Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore (1977)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore (1977)

Beitragvon Santini » 18. Dez 2009, 00:23

Wiege des Teufels

Bild

Originaltitel: Nero Veneziano

Herstellungsland: Italien / 1977

Regie: Ugo Liberatore

Darsteller: Renato Cestiè, Rena Niehaus, Yorgo Voyagis, Fabio Gamma, José Quaglio, Ely Galleani, Angela Covello, Lorraine De Selle, Florence Barnes, Olga Karlatos, Bettina Milne, Tom Felleghy u. A.

Story:

Den blinden Marc, der mit seiner Schwester in Venedig lebt, quälen bedrohliche Visionen, in denen ein schwarzer Mann seine Verwandten ermordet und seine Schwester schwängert. Was er sieht, wird Wirklichkeit. Der Teufel selbst setzt auf diese Weise seinen Sohn in die Welt. Marc tötet das Kind, erhält wie durch ein Wunder sein Augenlicht wieder und muß als erstes sehen, daß das Teufelskind auferstanden ist.
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5533
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon buxtebrawler » 4. Jun 2010, 23:56

Mehr oder weniger als Geheimtipp geltender italienischer Horrorfilm von Ugo Liberatore aus dem Jahre 1977. Einerseits erinnert „Die Wiege des Teufels“ stark an Filme wie „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ oder Okkult-Horror wie „Rosemary’s Baby“, andererseits setzt Liberatore durch eine recht kunstvolle Inszenierung, die immer wieder harsch durch harte, blutige Effekte und Ekel-Sequenzen unterbrochen wird, reichlich eigene Akzente. Die Parallelen zu „Wenn die Gondeln...“ sind dem Drehort Venedig, aber auch der unheilvollen Atmosphäre und der Geschichte um eine böse, nicht greif- oder belegbare Vorahnung geschuldet. An „Rosemary’s Baby“ fühlt man sich erinnert, weil es letztlich um eine Paranoia um die bevorstehende Geburt des Teufels Sohn geht. Die erste Hälfte des Films ist dramaturgisch stark, wird anschließend aber zunehmend konfuser und schwer nachvollziehbar. Andererseits lädt er dadurch natürlich auch zum Noch-einmal-Anschauen ein. Interessanter Genre-Beitrag, der zwischen Plagiat und Eigenständigkeit pendelt und dessen evtl. vorhandener Tiefgang sich mir noch nicht erschlossen hat.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 28204
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon Santini » 5. Jun 2010, 00:19

PERFEKT umschrieben, Herr buxtebrawler!

Ich wußte, der Film würde Dich da packen, wo's weh tut. 8-) :lol:

Der evtl. vorhandeneTiefgang wird sich einem wohl nie wirklich erschliessen. :o 8-) :lol:

Alles richtig gemacht, Herr Liberatore. :opa:

Auf zur nächsten Sichtung des Teils. :D :prost: :popcorn:
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5533
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon buxtebrawler » 5. Jun 2010, 00:37

Santini hat geschrieben:PERFEKT umschrieben, Herr buxtebrawler!

Ich wußte, der Film würde Dich da packen, wo's weh tut. 8-) :lol:


Jaja, immer wieder falle ich auf deine sadistischen Filmtipps herein. :D

Santini hat geschrieben:Der evtl. vorhandeneTiefgang wird sich einem wohl nie wirklich erschliessen. :o 8-) :lol:

Alles richtig gemacht, Herr Liberatore. :opa:

Auf zur nächsten Sichtung des Teils. :D :prost: :popcorn:


Das fürchte ich auch... und du bist total verrückt. :lol: :P :prost:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 28204
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon dr. freudstein » 2. Sep 2010, 23:31

7/10
Wirklich erstmal etwas verwirrend bzw. man durfte die Handlungsstränge nicht verlieren, aber ich habe tapfer bis zum Schluß durchgehalten.
In jedem Fall dann doch kein unwichtiger Film.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14499
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon Santini » 4. Sep 2010, 01:14

Deutsche VHS:

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5533
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon untot » 13. Okt 2010, 22:24

Seehhr nettes Filmchen, da macht das Anschauen echt Vergnügen, mir jedenfalls gefällt "Die Wiege des Teufels" um Längen besser als "Rosemary's Baby", auch wenn das vielleicht außer mir niemand so sieht! ;) :mrgreen:

Die Bildqualität der deutschen DVD, ist übrigens wirklich erbärmlich! :kotz:

7,5/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6899
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon dr. freudstein » 14. Okt 2010, 19:49

untot hat geschrieben:Seehhr nettes Filmchen, da macht das Anschauen echt Vergnügen, mir jedenfalls gefällt "Die Wiege des Teufels" um Längen besser als "Rosemary's Baby", auch wenn das vielleicht außer mir niemand so sieht! ;) :mrgreen:

Die Bildqualität der deutschen DVD, ist übrigens wirklich erbärmlich! :kotz:

7,5/10


Da ich Rosemary's Baby noch nicht gesehen habe :oops: , stimme ich Dir zu :thup: (wie immer, Herzchen)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14499
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon buxtebrawler » 14. Okt 2010, 20:15

dr. freudstein hat geschrieben:Da ich Rosemary's Baby noch nicht gesehen habe :oops: , stimme ich Dir zu :thup: (wie immer, Herzchen)


Bildungslücken-Alarm!! Unbedingt mal anschauen!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 28204
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Wiege des Teufels - Ugo Liberatore

Beitragvon untot » 15. Okt 2010, 02:37

buxtebrawler hat geschrieben:
dr. freudstein hat geschrieben:Da ich Rosemary's Baby noch nicht gesehen habe :oops: , stimme ich Dir zu :thup: (wie immer, Herzchen)


Bildungslücken-Alarm!! Unbedingt mal anschauen!


Das ist fein Doktorchen, :mrgreen: , hast meiner Meinung nach e nix verpasst, trotzdem, guck Dir das Elend ruhig mal an, kann ja nicht schaden. ;)
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6899
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Horror"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast