Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 25. Okt 2018, 19:39

karlAbundzu hat geschrieben:Arte:
Der Mann, der zweimal lebte.
John Frankenheimer inszeniert eine Geschichte über einem Mann, der seinem Leben entfliehen will.
Toll. Schön mit paranoidem Unterton. Großartige schräge Kamera. Rock Hudson! Und sowieso der Cast. Eine der besten Scores von Goldsmith.
Ganz großes KIno, wieder eine unentschuldbare Lücke geschlossen.
Danke, Arte und für den Tipp hier!


Teil der Paranoia-Trilogie. Alle drei sind da sehenswert.
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1743
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon rorian » 26. Okt 2018, 13:26

Moin,

gestern Abend gesehen:


Feuer und Eis [Fire and ice - Ralph Bakshi 1983 - Zeichentrick | Animation]

Bild

Das Filmcover ist mir schon seit Jahren immer mal wieder unter gekommen und nun habe ich zufällig mitbekommen, dass der Film neu bei Amazon Prime verfügbar ist, und da dachte ich mir einfach, "wenn nicht jetzt wann dann?!" :D

Auch wenn der Film von der Qualität der Zeichnungen kein Bäume ausreisst, mag ich die Optik dennoch. Die Geschichte bietet irgendwie von allem etwas und die gezeigte Welt um Uhrzeit, Dschungel und Magie weiß zu gefallen.
Auch wenn der Film sicherlich nicht als Kinderfreundlich zu bezeichnen ist, hatte ich irgendwie mit einer deftigeren Gewaltdarstellung gerechnet. Es ist kaum Blut zu sehen und die Scenen sind längst nicht so detailliert ausgestaltet wie z.B. in vielen Animes.Tut dem Film und der Geschichte zwar nicht weh, hätte mir aber nen Tacken mehr Mut gewünscht, bzw. eine klarere Linie zum Erwachsenen Publikum.
Alles in allem dennoch ein schöner Film, mit dem ich meine Spaß hatte. Wer auf Zeichentrick steht und Filme wie Das Letzt Einhorn, Heavy Metal oder auch Taran und der Zauberkessel mag, hat sicherlich auch seinen Spaß hiermit :thup:
Benutzeravatar
rorian
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.2018
Wohnort: Stade [bei HH]
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Dick Cockboner » 26. Okt 2018, 18:08

Primal
Australisches Low-budget-Horror-Gekacke,welches bei mir mal so garnicht zünden wollte.Alles an diesem Filmwerk ist dermassen altbacken und uninspiriert....schade.

Doomsday
Hauptdarstellerin Rhona Mitra ist sehenswert,das steht fest.Der Rest nicht.
Komplett zusammengeklaute Ideen,doofe Charaktere & ein enttäuschendes Ende...pffff,also nee...
Meine Erwartungen waren wohl einfach zu hoch.

Das Söldnerkommando
Nach den zwei Filmen musste ich auf Nummer sicher gehen...also schnell die olle VHS vom Kommando rein und ab der Spass.
Zu diesem Film muss man ja weiter nichts erklären...
...Top notch primitive Söldner-Action mit einer der unfassbarsten deutschen Synchro-Offenbarungen aller Zeiten.
Love it!
https://de-de.facebook.com/turbinemedie ... 033323703/
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
 
Beiträge: 783
Registriert: 05.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 27. Okt 2018, 07:39

The Silent House (URU 2010, Gustavo Hernandez, 5/10)
Laura und ihr Vater Wilson suchen das einsam gelegene Waldhaus von Wilsons Bekanntem Nestor
auf. Das Haus soll auf Vordermann gebracht werden, um dann verkauft werden zu können.
Nestor begrüßt die beiden Helfer und verabschiedet sich um Proviant einzukaufen.
Davor warnt er seine beiden Gäste noch, das obere Stockwerk des Hauses zu betreten.
Kaum ist Nestor weg, hört Laura seltsame Geräusche von oben. Wilson schickt sich
an nachzuschauen. Als er nicht mehr zurückkommt, wagt sich auch Laura nach oben.
Eine Geisterbahnfahrt durch das verwinkelte Anwesen beginnt.....

Gustavo Hernandes Debutfilm gibt vor, in einer Einstellung gedreht worden zu sein.
Die Kamera verfolgt den bei weitem größten Teil des Films Laura, bei der Suche
nach ihrem Vater bzw. den Geheimnissen, die das gruselige Waldhaus verbirgt.
Dabei kann ich mich Salvatore mit meinen einfachen Worten eigentlich nur anschließen.
Auf stilistischer Ebene macht "Silent House" vieles richtig. Die angesprochene Eröffnungssequenz
erzeugte bei mir den Eindruck, als würde die Kamera, freudig springend, Laura am
Zaun des Anwesens in Empfang nehmen und dann auch für den Rest des Filmes nicht
mehr loslassen. Dadurch, daß die Kamera zumeist relativ nah an Laura klebt,
erhalten wir als Betrachter auch keinen Überblick über das Geschehen, ja auch nicht
einmal über den Raum, in dem sich Laura befindet. Dieser beschränkte Blickwinkel wird
zuweilen recht effektiv genutzt, um eine gruselige Atmosphäre mit ein paar recht
gut gesetzten Schocks zu kreieren.
Aber: Das Handlungsgerüst reicht mir nicht, um 80 Minuten durchweg gefesselt zu sein.
Besonders nach der finalen Wendung (die sich meines Erachtens zuvor in mehreren
Einstellungen bzw. auf der Tonspur(!) andeutet) wird der Geisterbahnfahrt im
Nachhinein ein bißchen das Fundament entzogen.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5209
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 27. Okt 2018, 09:11

Bis das Blut gefriert (1963)
DVD
Neusichtung nach bestimmt 20 Jahren.
Grusel-Klassiker, der wirklich sehr unheimlich ist. Sehr guter Cast, sehr guter Cast, shr gute Kamera. Und ein wirklich spooky House.
Was mir auffiel:
In der Erinnerung hatte ich nicht die klar sexuellen Spannungen in der Dreier-Konstellation Theo, Nelly und John. Und es nach einer kurzen Weile auch alen drei klar ist; gipfelnd in der Szene, wo Nelly Theo Unnatürlichkeit vorwirft.
Und irgendwie kommt mir das Haus auch wie eine Droge für Nelly vor, die inneren Monologe gen Ende könnten genauso von einem Junkie kommen, sozusagen die Ersatzdroge nach ihrer Abhängigkeit durch die Pflege ihrer Mutter, die ihr Leben bestimmte.
Neben dem Grusel ein spannendes psychologisches Drama.
Und: chade, das die beiden Hausangestellten (Roboter? Auch Geister?) nicht ein bisschen mehr Spielzeit haben, und insgesamt war er mir eine Spur zu geschwätzig.
Klassiker!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5157
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Tomaso Montanaro » 27. Okt 2018, 13:21

Ich lag diese Woche wegen Grippe flach und hab mir hab so um die 20 Filme reingezogen, am Donnerstag allein sechs hintereinander. Manche haben mir gefallen, manche weniger. Ich kann es aufgrund meines zeitweiligen Zustandes teilweise nicht mal recht begründen.
Daher in aller Kürze das sehr subjektive Ergebnis meines Fiebertraum-Filmmarathons:


Summer Party Massacre (3/10)
Boah, nee. Viel zu altbekannt und viel zu lustlos runtergekurbelt - und vor allem viel zu lang.

The House at The End of Time (5/10)
Jaa, kann man sich ansehen. Sehr geringes Budget, was man auch sieht, aber Story ist irgendwie stimmig und ein Horrorfilm aus Venezuela (?) ist ja auch mal was anderes.

Shut In (4/10)
Gute Schauspieler, die auch noch gut spielen und eine Story, die sich auf dem Papier mehr als interessant anhört - was kann da schiefgehen? Leider alles, denn Shut In konnte mich gar nicht begeistern, zu banal, unlogisch und spannungsarm entwickelt sich das Ganze. Ich hab mich nach Genuss des Streifens hilfesuchend an ofdb gewandt, um herauszufinden, was ich falsch gemacht habe, aber zu meiner Erleichterung stehe ich mit dieser Meinung nicht allein.

Das Messer im Wasser (keine Wertung)
Harte Kost, hätte ich auf später verschieben sollen, daher keine Wertung.

Die Letzte Nacht - One Night Stand (8/10)
Dieses intensive Werk über den Ausbruch des Atomkrieges und wie man ihn in Australien erlebt, ist leider weitgehend in Vergessenheit geraten. Dabei vermag es auch heute noch ohne große Effektascherei zu fesseln.

...des weiteren:
El Bar - Frühstück mit Leiche (7/10)
Topkapi (6/10)
Keine Gnade für Ulzana (6/10)
The Devil's Hand (5/10)
Das Privatleben des Sherlock Holmes (7/10)
The Hallow (6/10)
Phantasm III [HD-Premiere] (7/10)
Blood Rage (6/10)
7 Zwerge - Männer allein im Wald (5/10)
American Pie - Band Camp (3/10)
Bad Grandpa (7/10)
Harry Brown (8/10)
Die Kühe sind los (4/10)
The Prince (6/10)
Red Dawn (6/10)
Runner Runner (5/10)
Zuletzt geändert von Tomaso Montanaro am 27. Okt 2018, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 3214
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Michel_Rochard » 27. Okt 2018, 13:28

Tomaso Montanaro hat geschrieben:
Blood Rage (6/10)


Slasher-"Geheimtipp" :nick:
Benutzeravatar
Michel_Rochard
 
Beiträge: 54
Registriert: 10.2018
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 27. Okt 2018, 13:31

@Tomaso: Was für ein Marathon! :verbeug:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5209
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Tomaso Montanaro » 27. Okt 2018, 13:34

Michel_Rochard hat geschrieben:
Tomaso Montanaro hat geschrieben:
Blood Rage (6/10)


Slasher-"Geheimtipp" :nick:


Oh ja, die Effekte waren allererste Sahne, wie in guten alten Zeiten!
Nur die Story fand ich teilweise löchrig und unlogisch... aber das gehört bei einem Slasher wohl so.
Geheimtipp: auf alle Fälle!
Klassiker: Eher nicht.
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 3214
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 27. Okt 2018, 13:46

Daumen hoch, Tomaso. So kriegt man seinen Stapel klein.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5157
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker