The Wailing - Na Hong-jin (2016)

Moderator: jogiwan

The Wailing - Na Hong-jin (2016)

Beitragvon McBrewer » 9. Jan 2019, 20:32

Bild

Originaltitel: Gokseong
Alternativ Titel: The Wailing – Die Besessenen
Herstellungsland: Südkorea / USA
Erscheinungsjahr: 2016
Regie: Na Hong-jin
Darsteller: Kwak Do-won, Hwang Jeong-min, Jun Kunimura, Cheon Woo-hee, Kim Hwan-hee, Her Jin, Jang So-yeon, Son Kang-gook, Park Seong-yeon, Kil Chang-gyoo, Jeon Bae-soo, Jeong Mi-nam

In Goksung, einem kleinen Ort abseits der großen Stadt, stimmt etwas ganz und gar nicht: Familienangehörige gehen aufeinander los, bis es Tote gibt. Manche Dorfbewohner begehen Selbstmord – und die, die besser dran sind, bekommen merkwürdige Ausschläge auf der Haut. Ist der mysteriöse japanische Fremde (Jun Kunimura) schuld, der in seiner abgelegenen Waldhütte verdächtige Rituale durchführt? Polizist Jong-gu (Kwak Do-Won) bleibt nicht viel Zeit, die Vorfälle zu klären, den er ist persönlich betroffen: Seine kleine Tochter hat sich verändert, benimmt sich von Tag zu Tag rätselhafter.


https://www.ssl.ofdb.de/film/288237,The ... Besessenen
http://www.imdb.com/Title?5215952
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2561
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: The Wailing - Na Hong-jin (2016)

Beitragvon McBrewer » 10. Jan 2019, 12:08

THE WAILING ist die erste Überraschung in meinem recht jungen Filmjahr 2019.
Der deutsche Zusatztitel verrät schon einiges, man sollte aber vielleicht so wenig wie möglich über den Film wissen, um sich dann umso mehr von dem fast 2 1/2 Stündigen Werk überwältigen zu lassen.
Der Anfang kommt auch recht unheimlich mit einem Mord an einer Familie daher, dazwischen der wohlbeleibte Provinzpolizist, der mit dem asiatisch-typischen Humor für Auflockerung sorgt. Dieser Humor wird aber in einer Szene ("Du verdammter Blödmann, jetzt ist keine Zeit für Witze!") dann aber abrupt abgestellt.
Von Anfang an steht auch der Zuschauer wie auch der Cop um die Geschehnisse im Dunkel. Ist das jetzt eine von einem Virus ausgelöste Zombieinvasion, Drogenbedingter Tötungswahn oder doch was irdisch Unerklärliches. Dabei lässt sich der Film auch einige Zeit mit langen Einstellungen, die dann aber immer bedrohlich wirken.
Im letzten drittel wird es aber immer rasanter. Bis zum bitteren Ende, das ich natürlich nicht vorweg nehmen will.
Interessant (emp-)fand ich dann auch die Skepsis gegenüber dem Fremden/Japaner, Lost in Translation eingeschlossen.

Definit ein großer, schwerer Brocken, den man erst einmal verdauen muss.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2561
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: The Wailing - Na Hong-jin (2016)

Beitragvon Blap » 10. Jan 2019, 13:26

Danke für die Erinnerung, auf der Einkaufsliste gleich ein Stück nach oben geschoben.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4370
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Asia"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast