Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 3. Aug 2018, 07:00

Amando de Ossorio Triple Feature Pt. 2:

Woodoo - Inferno des Grauens (SPA 1974) R: Amando de Ossorio
D: Simón Andreu, Kali Hansa, Jack Taylor, María Kosty, Joseph Thelman, Bárbara Rey, ...
M: Fernando G. Morcillo
-> Auch dieser de Ossorio macht Spass. Einen wilder Eintopf: Vampire, Zombies, Satanskult, Voodoozauber, Hexen, Urwald, Textilfreiheit, Bongotrommeln, ...
(4/5 = Gutschund) :D
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1844
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Onkel Joe » 3. Aug 2018, 07:08

Arkadin hat geschrieben:Ben - Nicht so gelungene "Willard"-Fortsetzung (der ja auch schon nicht das Gelbe vom Ei war). Mehr später.



Schön das du das auch so siehst, ich habe all die Jahre gedacht ich hätte da nen Knick in der Optik :?.
Einer von beiden war nen ticken flotter, der zweite Teil oder?
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15585
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 3. Aug 2018, 14:09

auf Ossorios abseits der reitenden Leichen hätte ich auch mal Lust: Gibt es da gute VÖs?
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5421
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 3. Aug 2018, 14:49

karlAbundzu hat geschrieben:auf Ossorios abseits der reitenden Leichen hätte ich auch mal Lust: Gibt es da gute VÖs?


"The Loreley's Grasp - Die Bestie im Mädchen-Pensionat" ist ganz gut geworden und gibt es für wenig Geld.

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=381161
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9084
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 7. Aug 2018, 12:12

Die Farben der Nacht - Sergio Martinos Okkult-Giallo hatte ich vor vielen Jahren auf der Marketing-DVD gesehen. Ich meine, ich habe den sogar zweimal geguckt, aber bis zum gestrigen Abend gar keine Erinnerungen mehr daran. Vielleicht, weil "Der Killer von Wien" so viel präsenter in meinem Kopf war und das Trio Fenech-Hilton-Rassimov sehr, sehr ähnliche Rollen spielen. Auch mischten sich bei mir "Farben der Nacht" mit Fulcis ebenfalls in London spielenden und von Alpträumen und mysteriösen Nachbarin handelnden "A Lizard in a Woman's Skin". "Die Farben der Nacht" ist wie Martinos andere Gialli wunderschön anzuschauen, sehr stylisch und zudem mit einer wunder, wunder, wunderschönen Hauptdarstellerin gesegnet. Außerdem schlägt er an genau den richtigen stellen ordentlich über die Stränge. Untermahlt wird alles von einem Bruno-Nicolai-Score zum Niederknien. Besonders "Sabba" ist eine psychedelischer Ohrwurm erster Kajüte. Zwei Kritikpunkte hätte ich aber: Zum einen klaut Martino recht schamlos bei seinem eigenen "Killer von Wien". Eine (Alp)Traumszene zwischen Rassimov und Fenech könnte glatt als Outtake einer sehr ähnlichen im "Killer" durchgehen, zudem ist Rassimovs Rolle des geheimnisvollen Fremden nahezu identisch zu der im "Killer". Ähnliches gilt für Hiltons Rolle als Ehemann. Der zweite Kritikpunkt ist das Drehbuch, welches zwar hübsch abstrus und verrückt ist, andererseits derartig unlogisch und widersprüchlich, dass man am Ende nicht mehr wirklich durchsteigt, was da wer und warum und ob überhaupt - und wenn man drüber nachdenkt, verknotet sich das Hirn, weil das alles nicht wirklich Sinn macht und jede Frage zu mindestens drei neuen führt. Aber das nimmt man gerne in Kauf, wenn man dafür die Fenech als "damsel in distress" und Martinos optisch beeindruckende Inszenierung bekommt. Zwei Worte noch zur deutschen BR/DVD-Kombi von X-Rated/VZ-Schröder: Das Bild der BR fand ich jetzt nicht optimal. Das sah immer aus, als ob ein leichter, milchiger Schleier drüber läge. Die deutsche Synchro fand ich von den stimmen unpassend und recht steril, da habe ich schnell umgestellt. Die Untertitel der italienischen Version teilweise sehr kreativ (da fehlten welche, wenn gesprochen wurde, dafür gab es an anderen Stellen Untertitel, wo nix gesagt wurde - und die paar Brocken Italienisch die ich kann, widersprachen teilweise dem, was in den Untertiteln stand). Zum Schluss habe ich noch in den Audiokommentar von Prof. Dr. rein gehört, ob er noch auf Dinge eingeht, die ich gerade beim Schlussbild sehr ambivalent fand. Darauf ging er aber nicht ein. Ich habe jetzt nur die ersten Minuten (wo neben einer Auflistung seiner Publikationen noch mal betont wurde, dass dies ein analytischer Audiokommentar wäre) und das letzte Kapitel rein gehört. Da war das aber überwiegend deskriptiv und weniger analytisch. Zumal mir - wie schon gesagt - einige Aspekte, die mich gerade aus analytischer Sicht interessiert hätten, gefehlt haben.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9084
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 7. Aug 2018, 21:28

Amando de Ossorio Triple Feature Pt. 3:

The Loreley's Grasp - Die Bestie im Mädchen-Pensionat (SPA 1973) R: Amando de Ossorio
D: Tony Kendall, Cristino Almodóvar, Luis Barboo, José Thelman, Marisol Delgado, Victoria Hernández, Luis Induni, Josefina Jartin, ...
M: Antón García Abril
-> Eine Neu-Synchro, die im Stile der 70er Jahre Synchros gehalten wurde. Ein guter Trend. Was aber vor allem auch zeigt, dass andere Neu-Synchros keine Qualität besitzen. Da gibt es leider unzählige Beispiele. Hier ist es tatsächlich gelungen. Wie auch der Film. Weiberheld Tony Kendall rockt das Feld, aber der Star ist natürlich das reptiloide Killer-Monster. Vorteilhaft sind auch die Locations. Bin grad vor 3 Wochen erst mit dem Zug durch den Rheingau gefahren und meine Frau meinte, das ist sehr mystisch hier, da sollte man mal einen Horrorfilm drehen. Hab ich ihr gesagt, gibts schon, hab ich aber erst jetzt gesehen. :mrgreen:
(4,5/5 = sehr gut)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1844
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 8. Aug 2018, 21:11

Mutter Oberin Double :mrgreen:

Die Nonne von Verona (FRA/ITA 1973) R: Domenico Paolella
D: Ornella Muti, Anne Heywood, Luc Merenda, Muril Catala, Martine Brochard, Claudia Gravy, Maria Cumani Quasimodo, ...
M: Piero Piccioni
-> Erstes von zwei Historiendramen im Nunsploitation-Gewand von Domenico Paolella aus dem Jahre 1973, die eher Drama als Exploitation sind. Dieses hier durchaus stimmungsvoll verfilmt und mit einem sehr guten Luc Merenda.
(4/5 = gut)

Der Nonnenspiegel (ITA/FRA/GER 1973) R: Domenico Paolella
D: Catherine Spaak, Suzy Kendall, Eleonora Giorgi, Martine Brochard, Umberto Orsini, Konrad Georg, ...
M: Piero Piccioni
-> Dieser hier auch stimmungsvoll verfilmt, aber nicht ganz so kompakt wie die NONNE AUS VERONA. Immerhin haben wir Konrad"Kommissar Freytag"Georg als Richter, den man nicht sofort erkennt, weil auch mit anderer Synchronstimme. Die Musik steuerte jeweils Piero Piccioni bei, seine berüchtigten Psych Funk Grooves konnte man ob der Thematik hier natürlich nicht erwarten.
(3,5/5 = ok plus)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1844
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon supervillain » 9. Aug 2018, 00:24

Arkadin hat geschrieben:
karlAbundzu hat geschrieben:auf Ossorios abseits der reitenden Leichen hätte ich auch mal Lust: Gibt es da gute VÖs?


"The Loreley's Grasp - Die Bestie im Mädchen-Pensionat" ist ganz gut geworden und gibt es für wenig Geld.

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=381161


Oder wenn es sich nur um eine einmalige Neugier handelt, kannste dir den Film auch auf Netzkino in HD (via youtube) anschauen. Mit der App (oderdiesunddas) ohne Werbung.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1653
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 9. Aug 2018, 15:04

Carrie - Des Satans jüngste Tochter (USA 1976) R: Brian De Palma
D: Sissy Spacek, Amy Irving, Piper Laurie, Nancy Allen, John"Schweinetöter"Travolta, William Katt, ...
B: Stephen King
M: Pino Donaggio
-> Ein ungesehener Brain De Palma, eine ungesehene Stephen King-Verfilmung, ein Film, den ich damals abgebrochen hab, weil ich mir Sissy Spacek nicht anschauen konnte. Diesmal hat es geklappt, auch, weil ich das Casting für die Tochter des Satans inzwischen sehr authentisch fand. Unangenehm auf fällt hier John Travolta als Schweinetöter, was zwar drehbuchtechnisch sinnhaftig ist, aber dennoch Abzug geben muss. Auch sonst wartet der Streifen mit einigen Perfiditäten und Unzulänglichkeiten auf. So kann man das Mobbing gegen die Tochter des Satans sogar nachvollziehen, so gruselig unheimlich ist die faziale Aura von Sissy Spacek. Zum anderen nehmen hier Nancy Allen und William Katt mit ihren Frisuren die Bad Taste-Dekade der 80er arg früh vorweg :mrgreen:
Der Score von Pino Dinaggio driftet zwar im Schlussdrittel immer mehr in White-ney Houston-artige Schnulzmelodik ab, überrascht im Mittelteil aber mit einem plötzlichen Dust Funk Piano-Drum Break, welcher es leider nur auf die Kritzerland-CDs geschafft hat, nicht aufs Vinyl. Insgesamt passt es natürlich, White-ney Houston-Melodik und Sissy Spacek spielt hier Carrie White, White Music halt, aber immerhin ein unerwarteter Killer Groove namens "Tuxedo Shop" dabei. :D
Insgesamt ist das natürlich ein sehr guter Horrorfilm, etwas koolere Musikgebung im Schlussdrittel hätte ihn gar zu einem Meisterwerk machen können, zudem gibts ja eben den Schweinetöter-Punktabzug.
(4,5/5 = sehr gut)
:D
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1844
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 9. Aug 2018, 15:20

Der Turm der schreienden Frauen (USA 1960) R: Bert I. Gordon
D: Richard Carlson, Susan Gordon, Juli Reding, Lugene Sanders, Joe Turkel, ...
-> An sich ein sympathisch-atmosphärischer Geister-Spukfilm, leider auf DVD mit einer ziemlich schlechten Neu-Synchro ausgestattet, obwohl der Film damals über Mercator eine kontemporäre Erstsynchro verpasst bekam, die sicherlich wesentlich besser sein dürfte. Weiss jemand, ob diese Mercator-Filmrolle verloren ist?
(4/5 = gut)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1844
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste