Maniac - William Lustig (1980)

Moderator: jogiwan

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon Onkel Joe » 5. Apr 2013, 09:58

Captain Blitz hat geschrieben:Oh, echt? Ich ging davon aus, dass es eine US-Scheibe ist.


Es ist auch eine US Scheibe aber Bill ist ja ein tüchtiger Geschäftsmann und da er auch auf dem deutschen Sound sitzt, ist dieser auch dort vorhanden.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15252
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon Blap » 5. Apr 2013, 11:02

Captain Blitz hat geschrieben:Das ist schön für dich, aber wenn ich die "bekackte Verpackung" haben möchte, dann bestelle ich sie mir halt so, danke. Darf ich doch, oder?

Und ist bei der BU-Scheibe die deutsche Synchro drauf?


Klar, Du darfst kaufen wonach dir der Sinn steht. Bitte nicht als persönlichen Angriff werten, wunderte mich nur über die Huldigung dieser überteuerten Veröffentlichung.

Deutsche Synchro ist auf der US-BD enthalten. IMHO weniger wichtig, den Streifen sollte man im O-Ton geniessen. Aber auch das ist natürlich Ge­schmacks­sa­che.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4313
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon Die Kroete » 5. Apr 2013, 11:25

Man sollte das schon mal lobend anerkennen, wenn eine US-Scheibe mit deutscher Synchro ausgestattet wird! Egal wie man zu den deutschen Sprachfassungen stehen mag, die Amis kennen als Zweitsprache auf ihren Scheiben, höchstens spanisch, seltener französisch, sonst nix.
Daher ist ne US-Scheibe mit deutschem Ton schon was besonderes! :thup:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1254
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon Blap » 5. Apr 2013, 11:56

Die Kroete hat geschrieben:Man sollte das schon mal lobend anerkennen, wenn eine US-Scheibe mit deutscher Synchro ausgestattet wird! Egal wie man zu den deutschen Sprachfassungen stehen mag, die Amis kennen als Zweitsprache auf ihren Scheiben, höchstens spanisch, seltener französisch, sonst nix.
Daher ist ne US-Scheibe mit deutschem Ton schon was besonderes! :thup:


Allzu häufig kommt es nicht vor, aber es gibt durchaus einige Ami-Scheiben mit deutschem Ton. Von Blue Underground z. B. auch "Vigilante". Stimme dir zu, häufiger findet man spanische Fassungen, nachvollziehbar bei Betrachung des US-Markts. US-Scheiben zu Filmen aus Japan, Hongkong etc. kommen zum Glück häufig mit O-Ton + englischen UT.

IMHO sind Franzosen und Italiener kaum weniger "fremdsprachenfaul" als die US-Amerikaner. Niemand ist so fleißig wie die Zuschauer im deutschsprachigen Raum, unsere Nachbarn aus Österreich und der Schweiz eingeschlossen *schleim*. :lol:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4313
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon Captain Blitz » 5. Apr 2013, 14:05

Blap hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:Das ist schön für dich, aber wenn ich die "bekackte Verpackung" haben möchte, dann bestelle ich sie mir halt so, danke. Darf ich doch, oder?

Und ist bei der BU-Scheibe die deutsche Synchro drauf?


Klar, Du darfst kaufen wonach dir der Sinn steht. Bitte nicht als persönlichen Angriff werten, wunderte mich nur über die Huldigung dieser überteuerten Veröffentlichung.


Kein Problem. :)

Ich sehe es halt nicht als überteuert an, ich kann mit solchen Preisen gut leben und lege dafür gerne mal was hin. Jeder wie er meint.
Captain Blitz
 
Beiträge: 553
Registriert: 03.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon purgatorio » 6. Apr 2013, 09:20

MANIAC (MANIAC, USA 1980, Regie: William Lustig)
Die stark reduzierte Geschichte um den Psychopathen Frank Zito geht absolut unter die Haut! Fast ausnahmslos wird Handlung und Denken des Irren verfolgt, Blicke in die Außenwelt gibt es selten. Keine langwierigen Ermittlungen, keine Lebensgeschichten irgendwelcher Opfer, keine endlosen Fluchtversuche durch irgendwelche Wälder. Stattdessen bietet sich dem Rezipienten die gnadenlos konsequente Jagd nach Opfern streng aus der Perspektive des Täters: absolut irre und absolutes Pflichtprogramm! 8/10
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon sergio petroni » 18. Apr 2013, 22:14

Ein Brett von einem Film. Wohl Lustigs und Spinells beste Arbeit, oder wie ein Kritiker
schrieb: "Mr. Lustig's film belongs in an abattoir, not a theater." Wobei wir in unserem Leben
sicher häufiger ein Abort aufsuchen, als ein Kino.

Ein anderer schrieb: "Panders to the worst instincts of a small minority of mentally
unbalanced People." Auch hier fühle ich mich eher zuhause.

Sieht man in Spinells große, glasige Augen, scheint einem der blanke Wahnsinn entgegenzublicken.
Wie einem Spiegel gleich, tun sich auch die eigenen Abgründe vor einem auf.
Spinells Blicke sind wie ein stummes Flehen um Hilfe, er wirkt bei und nach seinen Taten
wie ein hilfesuchendes Kleinkind; unschuldig und sich nicht der Tragweite seines Tuns
bewußt.

Zitos Mutterkomplex ist der Auslöser seines Handelns, dieses falschverstandene, Unheil auslösende
Urvertrauen in die eigene Mutter. Zito wohnt der Wunsch nach dem ewigen Kindsein inne,
nach dem Bewahren aller Dinge. Es ist ein Nichtverkraften des Fortschreitens der Zeit,
des Alterns, des Sterbens, allgemein der Vergänglichkeit der Dinge. Auch hier geht es
um elementare Belange, die jeden von uns beschäftigen.
Zitos krankhaftes Nicht-loslassen-können bekommt der Zuschauer mit voller Breitseite präsentiert,
als Zito sich des Nachts neben der seine Mutter darstellenden Puppe schlafen legt und
sich mit Handschellen an diese kettet.
Seine fast schon surreal anmutende Begegnung mit Anna in deren Wohnung, als diese den
ihr wildfremden Zito hereinbittet und ein Gespräch mit ihm über Fotografie als ein Mittel
des Bewahrens, des unsterblich Machens führt, paßt in diesen Kontext.

Weit mehr als ein Horrorfilm, von mir gibt es 9/10.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5120
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon jogiwan » 28. Mai 2013, 07:38

Durch das Remake auch gleich Lust auf das Original bekommen. Zum Film muss ist ja eigentlch auch schon alles gesagt worden und das Original gefällt mir auch einen Ticken besser, weil Spinell imho einfach der glaubwürdigere Serienkiller ist. Mich überrascht auch immer wieder die Brutalität des Streifens, die dem Remake ja um wenig nachsteht. Düsteres 80er-Horrorkino und Psychogramm einer gequälten Triebtäter-Seele, für das man wohl auch keinen besserer Darsteller hätte wählen können. Unbequemes Foren-Pflichtprogramm, dass man auch gern mal auf der großen Leinwand sehen würde.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29005
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon markus » 28. Mai 2013, 19:17

Der Film ist ja bitte NUR krank.

Komplett a dunkle, trübselige Handlung und Atmosphäre, und nicht EINMAL Sonnenschein oder dergleichen.
Der hauptsarsteller spielt die Rolle brilliant, also wenn ich den spielen hätte müssen, ich hätte danach zum Psychiater müssen. Wie dem auch sei, halt ein klassischer 80er jahre Slasher. Also, das REMAKE hat da schon ein hartes Erbe anzutreten finde ich halt.


Meine Wertung:

7/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: Maniac - William Lustig

Beitragvon horror1966 » 28. Mai 2013, 19:33

Es ist ja gerade diese deprimierende Grundstimmung, die diesen Film so besonders auszeichnet. :thup:
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker