Seite 8 von 8

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 23. Feb 2017, 17:52
von jogiwan
ah... dank dir für die Info! :)

Da werde ich wohl warten und zwischenzeitlich hab ich ja auch beim neuen Kiyoshi Kurosawa zugeschlagen:

Bild

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 10:21
von Arkadin
jogiwan hat geschrieben:ah... dank dir für die Info! :)
Da werde ich wohl warten und zwischenzeitlich hab ich ja auch beim neuen Kiyoshi Kurosawa zugeschlagen:


Hach, von dem habe ich auch noch einen Stapel ungesehen Zuhause liegen. Und von Sion Sono. Und von Tsukamoto auch noch ein paar. So viel zu tun, so wenig Zeit :cry:

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 10:25
von jogiwan
Bei Sion Sono bin ich ja auch im Verzug... :???:

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 10:45
von Arkadin
jogiwan hat geschrieben:Bei Sion Sono bin ich ja auch im Verzug... :???:


Ich habe mal eben nachgeguckt. Von seinen neueren Filmen scheint auch nirgendwo etwas veröffentlicht zu sein (bis auf Tokyo Tribe und Tag - der allerdings völlig überteuert und ohne Untertitel). Zumindest laut OFDb (was natürlich keine zuverlässige Quelle ist). Aber die vor "Exte" sind auch schwer zu bekommen. Von "Suicide Circle" und "Hazard" gibt es zwar deutsche Veröffentlichungen, aber wohl eher schlechte. und von "Noriko's Dinner Table" finde ich auch nix vernünftiges.

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 11:11
von jogiwan
Sion Sono ist ja sicher einer der spannendsten Regisseure unserer Zeit und zum Glück auch einer der Produktivsten. "Land of Hope" und "Love & Peace" gibt es als englische Scheiben, "Why don't you play in Hell" als US-Scheibe. "Tag" kenn ich auch noch nicht, aber ohne OmU ist die deutsche Scheibe auch nicht wirklich interessant bzw. da warte ich bis im Ausland was erscheint.

"Tokyo Tribe" ist ja ein Hip-Hop-Musical und eine etwas arg gewöhnungsbedürftige Mischung, die ich mir für einen Musikfilm-Donnerstag aufhebe und die Manga-Verfilmung "Himizu" liegt auch schon bereit - beide gibt es aber als deutsche VÖ. "Guilty of Romance" und "Cold Fish" wirst bzw. solltest du ja ohnehin kennen und "Love Exposure" magst du ja auch sehr.

Von "Norikos Dinner Table" hab ich eine US-DVD und etwas anderes wird hier wohl auch nicht so rasch kommen.

Ich träume ja auch noch immer von dieser Box mit verständlichen Untertiteln...

https://www.amazon.co.uk/SONO-SHION-EAR ... =sion+sono

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 25. Feb 2017, 17:31
von karlAbundzu
SUICIDE CIRCLE hab ich hier rumfliegen, mir gefiel die DVD Auch in ihrer Qualität.

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 6. Jun 2017, 12:44
von jogiwan
btw: was ist denn jetzt eigentlich richtig? Sion oder Shion? Oder mach ich mir schon wieder Gedanken zu Dingen, die eigentlich wurscht sind? :???:

Bild

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 6. Jun 2017, 16:17
von karlAbundzu
jogiwan hat geschrieben:btw: was ist denn jetzt eigentlich richtig? Sion oder Shion? Oder mach ich mir schon wieder Gedanken zu Dingen, die eigentlich wurscht sind? :???:

Bild


das ist ja immer die schwierigkeit bei der Übertragung bzw. Romanisierung der japanischen Namen. Genaugenommen müßte es SONO SHION heißen, glaube ich mich zu erinnern.

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 12. Aug 2017, 14:36
von jogiwan
Hoffentlich überlegt es sich der werte Hayao Miyazaki mit seinem Ruhestand noch ganz, ganz oft...

aramajapan.com hat geschrieben:Production of Hayao Miyazaki’s ”final” full-length film sets sail

It was announced on Studio Ghibli’s official website that grand old man Hayao Miyazaki has moved on with his plans to direct his final full-length animation film before retiring from the industry (well, yet again). For an already retired man, Miyazaki is a very busy one. After ‘The Wind Rises’, his latest full-length film released in 2013 which garnered positive reviews from both the critics and fans, he went on to create a short film for Ghibli Museum. The 12-minute short called ‘Boro the Caterpillar’ utilized CG techniques. However, Miyazaki was not satisfied with it, and last February Studio Ghibli producer Toshio Suzuki finally confirmed that Miyazaki had decided to turn it into a full-length film.

Now the studio has released an update on what’s going on with the project. Recruitment process for new animation and background art staff began in May. It was revealed that the studio has received plenty of applications from overseas as well. Shinsuke Nonaka, the head of general affairs department, shared some details about the current schedule. He commented that interviews and skill tests will take place in September, and new employees will start in the company in October. They will undergo a six-month-long training. After they’ve adopted to the ways of the house and learnt the necessary techniques, they will be allowed to join Miyazaki’s project.

Miyazaki himself originally hoped that he would have finished the film by the Tokyo Olympics. However, currently Miyazaki’s passion project is scheduled for a 2021 release – the year when the animation legend will turn 80.


Bild

quelle: http://aramajapan.com/news/production-h ... ail/79600/

Re: Cinema chop-suey - Der Asia-Film-Diskussionsthread

BeitragVerfasst: 12. Aug 2017, 16:49
von Adalmar
jogiwan hat geschrieben:btw: was ist denn jetzt eigentlich richtig? Sion oder Shion? Oder mach ich mir schon wieder Gedanken zu Dingen, die eigentlich wurscht sind? :???:


Die Aussprache ist auf jeden Fall shi bzw. schi. Die Schreibung "Sion" basiert auf dem Kunrei-Transkriptionssystem, das japanische Schüler zuerst lernen (vor dem Hepburn-System, das insgesamt deutlich verbreiteter ist und die Schreibung "shi" enthält). Nach dem Kunrei-System würde man zum Beispiel auch Tukamoto statt Tsukamoto schreiben oder Hukasaku statt Fukasaku, was aber nichts an der Aussprache ändert, sondern eher systematisch bedingt ist, da man so die Silben klarer gruppieren kann.