Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Reinifilm » 19. Jan 2020, 20:15

Onkel Joe hat geschrieben:Samstag 14 Uhr - 14.03.20

Zeig mir, wie man's macht
El Periscopio (Italien/Spanien, 1979)
mit Laura Gemser, Barbara Rey, Ángel Herraiz, Daniele Vargas, Gabriele Tinti, Mila Stanic u.a.
Drehbuch: Sergio Garrone
Regie: José Ramón Larraz

Laura Gemser und Barbara Rey spielen zwei sexy Krankenschwestern, die vom Nachbarsjungen Alfonsi bei Liebesspielen mit einem selbstgebauten Periskop beobachtet werden.


Den habe ich schon mal gesehen, der ist echt gut. :mrgreen:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3850
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 20. Jan 2020, 09:07

Reinifilm hat geschrieben:
Onkel Joe hat geschrieben:Samstag 14 Uhr - 14.03.20

Zeig mir, wie man's macht
El Periscopio (Italien/Spanien, 1979)
mit Laura Gemser, Barbara Rey, Ángel Herraiz, Daniele Vargas, Gabriele Tinti, Mila Stanic u.a.
Drehbuch: Sergio Garrone
Regie: José Ramón Larraz

Laura Gemser und Barbara Rey spielen zwei sexy Krankenschwestern, die vom Nachbarsjungen Alfonsi bei Liebesspielen mit einem selbstgebauten Periskop beobachtet werden.


Den habe ich schon mal gesehen, der ist echt gut. :mrgreen:


Das kann nur ein tolles Event gewesen sein :lol:
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 23. Jan 2020, 13:47

Bild

All the Way In
(zum Film konnte ich leider kein Plakat finden)
USA 1984, 82 Min, deutsche Fassung, 35mm, R.: Bob Chinn, D.: Candy Samples, Martina Nation, Martina Nation, Mai Lin, Ron Jeremy und Russ Meyer als Gaststar.
Datum: Samstag, 14. März 2020 16:00 Uhr
Candy ist Autorin einer Zeitschriftenkolumne. Sie verliebt sich in einen ihrer Leser und kann an nichts anderes mehr denken. Als die Zeitschrift einen neuen Inhaber bekommt, schicken Candys Kolleginnen sie vor, um den Boss zu becircen. All the Way In ist ein weitgehend unbekanntes, unbeschriebenes und dabei heiteres, kurzweiliges und beschwingt gemachtes Kleinod des US-Pornokinos der frühen 80er Jahre. Das den Pornostar Ron Jeremy und den wunderbaren Regisseur Russ Meyer unter einer Filmbüchse vereint.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 25. Jan 2020, 11:24

Bild

Es gibt im Leben für einige Dinge nur einmal die Möglichkeit sie zu erleben, hier handelt es sich um eine "New Wave Hookers" 35mm Sichtung.
Nur an diesem Tag, nur im KommKino, nur bei :
Sweet Movies...

Datum: Samstag, 14. März 2020
Start: 21:15 Uhr


New Wave Hookers
USA 1985, 72 Min, englische Originalfassung, 35mm, R.: Gregory Dark D.: Traci Lords, Jaimi Gillis, Ginger Lynn, Desiree Lane Candy, Rick Cassidy, Peter North.
Datum: Samstag, 14. März 2020 21:15
New Wave Hookers ist einer jener legendären Pornofilme, die von sich behaupten können, bahnbrechend gewesen zu sein und dem Hardcore-Kino eine neue Richtung eröffnet zu haben. Behind the Green Door, The Story of Joanna, Water Power – New Wave Hookers darf in dieser Aufzählung nicht fehlen. Die Prämisse ist so einfach wie fruchtbar: Zwei Männer schauen fern, erzählen sich Witze und unterhalten sich über Frauen, fantasieren, wie sie einen Escort-Service mit „New Wave Bitches“ aufmachen würden, die sofort geil werden, sobald sie New-Wave-Musik hören. Dann schlafen die beiden ein und erträumen sich ihre sexuellen Fantasien mit Frauen, in denen auch der New Wave eine entscheidende Rolle spielt. Der Film etablierte das Genre des Alt Porn, das ein neues weibliches Schönheitsideal abbildete: tätowiert, im Gothic- oder Emo-Look, ganz der New-Wave-Zeit verhaftet. Gregory Darks Werk gewann zahlreiche Preise, zog viele Fortsetzungen nach sich und wurde vielfach imitiert. Nun gibt es die wahrlich einmalige Gelegenheit, das Original in einer seltenen 35mm-Originalfassungs-Kopie zu sehen, die wir unseren Kollegen vom Brüsseler Cinema Nova verdanken.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 26. Jan 2020, 11:32

Bild

Unser Abschlussfilm :
Body Lust
Frankreich 1979, 80 Min, deutsche Fassung, 35mm, R.: Monique Carrera [=Monique Carrère], D.: Virginie Caillat, Joël Charvier, Suzanne Chorard, Diane Dubois

Datum: Samstag, 14. März 2020 23:00

Body Lust ist einer der seltenen Filme aus den 70er Jahren, die von einer Frau gedreht wurden – neben Roberta Findlay (deren Film The Tiffany Minx wir letztes Jahr gezeigt haben) muss man lange nach einer weiteren Filmemacherin in diesem Genre und in dieser Zeit suchen. „Jetzt werde ich den Männern zeigen, wie man wirklich gute Sexfilme macht!“ „Mit dieser Ambition wechselte der Pornostar Monique Carrera 1979 hinter die Kamera, um mit Body Lust selbst die Regie zu übernehmen – nicht etwa eines alternativen, feministischen Pornofilms, sondern eines Mainstream-Pornos, dessen Unterschiede im Vergleich zu den Arbeiten ihrer männlichen Kollegen sich eher in Nuancen zeigen. ‚Natürlich wird auch in Carreras Film gevögelt, in allen Variationen. Aber auch die kleinen Bewegungen haben eine Bedeutung‘, so schreibt die feministische Publizistin Claudia Gehrke über diesen Film“ (Pornfilmfestival Berlin, 2019). „Dank“ der räudigen, knatternden deutschen Synchronfassung erwartet uns ein Film voller derber Sprüche und bestialischer Ansagen, wie es sich für den Abschlussfilm des Sweet Movies von seiner ersten Ausgabe an ziemt.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 13. Feb 2020, 17:21

Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 18. Feb 2020, 07:25

youtu.be Video From : youtu.be
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Onkel Joe » 3. Mär 2020, 07:18

Bild

Gestern Abend mit Helldriver Reini nach Nürnberg gefahren und Kopien & Plakate abgegebenen.
Nun ist Nürnberg jetzt schon Sweet..
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 16139
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Kampfgigant » 15. Mär 2020, 22:19

Nun ist Sweet Movies IV leider schon wieder vorbei.
Es war wieder ein ganz tolles Festival, und hat sehr viel Spass gemacht !
Vielen Dank an alle die es ermöglicht haben !
Ich freue mich schon auf Sweet Movies V.
Kampfgigant
 
Beiträge: 142
Registriert: 10.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sweet Movies 4 vom 13. bis 14.03.20 im KommKino

Beitragvon Kampfgigant » 15. Mär 2020, 23:47

Im Nachgang zu meinem vorherigen Eintrag hier noch meine persönlichen Eindrücke zu den einzelnen Filmen:

- Take OFF
Hat mir gut gefallen. Hatte auch eine interessante, sehr einfallsreiche Story.
Gelungener Auftakt.

- Katharina, die nackte Zarin
War kurzweilig, und für HC-Verhältnisse unglaublich aufwendig gefilmt.

- Zeig mir wie man`s macht
Hat mir auch bei der erneuten Sichtung wieder sehr gut gefallen.

- All the Way in (Mrs. Big Titts)
Kurzweilige, coole Unterhaltung, sogar mit aktuellem Bezug
(einer der Charaktere heisst "P.J. Corona")

- New Wave Hookers
Kannte ich bisher noch nicht. Eine wirkliche coole Überraschung war, dass es sich
bei der Kopie dann doch um die deutsche 35mm handelte.
Der Film ist wunderbar durchgeknallt, und die deutsche Synchro setzt dem noch die Krone auf. Die Stimmung in der gut besuchten Vorstellung war entsprechend super!
Mein persönliches Highlight vom Festival.

- Body Lust
Cooler Film mit gelungener Synchro.
Hat mir auch sehr gut gefallen.
Kampfgigant
 
Beiträge: 142
Registriert: 10.2011
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron