Tales of Madness - Daniel von Euw (1999)

Moderator: jogiwan

Tales of Madness - Daniel von Euw (1999)

Beitragvon jogiwan » 28. Feb 2019, 07:35

Tales of Madness

Bild

Originaltitel: Tales of Madness

Herstellungsland: Deutschland / 1999

Regie: Daniel von Euw

Darsteller: Sandra Neyken, Ludmila Carone, Marco Kalwa, Daniela Borchert, Rudi Ferrari

Story:

Zwei Geschichten des Wahnsinns: die Studentin Laura ersteht eines Tages einen Spiegel mit dämonischen Fratzen als Verzierung, von dem ihre Mitbewohnerin wenig begeistert ist. Nach der ersten Nacht scheint sich die junge Studentin auch seltsam zu verändern und eine dunkle Macht aus dem Spiegel ergreift von ihr Besitz. Zuerst verwandelt sich Laura in einen Vamp, der sich zwei Biker zu willenlosen Sklaven macht und bis zum ersten Menschenopfer ist es ebenfalls nur eine Frage der Zeit. In der zweiten Geschichte bekommt der Programmierer Eddie zufällig Fotos eines Mordes in die Hände, die aber auch ein potentielles nächstes Opfer zeigen. Obwohl er selbst von der Polizei verdächtigt wird, forscht Eddie auf eigene Faust und findet tatsächlich die junge Frau, die bereits von einem Unbekannten gestalkt wird. Gemeinsam versucht man den Ereignissen auf die Spur zu kommen und der Mörder ist auch schon näher als die beiden vermuten.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31195
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Tales of Madness - Daniel von Euw (1999)

Beitragvon jogiwan » 28. Feb 2019, 07:37

Als Fan von Episoden-Horror hab ich ja ständig Augen und Ohren offen und als mir letzte Woche zufällig dieser Film mit blumiger Covergestaltung aus der berühmt-berüchtigten „Red Edition“ in die Finger gekommen ist, von dem ich bislang noch nie etwas gehört hatte, musste ich daher trotz desaströser Bewertungen auf der OFDB einfach zugreifen. „Tales of Madness“ entpuppt sich aber relativ rasch als Kölner Amateurproduktion bzw. als zwei blut- und spannungsarme Kurzfilme, die außer den Darstellern und einer trostlosen Wohnung nicht viel gemeinsam haben und den Zuschauer auch inhaltlich nicht sonderlich überraschen können. Die erste Episode bietet eingangs zwar noch ein paar lustige Ideen, einen Leder-Vamp und einen nackten Biker-Popsch in der Dusche - scheitert dann aber an seiner furchtbar schlechten Auflösung und der Jungfrauen-Opferung, die im letzten Moment abgeblasen wird. Die zweite Episode behandelt Thema wie Online-Stalking zu einer Zeit, als man noch Yahoo als Internet-Suchmachine verwendet hat und bietet ebenfalls kaum Spannung oder sonstige nennenswerte Momente, sondern wirkt immer etwas zu trist und wie ein Vorläufer von „Scripted Reality“ aus dem Nachmittagsprogramm der Dritten, der sich zufällig auf eine FSK18-DVD verirrt hat. Den Geschmack der Genre-Fans hat Daniel von Euw wohl eher nicht getroffen und 60 % 1-Stern-Bewertungen auf der OFDB sprechen ja ebenfalls für sich, sodass ich hier auch nicht mehr zusätzlich Öl ins Feuer gießen muss. Ja, hier gäbe es auch viel zu kritisieren und von gut ist „Tales of Madness“ und auch die DVD mit schlechten Ton und eingefügten Balken für die 16:9-Optik (!) auch meilenweit entfernt, aber ich habe trotzdem schon weit Schlechteres und Ärgerlicheres gesehen und unser Reinschi wäre angesichts des Dargebotenen wohl hellauf begeistert. Und was das bedeutet, kann sich hier ja jeder selbst ausmalen. ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31195
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Tales of Madness - Daniel von Euw (1999)

Beitragvon Reinifilm » 28. Feb 2019, 08:47

Der Reinschi hat sogar lustigerweise die DVD vor kurzem von einem Flohmarkt mitgenommen. :kicher:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3796
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Tales of Madness - Daniel von Euw (1999)

Beitragvon jogiwan » 28. Feb 2019, 08:59

Reinifilm hat geschrieben:Der Reinschi hat sogar lustigerweise die DVD vor kurzem von einem Flohmarkt mitgenommen. :kicher:


Ich glaube, du wirst den abfeiern... :prost:

PS: ich wusste ja bis vor wenigen Tagen weder von dem Film, noch von der DVD, die es ja auch schon seit 2002 zu geben scheint. Ich hätte die auch noch nie irgendwo gesehen... :???:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31195
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Tales of Madness - Daniel von Euw (1999)

Beitragvon Reinifilm » 1. Mär 2019, 11:42

jogiwan hat geschrieben:
Reinifilm hat geschrieben:Der Reinschi hat sogar lustigerweise die DVD vor kurzem von einem Flohmarkt mitgenommen. :kicher:


Ich glaube, du wirst den abfeiern... :prost:

PS: ich wusste ja bis vor wenigen Tagen weder von dem Film, noch von der DVD, die es ja auch schon seit 2002 zu geben scheint. Ich hätte die auch noch nie irgendwo gesehen... :???:


Ging mir lustigerweise auch so. :shock:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3796
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast