Lebendig gefressen - Umberto Lenzi (1980)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon Reinifilm » 30. Jan 2012, 21:18

Hier noch das Poster aus Ghana 8-)

Bild
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3614
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon dr. freudstein » 30. Jan 2012, 21:20

Aus wo :o Gabs dort auch eine Aufführung?

Aber klasse Motiv :lol: , aber du sammelst nicht selbst oder?
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon Reinifilm » 30. Jan 2012, 21:33

dr. freudstein hat geschrieben:Aus wo :o Gabs dort auch eine Aufführung?

Aber klasse Motiv :lol: , aber du sammelst nicht selbst oder?


Nee... :D Ich habe neulich einen interessanten Titel über afrikanische Filmposter gelesen und dann mal ein bisschen gegoogelt - da gibt es echt schräge Sachen zu entdecken!
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3614
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon buxtebrawler » 30. Jan 2012, 23:33

Hahaha, hab noch nie ein Plakat aus Ghana gesehen - wie geil ist das denn bitte?! :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25413
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon purgatorio » 31. Jan 2012, 08:34

Reinifilm hat geschrieben:
dr. freudstein hat geschrieben:Aus wo :o Gabs dort auch eine Aufführung?

Aber klasse Motiv :lol: , aber du sammelst nicht selbst oder?


Nee... :D Ich habe neulich einen interessanten Titel über afrikanische Filmposter gelesen und dann mal ein bisschen gegoogelt - da gibt es echt schräge Sachen zu entdecken!


Ich öffne mal mein Linkarchiv für dich ;) Dies dürfte doch von Interesse sein. Tonnenweise Poster aus der Ecke:
http://primitiveexplorer.com/collection ... al_pages=1
http://www.beprimitive.com/posters-primitive
http://assemblyman-eph.blogspot.com/200 ... ghana.html
http://www.affichemuseum.nl/nl/435207beabe90
http://www.ghanamovieposters.com/servlet/Categories

und es gibt auch ein Buch zum Thema, allerdings längst vergriffen:
Extreme Canvas: Movie Poster Paintings from Ghana
http://www.amazon.de/Extreme-Canvas-Mov ... 235&sr=1-2

:thup: Viel Spaß beim stöbern
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon dr. freudstein » 22. Jun 2012, 10:48

Den gucke ich regelmäßig immer wieder. Natürlich hat er seine Schwächen und als reinen Kannibalenfilm wegen 2 Szenen oder so kann man ihn eigentlich auch nicht einstufen. Trotzdem ist er mir sehr ans Herz gewachsen und wegen genau solcher Filme bin ich auch hier. Janet Agren seh ich sowieso immer sehr gerne und male mir aus, wie ich sie und sie mich glücklich machen könnte, zumindest auf körperlicher Ebene und ich meine die Janet der 70er/80er Jahre, nicht die heutige. Diese Phantasien möchte ich aber nicht näher erläutern wegen unserem jungem publikum hier wie Klein-Purgschi und Klein-Doccschi2.

Das J&B Gesöff ist hier natürlich auch wieder von der Partie, anscheinend ist es die Gage für die Darsteller oder aber die ital. Filmindustrie finanziert sich mit Schleichwerbung. Man weiß es nicht.....

Hier werden wie üblich wieder die Grausamkeiten der Natur gezeigt, natürlich immer augenzwinkernd, ob die zivilisierte Welt wirklich besser ist. Der Tiersnuff hier ist mal wieder völlig unnötig, aber dient auch als Vergleich Tierreich - Menschen. Was bei den Tieren als grausam, aber Schicksal der Natur angesehen wird, inwieweit dürfen Menschen dann gehen. Ist es natürlich, wenn Eingeborene andere Menschen jagen und essen, wo es doch auch für die Tiere gilt (die aber nur selten Artgenossen auf dem Speisetisch haben) oder ist der Mensch wirklich grausamer.

Aber hier sind es ja nicht nur Kannibalen und Dschungelbewohner, sondern eine Sekte, ich glaub sie hieß Provokation, spielt ihr Spiel mit den Menschen. Angeführt von dem Schauspieler Ivan Rassimov, den erfahrene delirianer ja auch kennen. Und nackte Tatsachen gibts hier natürlich auch zu begaffen, Busch im Busch quasi. Frauen sind hier auch nur Lustobjekte und zu einfachen Aufgaben degradiert.

Klar, notorische Quengler werden hier vieles auszusetzen haben, Liebhaber aber kommen auf ihre Kosten und da ich den Film mir immer und immer wieder ansehen kann, sind 9/10 gerechtfertigt aus meiner Sicht.

Ich wäre nur nie so doof auf eine Sekte reinzufallen. Aber meinen Anführern santini und onkel joe bin ich natürlich treu ergeben und dieser Film stellt eine Seite der deliria-Bibel da. Ich verneige mich, oh du heiliges Forum. Es darf keine anderen neben dir geben, dein Reich komme, dein Wille geschehe, auf VHS wie auf DVD oder gerne auch als Kinorolle :verbeug:

Heil Forum :knutsch:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon DrDjangoMD » 22. Jun 2012, 16:38

dr. freudstein hat geschrieben:Janet Agren seh ich sowieso immer sehr gerne und male mir aus, wie ich sie und sie mich glücklich machen könnte, zumindest auf körperlicher Ebene und ich meine die Janet der 70er/80er Jahre, nicht die heutige. Diese Phantasien möchte ich aber nicht näher erläutern wegen unserem jungem publikum hier wie Klein-Purgschi und Klein-Doccschi2.


Ach menno, da kauft man sich extra Tinto-Brass-Boxen, Laura-Gemser-Sets und pornographische Versionen mittelalterlicher Sagen, alles um ein wenig aufgeklärter zu werden, und trotzdem bekommt man keine Phantasien über Janet Agren zu hören :thdown: :kicher:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4329
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon jogiwan » 4. Mär 2013, 19:32

hübsch... nicht! :palm:

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29346
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon dr. freudstein » 4. Mär 2013, 21:48

:palm:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Lebendig gefressen - Umberto Lenzi

Beitragvon Die Kroete » 5. Mär 2013, 20:39

Ich hatte damals noch -durch das Glück der früheren Geburt :mrgreen: - Lebendig gefressen während seiner EA-Phase, im Kino sehen dürfen.
Die Szene, als die Frau gegen Ende des Films "fertig gemacht" wurde, hat mich noch Wochenlang, nach der ersten Sichtung des Films, beschäftigt.

Der Film gehört definitiv, zu den 5 besten Kanibalenfilmen!
...und alle sind sie entweder von Lenzi oder Deodato :nick:

Bild
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1254
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste