52 Pick-Up - John Frankenheimer (1986)

Moderator: jogiwan

52 Pick-Up - John Frankenheimer (1986)

Beitragvon Onkel Joe » 9. Nov 2012, 20:18

Bild

Originaltitel: 52 Pick-Up
Herstellungsland: USA/1986
Regie: John Frankenheimer

Darsteller: Roy Scheider, Ann-Margret, Vanity, John Glover, Robert Trebor, Kelly Preston, Doug McClure und Clarence Williams III + die ganzen Pornostars: Tom Byron, Herschel Savage, Ron Jeremy, Sharon Mitchell, Amber Lynn und Jamie Gillis.

Story :Gangster aus dem Pornomilieu erpressen Ingenieur Harry Mitchell (Roy Scheider) mit dessen Seitensprung. Er geht nicht zur Polizei, weil er die politische Karriere seiner Frau nicht gefährden möchte. Bei dem Versuch, alleine mit den Erpressern fertig zu werden, riskiert er einiges.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15156
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon jogiwan » 9. Nov 2012, 21:54

und kann der was, oder ist der bloß nur ein weiterer, tendenziöser, moralinsaurer Streifen gegen alles Fleischliche?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28619
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Onkel Joe » 9. Nov 2012, 22:02

jogiwan hat geschrieben:und kann der was, oder ist der bloß nur ein weiterer, tendenziöser, moralinsaurer Streifen gegen alles Fleischliche?


Großartiger Film, sehr Spannend und sehr gut gemacht.Kein Action Tier aber das braucht es ja net immer.
Roy Scheider in einer seiner besten Rollen und für mich ein klarer Gewinner, 8/10.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15156
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Blap » 9. Nov 2012, 23:37

Ein älterer Ultrakurzkommentar:


52 Pick-Up (USA 1986) - Roy Scheider gerät in eine verhängnisvolle Affaire, damit in die Fänge von skrupellosen Erpressern. Cannon stand in den achtziger Jahren für knuffige B-Action, doch die Filmschmiede wilderte auch in anderen Genres. Die Zierde des Flicks sind John Glover, Robert Trebor und Clarence Williams III, die als abstossendes Trio grandios aufspielen. Sie stellen völlig unterschiedliche Charakere dar, die lediglich ihren ausgeprägten Hang zur Kriminalität gemeinsam haben. Ann-Margret sehen wir als Gattin der Hauptfigur, die damals gehypte Vanity als leichtes Mädchen.

"52 Pick-Up" ist ein sehenswerter Thriller, könnte jedoch ein wenig mehr Spannung vertragen, clevere Twists glänzen leider durch weitgehende Abwesenheit.

Nett = 6/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4268
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Onkel Joe » 10. Nov 2012, 03:27

Blap hat geschrieben:Ein älterer Ultrakurzkommentar:


52 Pick-Up (USA 1986) - Roy Scheider gerät in eine verhängnisvolle Affaire, damit in die Fänge von skrupellosen Erpressern. Cannon stand in den achtziger Jahren für knuffige B-Action, doch die Filmschmiede wilderte auch in anderen Genres. Die Zierde des Flicks sind John Glover, Robert Trebor und Clarence Williams III, die als abstossendes Trio grandios aufspielen. Sie stellen völlig unterschiedliche Charakere dar, die lediglich ihren ausgeprägten Hang zur Kriminalität gemeinsam haben. Ann-Margret sehen wir als Gattin der Hauptfigur, die damals gehypte Vanity als leichtes Mädchen.

"52 Pick-Up" ist ein sehenswerter Thriller, könnte jedoch ein wenig mehr Spannung vertragen, clevere Twists glänzen leider durch weitgehende Abwesenheit.

Nett = 6/10


Also ich finde den ziemlich dreckig und sehr, sehr spannend.Ich komme noch nen Punkt nach unten und
revidiere meine 8 auf 7/10.Aber der kann schon was und vielleicht solltest du den mal mit der selben Fan Brille sehen wie den Mulargia den du gerade bewertet hast ;) .Da geht noch was, da geht noch was :popcorn: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15156
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Blap » 10. Nov 2012, 10:26

Meine Fanbrille ist implantiert. Es bleibt dennoch bei 6/10 (was keinesfalls eine schlechte Bewertung darstellt).
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4268
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Onkel Joe » 10. Nov 2012, 11:41

Blap hat geschrieben:Meine Fanbrille ist implantiert. Es bleibt dennoch bei 6/10 (was keinesfalls eine schlechte Bewertung darstellt).


Die Brille muss kaputt sein :?, da stimmt was net glaub mir :) .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15156
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Nello Pazzafini » 23. Apr 2018, 16:54

nun endlich die Arrow Bluray gesichtet und was soll ich sagen, was für ein wunderbarer film!
Frankenheimer macht hier alles richtig, super stylishes aber auch sleaziges Kino und fast schon zu "gut" für Cannon. Nicht falsch verstehen, I love Cannon, aber der film passt irgendwie nicht in die Cannon Schmiede.
Roy Scheider ist die perfekte Besetzung für diese Rolle, natürlich auch seine Filmfrau Ann-Margaret. Grossartige Settings & Locations und eine fantastische Kameraführung! Das Verbrecher Trio ist völlig unterschiedlich aber ich will keinen der drei missen!
Cameo´s einiger 80er Porno Darsteller, männlich wie weiblich, und auch gleich allesamt nackt, mit dabei Ron Jeremy! Beim Featurette wird darüber geplaudert und das das Pornosetting von Al Goldstein gecheckt wurde - der liebe Al war Herausgeber des unglaublichen Skrew Magazine´s das in NYC wöchentlich erschien sowie Host der Midnight Blue Show. Ich war einmal Talkgast bei ihm (samt Groupie und Gummi Dildos!!) für Mignight Blue und wurde von ihm zu einem Pornodreh nach LA eingeladen - und hab die Gelegenheit nicht beim Schopf ergriffen. Das ist etwas was mich wirklich wirklich reut, glaubt mir das! Und ich hab sonst nicht viel ausgelassen.... ;)
Ich schweife ab....ausserdem hervorragend der Score von Gary Chang. Gehört in jede vernünftige 80er Score Sammlung!!!! Sowas von stimmig, sagenhaft!
Ich fühlte mich richtig wohl in der Pornoecke von LA und vermisse diese Zeit immer mehr!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4148
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon jogiwan » 23. Apr 2018, 17:16

Keine Ahnung warum, aber ich hatte den Titel irgendwie als Vietnam-Actionfilm im Hinterkopf gespeichert. Aber was Nello da schreibt und auch die Vorposter andeuten, gehört die Scheibe wohl schleunigst ins Haus. Mitte der Achtziger gab es ja eine paar Streifen, in der die Fleischfilm-Szene aufgegriffen wurde, ohne gleich den moralischen Zeigefinger auszupacken. "Der Tod kommt zweimal" von de Palma ist da ja auch so ein Beispiel.

Und Nello... was die verpasste Gelegenheit anbelangt - vielleicht ist es in manchen Sachen vielleicht sogar besser, sich ein verklärtes Bild zu behalten, als das dieses dann mit der Realität kollidiert. Oder es geht dir hinterher wie dem Herrn Inscheniör im Film. Andererseits... ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28619
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: 52 Pick-Up - John Frankenheimer

Beitragvon Onkel Joe » 23. Apr 2018, 17:31

jogiwan hat geschrieben:Keine Ahnung warum, aber ich hatte den Titel irgendwie als Vietnam-Actionfilm im Hinterkopf gespeichert. Aber was Nello da schreibt und auch die Vorposter andeuten, gehört die Scheibe wohl schleunigst ins Haus. Mitte der Achtziger gab es ja eine paar Streifen, in der die Fleischfilm-Szene aufgegriffen wurde, ohne gleich den moralischen Zeigefinger auszupacken. "Der Tod kommt zweimal" von de Palma ist da ja auch so ein Beispiel.


Der Film wird dir gefallen, richtig schön dreckig das ganze und es gibt da nichts vergleichbares.
Eine ganz klare Empfehlung meinerseits, Tipp!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15156
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
web tracker