Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld (1985)

Moderator: jogiwan

Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld (1985)

Beitragvon ugo-piazza » 28. Feb 2013, 22:42

Bild

D 1985

D: Sissy Kelling, Frank Meyer-Brockmann, Ingolf Lück, Die Toten Hosen, Dietmar Bär, Heinz Hoenig


Die junge Automechanikerin Tina träumt von einer Karriere als Popsängerin. Sie versucht ihr Glück mit ihrem Demotape bei der von Ingolf Lück moderierten Musiksendung Formel Eins. Dort gerät sie an den Musikproduzenten Jim und seinen Star Günther Sigl von der Spider Murphy Gang. Sie lernt auch den Produktionsassistenten Stevie kennen, der ihr Tape löscht und in den sie sich später verliebt. Als Meat Loaf in seiner Garderobe randaliert und Tina ihn beruhigen kann, wird sie als Starbetreuerin angestellt und lernt Re-Flex, Pia Zadora, Falco, Limahl und Katrina and the Waves kennen. Stevie, Fahrer eines Generals bei der Bundeswehr ist mittlerweile desertiert weil er glaubt, dass Tina Limahl heiraten will. Am Ende kommt es auf dem Bavaria-Gelände zu wilden Verfolgungsszenen, weil der General und seine Truppen Stevie auf dem Set eines Kriegsfilms suchen, während Limahl von einer erfolglosen Punkband und ihrem Manager verfolgt wird. (Wikipedia)


Hach, Formel Eins. Die Musiksendung im TV, damals noch in den dritten Programmen. Peter Illmann moderierte in Schrottplatzatmosphäre Musikvideos an, verteilte Isetta-Teile an die Chartsspitzenreiter, und wenn es mal einen Charteintritt ohne Videoclip gab, durften die Künstler in den Bavaria-Studios auftreten, wo sie auch schon mal geteert und gefedert wurden.

Kein Wunder also, dass man auch fürs Kino den Rummel ausnutzen wollte, da aber Peter Illmann Anfang 1985 von einem gewissen Ingolf Lück abgelöst wurde, musste der dann auch gleich den Film mitmachen, der nicht unbedingt so ausfiel, wie Regisseur Büld (der ja eher in der Punk-Ecke beheimatet war) sich das wünschte. Büld wollte mehr Rock-Acts anstelle Pop-Sternchen, mehr Handlung, insbesondere hinsichtlich der Beziehung zwischen Tina und Stevie, konnte sich aber gegen die Produzenten nicht durchsetzen.

So bewegt sich der Formel Eins Film freilich in sehr seichten Gewässern, macht aber durchaus Laune - zumindest für diejenigen, die die Formel Eins Ära miterlebt haben. Klar, musikalisch braucht man weder Limahl noch die Flirts und auch an Re-Flex muss man sich nicht erinnern. Und auch Die-Hard-Fans der Toten Hosen brauchen angesichts der Auftritte von Campino & Co. viel Humor, die Band wird sich hoffentlich nicht mehr allzu sehr schämen. :mrgreen: Und man darf sich wundern, dass Dietmar Bär (der den Manager der Hosen im Rude-Boy-Outfit spielt) tatsächlich mal dünn war.

Dennoch: Der Film ist natürlich als Zeitdokument unverzichtbar, macht Spaß und ist für wenig Geld erhältlich. Interviews mit Ingolf Lück und Wolfgang Büld gibt's auch.




Speziell für karlabundzu: :winke: Einen Auftritt von Pia Zadora gibt's auch... :mrgreen:
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8602
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon ugo-piazza » 28. Feb 2013, 23:57

Ausführlicheres bei Reinis Kumpels http://www.badmovies.de/soap/client.php ... _Film,_Der



Und wie man so hört, demnächst bei Weird Xperience. :kicher:
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8602
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon buxtebrawler » 1. Mär 2013, 10:00

Hoppla, den kenne ich ja noch gar nicht, klingt aber nach einer unverzichtbaren Bring back the 80s!-Perle. :shock:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 27107
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon Arkadin » 1. Mär 2013, 10:01

ugo-piazza hat geschrieben:Und wie man so hört, demnächst bei Weird Xperience. :kicher:


Ich könnte mir da schon was vorstellen.... 8-)

Die DVD habe ich auch Zuhause, aber muss gestehen, dass ich mir nicht den Film angesehen habe, sondern nur das lange Interview mit Wolfgang Büld, welches sehr interessant ist. Ich durfte den Wolfgang auchs chon mal persönlich kennenlernen und das ist echt ein ganzer Netter.

Den Film habe ich vor vielen Jahren mal im TV gesehen. Typischer um Witz und Coolness bemühter 80er Kram.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 9298
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon Onkel Joe » 1. Mär 2013, 17:09

buxtebrawler hat geschrieben:Hoppla, den kenne ich ja noch gar nicht, klingt aber nach einer unverzichtbaren Bring back the 80s!-Perle. :shock:


Und du willst ein großer Fan der 80er sein :palm:, irgendetwas ist da falsch gelaufen :nixda: .
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15945
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon jogiwan » 1. Mär 2013, 17:11

Onkel Joe hat geschrieben:
buxtebrawler hat geschrieben:Hoppla, den kenne ich ja noch gar nicht, klingt aber nach einer unverzichtbaren Bring back the 80s!-Perle. :shock:


Und du willst ein großer Fan der 80er sein :palm:, irgendetwas ist da falsch gelaufen :nixda: .


so ein Poser! :palm:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 31218
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon dr. freudstein » 1. Mär 2013, 19:48

buxtebrawler hat geschrieben:Hoppla, den kenne ich ja noch gar nicht, klingt aber nach einer unverzichtbaren Bring back the 80s!-Perle. :shock:


:kotz:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14498
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon buxtebrawler » 1. Mär 2013, 21:56

Ich bin untröstlich :oops:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 27107
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon Santini » 14. Mär 2013, 00:43

Bild
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5495
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Der Formel Eins Film - Wolfgang Büld

Beitragvon karlAbundzu » 14. Mär 2013, 14:29

ich fand die minilp zu dem film von den hosen fast ihr bestes material!

den film sahen wir mal im rahmen unsrer Trashnächte, der hat längen, ist doch aber tatsächlich lustig. Und natürlich Pflicht für damalige formael eins (nicht dieses im kreis fahren) gucker und 80er afficinadios!

Und, wie sangen die großen FROHLIX: WIr wollen Lück, holt ihn zurück!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5693
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste