Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 5. Jun 2018, 03:11

karlAbundzu hat geschrieben:ISLE OF DOGS OmU
(...): Viel zu wenig Katzen.

:lol: :lol: :lol:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 6. Jun 2018, 08:29

Hinterwald '78 Doppel:

Der Irre vom Zombiehof aka Die Totenschmecker (GER 1978) R: Ernst R. von Theumer
D: William Berger, Herb Andress, Peter Jacob, Maria Beck, Lore Graf, ...
M: Joachim Ludwig
-> Wahnsinn! Ein bajuwarischer Backwood-Thriller! :mrgreen: Wieder so ein Film, der schon seit 30 Jahren auf der Kuckliste stand. Definitiv ein Paradebeispiel für Grenzdebilismus. Da fehlen eigentlich nur die Kettensägen. Dafür ist William Berger dabei, mit bajuwarischem Akzent. Psychedelische Background Sounds gibts von Joachim Ludwig, der in der Zeit auch einige Tatorte vertonte, wohl auch ein unterbeachteter Komponist.
(4/5 = kuckst du, lachst du :mrgreen: )

Die Wölfin vom Teufelsmoor aka Tod im November (ÖST 1978) R: Helmut Pfandler
D: Jon Phillip Law, Florinda Bolkan, Siegfried Wischnewski, ...
M: Gerhard Heinz
-> Und gleich hinterher: ein österreichischer Mystery-Hinterwalds-TV-Thriller mit sensationellem Staraufgebot: John Phillip"Diabolik"Law, Florinda Bolkan und Siegfried Wischnewski! Psychedelische Untertöne von Gerhard Heinz, insgesamt ohnehin einer der groovigsten deutschen Filmkomponisten, relativ underrated, da er sein Talent oft eher in Schmuddelfilmen zum Besten gab. Das hier ist aber kein Schmuddelfilm.
(4/5 = kuckst du) :D
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1774
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 6. Jun 2018, 17:26

DAS VERMÄCHTNIS DES PROFESOR BONDI DVD
Herrlicher Serienkiller-Wachsmuseum-Thriller um einen leicht mental benachteiligten Nachkommen des berühmten Professor Bondi (anderer Nachkomme: Dudubesitzer Jimmy Bondi). Jedenfalls in der deutschen Version mit eigenem Vorspann.
Changiert hier zwischen spannendem Killerfilm im Beatnik-Jazzkeller-Millieu, aber manchmal auch komisch. Wenn man sich die amerikanichen Plakate anschaut, war er entweder auf lustig angelegt, was so nicht funktioniert, in deutschland aber eher auf Horror. Was auch nicht so ganz geht.
Ein grandios spielender Dick Miller beherrscht hier den Film, Corman dreh tihn professionell. Eigentlich ein Kammespiel in zwei Räumen. Manchmal ein wneig unfreiwillig lustig, und manchmal unangenehm wie immer, wenn die FIlme behaupten, das Leute mit wenig Intellekt auch wenig Moral haben. Aber die heititei Jazzkunstszene wird nett hochgenommen.
Interessanter Film.
Das mit den eigens für Deutchland gedrehten Prolog hab ich nur mitbekommen, weil ich ihn mir im Original anschauen wollte, dann lief der auf deutsch englisch untertitelt, bis halt der Film richtig losgeht. Der Prolog ist auch qualitativ deutlich unter dem Restfilm.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5197
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 6. Jun 2018, 21:15

Der Schatz der Atzeken - Wahrscheinlich kann ich diese Karl-May-Verfilmung gar nicht fair beurteilen, denn ich rang stark mit Morpheus Armen. Soweit: Eher unspektakulär, dutzende Figuren und Nebenhandlungen. Ralf Wolter hat mich genervt. Dafür das hier Noir-Meister Siodmak am Start war, fand ich die Bildgestaltung ziemlich konventionell und den Schnitt der Actionszenen schlicht katastrophal. Ich war etwas enttäuscht. Mal gucken, was Teil 2 bringt.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8873
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon buxtebrawler » 7. Jun 2018, 15:51

WM-Vorbereitung:

Libero (Franz Beckenbauer) (3,5/10)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 25413
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 7. Jun 2018, 18:01

buxtebrawler hat geschrieben:WM-Vorbereitung:

Libero (Franz Beckenbauer) (3,5/10)


Der hat schon einige dope Sounds und Kameraeinstellungen. :D
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1774
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 8. Jun 2018, 06:21

Hexen - Geschändet und zu Tode gequält (GER 1972) R: Adrian Hoven
D: Erika Blanc, Anton Diffring, Reggie Nalder, Percy Hoven, Adrian Hoven, Lukas Ammann, Ellen Umlauf, ...
M: Sonoton
-> Bei Wikipedia steht: "Die Filmmusik, die aus dem Archiv des Musikverlags Sonoton stammt, besteht aus Kompositionen von Don Banks, John Scott, Eddie Warner und Tony Tape." Im Gegensatz zum ersten Hexen-Film gibt es hier also keinen offiziellen Soundtrack, sondern es wurde Library Music eingesetzt. Tony Tape ist Gerhard Narholz, der Gründer von Sonoton. Der Film ist harte Exploitation-Kost und wie Ronald M. Hahn richtig sagt, in der Tat "das Plagiat eines Plagiats". Die Darsteller-Leistungen sind allesamt gut, der wahre Star des Films ist jedoch Narbengesicht Reggie Nalder als Natas, der Hexenjäger.
(4/5 = sehenswert)
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1774
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 8. Jun 2018, 10:43

Schwarze Geschichten (USA 1962, Roger Corman, 7/10)
Sehr angenehmer Roger-Corman-Omnibus-Film mit einem omnipräsenten Vincent Price
und Peter Lore und Basil Rathbone als dessen jeweilige Gegenspieler. Corman verfilmt
Poe auf seine eigene Weise; das geht eigentlich immer. Hier kann man bedenkenlos zugreifen
und "Schwarze Geschichten" war für mich nach langer Zeit 'mal wieder ein nostalgischer Trip
in's Corman-Universum.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5243
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 8. Jun 2018, 15:48

Das Verhör (FRA 1981, Claude Miller, 8/10)
Maitre Martinaud (Michel Serrault), seines zeichens Notar, wird am Silvesterabend von Kommissar
Gallien (Lino Ventura) als Zeuge zum Verhör vorgeladen. Zwei Mädchen wurden ermordet. Gallien
erhofft sich von Martinaud als Zeugen Hinweise zur schnellen Ergreifung des Täters. Doch als Gallien
und sein Kollege Belmont (Guy Marchand) Martinaud befragen, verstrickt dieser sich in
Widersprüchen. Es dauert nicht lange, bis Martinaud für Gallien der Hauptverdächtige ist.
Gallien möchte unbedingt die Gunst der Stunde nutzen und treibt Martinaud in die Ecke,
zwingt ihn, sich selbst den Spiegel vorzuhalten. Als gegen Mitternacht Martinauds Frau
Chantal (Romy Schneider) auf dem Revier erscheint, gewinnt Gallien völlig neue
Einblicke in den Fall. So zumindest glaubt er. Es wird eine lange Nacht für die Beteiligten;
und am nächsten Morgen wartet die Auflösung des verwirrenden Geflechts von Lügen
und Unterstellungen....

Nach einer Vorlage von John Wainwright (Autor von 83 Kriminalromanen, von denen nur einer verfilmt wurde, eben dieser hier) entstand Claude Millers "Das Verhör". Stephen Hopkins drehte später das Remake "Under Suspicion" mit Gene Hackman und Morgan Freeman in den Hauptrollen. Claude Miller ist hier ein intensives Kammerspiel gelungen, das von der Präsenz seiner Hauptdarsteller lebt, die hier einen Seelenstriptease
vollführen. Mit geringen Mitteln wird hier eine fast schon klaustrophobische Atmosphäre geschaffen,
die mit immer neuen Wendungen den Zuschauer in seiner Wahrnehmung hin- und herreißt.
Ungeheuer effektives Thrillerkino ohne Action.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5243
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Adalmar » 8. Jun 2018, 15:52

Lobbykiller hat geschrieben:Hexen - Geschändet und zu Tode gequält (GER 1972) R: Adrian Hoven
D: Erika Blanc, Anton Diffring, Reggie Nalder, Percy Hoven, Adrian Hoven, Lukas Ammann, Ellen Umlauf, ...
M: Sonoton
-> Bei Wikipedia steht: "Die Filmmusik, die aus dem Archiv des Musikverlags Sonoton stammt, besteht aus Kompositionen von Don Banks, John Scott, Eddie Warner und Tony Tape." Im Gegensatz zum ersten Hexen-Film gibt es hier also keinen offiziellen Soundtrack, sondern es wurde Library Music eingesetzt. Tony Tape ist Gerhard Narholz, der Gründer von Sonoton. Der Film ist harte Exploitation-Kost und wie Ronald M. Hahn richtig sagt, in der Tat "das Plagiat eines Plagiats". Die Darsteller-Leistungen sind allesamt gut, der wahre Star des Films ist jedoch Narbengesicht Reggie Nalder als Natas, der Hexenjäger.
(4/5 = sehenswert)


Da ist ja wohl eine hochqualitative Veröffentlichung überfällig, bei der Hammerbesetzung. Bei Namen wie Erika Blanc, Anton Diffring, Reggie Nalder und Ellen Umlauf läuft dem richtigen Exploitation-Fan das Wasser in der Hose zusammen.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 5072
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste