Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon Vinz Clortho » 5. Jun 2013, 21:58

Und warum? Eine Frage, die sich der eine oder andere vielleicht auch schon mal gestellt hat. Wenn es um die Genre-Highlights geht, wird man immer wieder mit denselben Titeln konfrontiert (da recht überschaubar), aber welche sollten definitiv weiter oben mitmischen? Welche fristen ihr Dasein zu Unrecht im Abseits? Und welche tauchen aus unerfindlichen Gründen so gut wie nie auf?

Fragen über Fragen. Aber vielleicht fördert dieser Strang ja noch ein paar interessante Erkenntnisse zutage ...
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon Arkadin » 6. Jun 2013, 10:04

Wenn der Vinz nicht gerade zum aktiven Spoilern aufruft, dann hat er ja richtig gute Ideen. ;)

Ich habe ja eine Schwäche für "Strip Nude For Your Killer". Sicherlich kein guter Film, aber irgendwie genau das, was sich Leute, die nie einen Giallo gesehen haben und sowiso gegen zuviel Sex und Gewalt im Film sind, sich aufgrund von Erzählungen anderer darunter vorstellen würden. Zudem mit der schnuckeligen Edwige und einem der unglaublichsten Schluß-Gags, die ich kenne.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9080
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon buxtebrawler » 6. Jun 2013, 10:11

Vinz Clortho hat geschrieben:Und warum? Eine Frage, die sich der eine oder andere vielleicht auch schon mal gestellt hat. Wenn es um die Genre-Highlights geht, wird man immer wieder mit denselben Titeln konfrontiert (da recht überschaubar), aber welche sollten definitiv weiter oben mitmischen? Welche fristen ihr Dasein zu Unrecht im Abseits? Und welche tauchen aus unerfindlichen Gründen so gut wie nie auf?

Fragen über Fragen. Aber vielleicht fördert dieser Strang ja noch ein paar interessante Erkenntnisse zutage ...


Ich würde The Last Shot in diesem Zusammenhang nennen wollen, den ich zwar nicht überragend, aber doch sehr schön finde. Der hätte m.E. etwas mehr Beachtung verdient.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 26045
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon Vinz Clortho » 6. Jun 2013, 12:00

Arkadin hat geschrieben:Wenn der Vinz nicht gerade zum aktiven Spoilern aufruft, dann hat er ja richtig gute Ideen. ;)

Jetzt gib Dich mal keinen voreiligen Illusionen hin, Arkadin. ;) Das Beste ist, man kann das zugrunde liegende Konzept endlos variieren, d.h.: auf alle anderen relevanten Genres ummünzen: der unterbewertetste Asia-Schocker, der unterbewertetste Euro-Sleazer, die unterbewertetste Franz Marischka-Milljöstudie etc. :nick:
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon Vinz Clortho » 6. Jun 2013, 12:49

Mir ist aufgefallen, dass PENSIONE PAURA so gut wie nie Erwähnung findet. Woran liegt's? Zu unbekannt? Kein lupenreiner Giallo? Ich fand den ziemlich bemerkenswert.
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon buxtebrawler » 6. Jun 2013, 13:41

Vinz Clortho hat geschrieben:Mir ist aufgefallen, dass PENSIONE PAURA so gut wie nie Erwähnung findet. Woran liegt's? Zu unbekannt? Kein lupenreiner Giallo? Ich fand den ziemlich bemerkenswert.


Der scheint nicht sonderlich verfügbar zu sein, oder? Welche Fassungen existieren denn?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 26045
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon Vinz Clortho » 6. Jun 2013, 14:08

buxtebrawler hat geschrieben:Der scheint nicht sonderlich verfügbar zu sein, oder? Welche Fassungen existieren denn?

Na, immerhin die in Rippchen-Form, als großzügige Leihgabe eines hier hier nicht näher genannten Forenbruders. :kicher:
Noch Sand und schon warm drauf.
Benutzeravatar
Vinz Clortho
 
Beiträge: 1486
Registriert: 05.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon DrDjangoMD » 6. Jun 2013, 21:29

Ist zwar kein unbekannter, aber ein sehr unterschätzter: "Das Unheimliche Auge" von Lamberto Bava habe ich (außerhalb dieses Forums) schon oft mit der Bezeichnung "one of the worst gialli" versehen gefunden, aber ganz ehrlich, der Streifen gehört zu meinen Genre-Lieblingen! Serena Grandi gibt eine sympathische Protagonistin, die Inszenierung ist schön anzusehen, die Verdächtigen allesamt zwielichtige Sleazebolzen, was braucht man mehr?
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4329
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon ugo-piazza » 6. Jun 2013, 21:35

Arkadin hat geschrieben:Wenn der Vinz nicht gerade zum aktiven Spoilern aufruft, dann hat er ja richtig gute Ideen. ;)

Ich habe ja eine Schwäche für "Strip Nude For Your Killer". Sicherlich kein guter Film, aber irgendwie genau das, was sich Leute, die nie einen Giallo gesehen haben und sowiso gegen zuviel Sex und Gewalt im Film sind, sich aufgrund von Erzählungen anderer darunter vorstellen würden. Zudem mit der schnuckeligen Edwige und einem der unglaublichsten Schluß-Gags, die ich kenne.


:thup:


@Bux: "The last shot" war auch in der Tat sehr schön
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8576
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Welchen haltet Ihr für den unterbewertetsten Giallo?

Beitragvon Arkadin » 6. Jun 2013, 22:19

Apropos Bava Jr.: "A Blade in the Dark" mochte ich auch schon immer ganz gerne. Habe ich aber auch ewig nicht mehr gesehen.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9080
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste