Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Bava, Argento, Martino & Co. Schwarze Handschuhe, Skalpell & Thrills

Moderator: jogiwan

Das Haus der blauen Schatten - Beppe Cino

Beitragvon ugo-piazza » 4. Apr 2010, 02:30

Bild

Originaltitel: La Casa del buon ritorno

Herstellungsland: Italien, 1986

Regie: Beppe Cino / Giuseppina Marotta

Darsteller: Stefano Gabrini, Amanda Sandrelli, Fiammetta Carena, Lola Ledda, Francesco Costa, u.a.


Nach 15 Jahren kehrt Luca in sein verlassenes Elternhaus zurück. Damals spielten die Kinder hier verstecken, dabei erschreckte ihn das Mädchen Lola mit einer Teufelsmaske fast zu Tode. Sie jagte ihn hinauf auf das Dach, wobei Lola vom Dach stürzte.

Nun ist Luca mit seiner Verlobten Margit wieder hier, die er bald heiraten will. Das Haus stand zwar lange leer, blieb aber vollständig eingerichtet. Doch kaum hier, scheint die Vergangenheit von Luca Besitz zu ergreifen, und je mehr sie dies tut, umso fremder erscheint er seiner Freundin. Es passiert, was passieren muss...

Ein kaum bekannter Film aus dem Jahr 1986 (Originaltitel: La casa del buon ritorno), der hierzulande glücklicherweise eine Auswerung durch Erwin C. Dietrichs ASCOT bekam, obwohl dieser Film nun gar nicht ins Klischee von SEx und Trash passt, dass man normalerweise mit ECD assoziiert. Dies ist ein ruhiger Film mit kleiner Besetzung, der aber konsequent auf sein Unhappy End hinsteuert, an die Filme von Avati erinnernd.

Ich habe keine Ahnung, ob es von dem Film DVDs gibt, die deutsche VHS sollte man für wenig Geld bekommen können, und das ist dann sicher nicht verkehrt angelegt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8576
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Das Haus der blauen Schatten - Beppe Cino

Beitragvon Nello Pazzafini » 4. Apr 2010, 11:22

sehr schöner, stimmiger film und wie schon von Ugo P. erwähnt, stimmungsmässig vergleichbar mit Pupi Avati´s horrorfilmen. empfehlenswert!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4209
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon Nello Pazzafini » 20. Sep 2011, 23:42

Bild

Haus der blauen Schatten, Das

OT: La Casa del buon ritorno

Italien 1986
R: Beppe Cino / Guiuseppina Marotta
D: Stefano Gabrini, Amanda Sandrelli

Nach vielen Jahren kehrt Luca mit seiner Freundin Margit in sein Elternhaus zurück. Dort kam damals unter mysteriösen Umständen ein Mädchen beim Versteckspiel mit Luca zu Tode. Schnell wird deutlich, dass Luca die Geschehnisse nie wirklich verarbeiten konnte, denn er sieht die Verstorbene im Haus und ist fortan wie von ihr besessen. Schlagartig ändert sich auch sein Verhalten gegenüber Margit...

Hab mir das nach langem wieder mal angetan da ich nur mehr ganz blasse Erinnerung hatte. Nun weiss ich warum. Hier geht's leider um nicht viel. Langeweile ist eine andere Bezeichnung dafür. Ist die Idee der Geschichte ja eine recht nette haperts gewaltig an der Umsetzung. Die Besetzung ist blass, die Entwicklung der Geschichte noch blasser. Schade, eine ziemlich vergeudete Möglichkeit einen gialloesken 80er Film zu machen.
3/10
(3 weil ich nicht hart sein kann zu einem Italiener, nur zu einer Italienerin :kicher: )
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4209
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon Santini » 21. Sep 2011, 01:09

Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5444
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon jogiwan » 21. Sep 2011, 06:54

unser werter Nello ist wohl Bodysnatchern zum Opfer gefallen oder die vielen Gariazzos haben endgütlig ihre Spuren hinterlassen... :kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 30142
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon purgatorio » 21. Sep 2011, 10:48

ich seh doppelt :shock:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14873
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon dr. freudstein » 21. Sep 2011, 11:07

Ja, der eine Fred war ja der positive HAUS DER BLAUEN SCHATTEN :ugeek:
Da der Nello aber noch einen identischen sehr schlechten HAUS DER BLAUEN SCHATTEN kennt, mußte natürlich auch dafür ein Fred angelegt werden :idea:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon Arkadin » 21. Sep 2011, 11:14

Ich wollte an dieser Stelle mal anmerken, dass ich den Film zwar nicht gesehen habe, mir aber schon früher das schöne Cover sehr positiv aufgefallen ist. :geek:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9080
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon purgatorio » 21. Sep 2011, 11:28

Da ist's wieder! Wir unterhalten uns viel zu selten über schöne Cover und Postermotive :opa:
Natürlich ist das ein tolles Cover. Die Perspektive und Komposition ist sensationell, speziell der Schlagschatten mit dem vermeindlichen Mordinstrument im Kontrast zum lustvoll gewundenen Körper der Frau ist super. *hach* Von der Sorte gab's früher so viele und heute keine mehr. Coverkünstler - ein toter Berufzweig! Sehr Schade :cry:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14873
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Haus der blauen Schatten - Beppe Cino (1986)

Beitragvon jogiwan » 21. Sep 2011, 11:30

lustvoll gewunden... genau! :)

Hab den Film vor Jahren gesehen und auch als etwas dröge in Erinnerung. Damals hab ich aber deswegen Schimpf vom Santini bekommen... wie immer... :roll:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 30142
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Gialli"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron