Jigsaw - Michael & Peter Spierig (2017)

Moderator: jogiwan

Jigsaw - Michael & Peter Spierig (2017)

Beitragvon jogiwan » 31. Mai 2018, 08:14

Jigsaw

Bild

Originaltitel: Jigsaw

Herstellungsland: USA, Kanada / 2017

Regie: Michael & Peter Spierig

Darsteller: Laura Vandervoort, Tobin Bell, Callum Keith Rennie, Matt Passmore, Hannah Emily Anderson

Story:

Zehn Jahre nach dem Tod von Jigsaw tauchen Leichen auf, die darauf schließen lassen, dass die grausamen Spiele auf Leben und Tod wieder aufgenommen wurden. Während die Polizei von einem Nachahmungstäter ausgeht, findet der Pathologe Logan und seine Assistentin Eleanor aber Hinweise, die im direkten Zusammenhang mit John Kramer stehen und wenig später ist sich auch der ermittelnde Detective Halloran nicht mehr sicher, ob Jigsaw wirklich tot ist. Als sich Eleanor jedoch als Fan des Fallenstellers Jigsaw entpuppt, gerät auch Logan in den Kreis der Verdächtigen und dennoch mehren sich die Vorzeichen, dass Jigsaw noch am Leben ist und weiter seinem blutigen Treiben nachgeht.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28616
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Jigsaw - Michael & Peter Spierig (2017)

Beitragvon jogiwan » 31. Mai 2018, 08:15

Die Neuauflage des „Saw“-Franchise mit dem Titel „Jigsaw“ ist leider kein großer, kreativer Gewinn für die Serie im Gesamten und der eher lahme Teil gesellt sich in die Reihe der eher uninspirierten Nachfolger vier, fünf und sechs, die dem „Saw“-Kosmos inhaltlich eher wenig hinzuzufügen haben. Hier geht es um die mögliche Wiederauferstehung von Jigsaw oder einen Nachahmungstäter und das eigentlich interessantere Thema der zweifelhaften Fan-Verehrung wird meines Erachtens viel zu kurz angeschnitten. Stattdessen gibt es wieder beratungsresistente Kleinkriminelle und Junkies, jede Menge Fallen und eine „Whodunnit“-Geschichte deren Aufbau und Erzählstruktur bereits mehrfach verbraten wurde. Die Regie ist sicherlich solide, der Look und die neuen Charaktere okay, aber wieder einmal hält sich das uninspirierte Drehbuch verbissen an einem Story-Gerüst fest, dass wirklich schon seit mehreren Beiträgen mehr als durch ist. Kennt man die vorangegangenen Teile, halten sich die Überraschungen jedenfalls stark in Grenzen und als eigenständiger Film kann „Jigsaw“ dann noch weniger punkten. Auch wenn der Nachzügler mit etwas Wohlwollen eine Art „Best-of“ der Reihe für eine Generation nachkommender Horrorfans durchgeht, so kann man dessen Existenzberechtigung durchaus in Frage stellen und neue Fans wird man mit solchen lauen Neuaufgüssen jedenfalls kaum generieren, auch wenn sich diese Art von Filmen für findige Produzenten wohl immer irgendwie rentieren werden.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28616
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Jigsaw - Michael & Peter Spierig (2017)

Beitragvon Blap » 31. Mai 2018, 09:34

In wenigen Tagen durch das gesamte Mettgut geackert. Respekt, ich drücke mich seit Jahren davor.

:lol:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4267
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Jigsaw - Michael & Peter Spierig (2017)

Beitragvon sergio petroni » 31. Mai 2018, 10:28

Blap hat geschrieben:In wenigen Tagen durch das gesamte Mettgut geackert. Respekt
:lol:


Dem schließe ich mich an, sehr konsequent!
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5020
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Jigsaw - Michael & Peter Spierig (2017)

Beitragvon supervillain » 2. Jun 2018, 13:41

Hab ich mir gestern bei Prime mit "ES" für je 0,99 geliehen (Freitagsangebote), scheinbar werden die Gutscheine die man da immer mal mit Bestellungen dazu bekommt, doch mehrfach angerechnet. Verursachte zumindest mit 0,00 Euro keine Kosten (und ich hab schonmal mit dem selben Ergebnis geliehen - mir soll es recht sein.


Zum Film schreib ich ein andermal. Gut ist er nicht, aber drollig. :kicher: Konnten bereits die anderen Teile nicht mit Glaubwürdigkeit punkten, wird es hier haarsträubend (und teilweise unfreiwillig Komisch). Der Look mag okay sein, für die SAW Reihe aber viel zu soft.


Immerhin hab ich ihn ungezwungen fertig geschaut, und wenn ich in ein paar Jahren mal wieder alle ansehe, macht der achte Teil das Kraut auch nicht Fett.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1545
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Amerika"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker