Nur über meine Leiche - Rainer Matsutani (1995)

Moderator: jogiwan

Nur über meine Leiche - Rainer Matsutani (1995)

Beitragvon jogiwan » 7. Dez 2011, 14:02

Nur über meine Leiche

Bild

Originaltitel: Nur über meine Leiche

Herstellungsland: Deutschland / 1995

Regie: Rainer Matsutani

Darsteller: Christoph M. Ohrt, Katja Riemann, Ulrike Folkerts, Felix Eitner, Julia Brendler, u.a.

Story:

"Das Leben ist für den selbstsüchtigen Macho Fred vielversprechend. Bei all den attraktiven Frauen, die tagtäglich sein Büro in der Partnervermittlung "Amor" aufsuchen, kann sich der ausgefuchste Charmeur gut ins rechte Licht setzen. Doch eines Tages hat seine Frau und Geschäftspartnerin Charlotte die Nase von seinen Seitensprüngen voll und läßt ihren untreuen Ehegatten von einem Profikiller ins Jenseits befördern. Doch Fred schafft es, selbst dem Tod persönlich auf dem Weg in die Hölle noch einen Deal abzuschwatzen: Um sein Lebenslicht zurückzuerhalten, muß er drei Frauen, denen er zu Lebzeiten das Herz gebrochen hat, binnen drei Tagen glücklich machen. Keine leichte Aufgabe, zumal seine Mission als lebender Toter ausgerechnet im Kohlenkeller des schüchternen Mauerblümchens Rita beginnt..." (quelle: amazon.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 30130
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Nur über meine Leiche - Rainer Matsutani (1995)

Beitragvon jogiwan » 7. Dez 2011, 14:08

Typisch deutsche- und dennoch (!) humorvolle Action-Fantasy-Komödie mit einem wiederkehrenden Toten, der weibliche Seelen retten muss, um wieder auf die Erde zurückzukehren. Die Story ist wirklich originell und stets temporeich und bleibt bis zum Ende überraschen. Die Rolle des Fred ist herrlich fies und auch Katja Riemann als tierliebendes Mauerblümchen macht eine gute Figur. Die Effekte sind lustig und gelungen und vor allem der Truthahn rockt ganz schön die Hütte. Hat mir in den Neunzigern schon gut gefallen und auch heute macht der Streifen auch dank Udo Kier als schwuler Auftragskiller durchaus gute Laune. 7-8/10
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 30130
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Nur über meine Leiche - Rainer Matsutani (1995)

Beitragvon Slim Naughton » 9. Dez 2011, 00:00

Kenn' ich leider nicht, den Streifen, doch die Riemann ist für mich ein rotes Tuch. Daher wird's wohl auch nix mit dem Kennenlernen ;-).
Slim Naughton
 
Beiträge: 246
Registriert: 03.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Nur über meine Leiche - Rainer Matsutani (1995)

Beitragvon buxtebrawler » 9. Dez 2011, 01:41

Slim Naughton hat geschrieben:die Riemann ist für mich ein rotes Tuch


Warum?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 26045
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Nur über meine Leiche - Rainer Matsutani (1995)

Beitragvon jogiwan » 7. Nov 2018, 16:38

Gestern wieder geguckt und ich mag den FIlm einfach. Klar, er könnte für meinen Geschmack noch viel böser oder schwarzhumoriger sein, aber irgendwie ist die Mischung aus Fantasy, Komödie und Liebesfilm doch sehr spassig, selbst wenn der Film dabei immer noch vergleichsweise sehr mainstreamig daherkommt. Hie und da blitzen schon sehr extravagante Einfälle auf und wo sonst sieht man schon mal einen sprechenden Truthahn oder so durch und durch verdorbene Charaktere, die auch einen vor den Latz geknallt bekommen. Von der Besetzung sollte man sich hier definitiv nicht abschrecken lassen und wer sich nur im Mindesten für deutsche Filme interessiert, sollte sich "Nur über meine Leiche" keinesfalls entgehen lassen. "Nur über meine Leiche" zeigt im Ansatz, was in Deutschland vielleicht alles möglich gewesen wäre, wenn Publikum und Macher in ihren Entscheidungen einfach mutiger gewesen wäre.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 30130
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast