...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Moderator: jogiwan

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim

Beitragvon buxtebrawler » 15. Jan 2014, 22:49

Adalmar hat geschrieben:Das "Sterben" im Filmtitel muss meiner Ansicht nach klein geschrieben werden, ich habe das auch mal gerade im OFDb-Korrekturforum vorgeschlagen.


Da ist was dran, hab's geändert.

Ich reiche mal das Cover nach:
...und vor lust zu sterben dvd.jpg
...und vor lust zu sterben dvd.jpg (57.77 KiB) 1458-mal betrachtet
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25416
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim

Beitragvon buxtebrawler » 23. Jan 2014, 10:29

Die Aushangfotos, die icatcher mit seinem Newsletter versandte, möchte ich euch nicht vorenthalten:

Bild

Bild

Bild

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25416
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim

Beitragvon jogiwan » 9. Feb 2014, 10:15

"... und vor Lust zu sterben" ist ja einer der Filme, der seit Jahren auf meiner persönlichen Muste-See-Liste ganz, ganz weit oben stand und im Gegensatz zu anderen Leutchen bin ich nach meiner Sichtung von Roger Vadims Werk auch ganz begeistert. Ein über weite Strecken wunderbar ruhiger Film mit schönen Farben und Menschen, der den Mythos der Steirerin (!) Carmilla Karnstein mit einer unerfüllten Liebesgeschichte in adeligen Kreisen verknüpft. Ob man die elegisch erzählte Geschichte eher als Vampir- oder Psychodrama deutet, bleibt dem Zuschauer überlassen und Gothic-Horror- und Tempo-verwöhnte Genre-Fans, die sich nicht an den hübschen Bildern erfreuen können, werden wohl zwangsläufig etwas enttäuscht sein. Ein gruseliger Vampirstreifen ist ja nicht herausgekommen, sondern eher ein wunderbar ausgestattetes Drama über unerfüllte Sehnsüchte mit einer wunderbaren Traumsequenz in den buntesten Farben, die man sich vorstellen kann. Fast schon so, als hätte Mario Bava was mit Jean Rollin gemacht. Ein besonderer Streifen für die besonderen Momente des Lebens.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29353
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon ugo-piazza » 16. Mär 2014, 23:33

Doppelthread: post29684.html
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8552
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon ugo-piazza » 16. Mär 2014, 23:52

Nach zwei Sichtungen im Kino habe ich nun auch die DVD-Ausgabe von Roger Vadims freier Adaption von Joseph Sheridan LeFanus "Carmilla" (die echte Verfilmung ist Hammers "Gruft der Vampire" von 1970) gesehen, in der Vadim die Handlung in die Jetztzeit verlegt.

Man sollte dabei nicht den Fehler machen, auch nur ansatzweise Horröses zu erwarten. Viel mehr handelt es sich um eine ruhige Geschichte um eine unerfüllte Liebe, die konsequent tragisch endet und m.E. schon einen Wegbereiter für die späteren lesbelnden Vampire des Jean Rollin darstellte, der auch die Erzählgeschwindigkeit übernahm. ;) Die Szene mit der blutbeschmierten nackten Brust Carmillas dürfte 1960 noch richtig skandalträchtig gewesen sein, und auch die harmlose lesbische Küsserei dürfte man damals noch nicht als banal abgetan haben.

Wer sich auf die Ruhe des Films einlassen kann, dürfte damit viel Freude haben, wobei die DVD wohl auch aufgrund hoher Nachfrage aus dem Ausland bereits OOP sein soll, schnelles Zugreifen dürfte also anzuraten sein.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8552
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon dr. freudstein » 16. Mär 2014, 23:59

Danke für den Hinweis. Hab mir grad die ltd. Edt. 99ex bestellt dank etwas Luft auf der Kreditkarte. Habe das bedürfnis den Film nochmal zu sehen, da meine Erstsichtung im Kino (was schon fantastisch war, das da überhaupt eine Rolle existierte) nicht ganz so glücklich gelaufen ist. Nun weiß ich ja, auf was ich mich einlasse und zu Hause in stiller Abgeschiedenheit und Ruhe gefällt mir der vielleicht besser. Ansonsten ist auch kein Problem, den im Regal zu haben und eine Wertsteigerung ist evt. auch vorhersehbar.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon Die Kroete » 21. Mär 2014, 15:54

Die DVD davon, wird bei Amazon für über 20.-Teuro vertickt.

Der muß ja demnach ein absolutes Brett sein :!: :?:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1254
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon buxtebrawler » 21. Mär 2014, 15:56

Die Kroete hat geschrieben:Die DVD davon, wird bei Amazon für über 20.-Teuro vertickt.

Der muß ja demnach ein absolutes Brett sein :!: :?:


Seit wann ist der Verkaufspreis ein Indiz für die Qualität des Films?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25416
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon Die Kroete » 21. Mär 2014, 16:16

buxtebrawler hat geschrieben:
Die Kroete hat geschrieben:Die DVD davon, wird bei Amazon für über 20.-Teuro vertickt.

Der muß ja demnach ein absolutes Brett sein :!: :?:


Seit wann ist der Verkaufspreis ein Indiz für die Qualität des Films?


Seit der Galerie des Grauens von Anolis. Was für 'ne Frage! :lol:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1254
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: ...und vor Lust zu sterben - Roger Vadim (1960)

Beitragvon dr. freudstein » 21. Mär 2014, 17:42

diese DVD hat mich 26,99 incl. Versand gekostet, ist aber auf 99 Stück (angeblich) limitiert, gekennzeichnet durch einen Aufkleber auf der Rückseite, ich hab die Nr. 10

Bild
Bild

grad gesehen, hier meine Kritik:

6/10
(2 Punkte mehr als im Kino, zu Hause war doch schöner)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Frankreich"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste