.C. Escher-Hotel gemeint, die mich total umgehauen haben. Hier leuchten der Schirm und das Geschehen förmlich in irisierenden Farben und Menschen, Räume und Objekte schillern und schimmern je nach Kamerawinkel auf wunderschönste Weise, als würden sie selbst eine Lichtquelle darstellen. Keine Ahnung, wie die das hinbekommen haben, aber was ich da gestern erblicken durfte war wohl wirklich ein absolutes Kunstwerk an Farbkomposition, ohne dabei zu künstlich und unnatürlich zu wirken. Diese restaurierte Fassung ist der Hammer, ein Geschenk für alle Fans dieses Films, die hier förmlich in eine Welt der Farben eintauchen und sich treiben lassen können. Alle anderen Fassungen kann jetzt auch wirklich getrost in die Tonne kippen und mit der restaurierten Fassung wurde imho wirklich das absolute Maximum rausgeholt.


Gestern netten Besuch gehabt und da ist die neue Blu wieder im Player gelandet. Überflüssig zu erwähnen, dass alle Anwesenden von den Farben geflasht waren. Super!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28872
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker